Ihr Standort Rilkeweg 14
48165 Münster
ACTION /
weeks
-4
-3
days
0
-5
hours
0
0
:
minutes
0
-4
:
seconds
-1
-5

Neue Firmen-Registrierung:

+++
+++
+++
+++
+++
+++
+++
+++

 Nachricht des Tages: +++

Allerheiligen +++ Welche Strafzinsen halten wir noch… +++ Was die Märkte heute bewegt +++ Wütender Vater beschimpft Boris Johnson… +++ Herbst-Rezepte +++ Keine Angst vor der Schufa… +++ US-Notenbank: Powell senkt die Zinsen… +++ "Тщательное и объективное расследование": Путин… +++ Трамп назвал имя нового советника… +++ "Стратегический шаг": Россия сократила вложения… +++

+++

Allerheiligen +++ Autobauer sagt Pleiten wegen CO2-Vorgaben… +++ British Airways stellt Betrieb fast… +++ Ministerium: Die Sondersteuer auf Kohlenstoffdioxid… +++ "Zum Schweigen gebracht": Unterhaus geht… +++ Malaysias Premier erläutert seine Zweifel… +++ Sacharowa wirft USA ständige Einmischung… +++ Chaos in Syrien: Zehntausende Syrer… +++ Bundesregierung wird Glyphosat komplett verbieten +++ Streckenbezogene Fahrverbote für Euro-5-Diesel geplant +++

Tagesdosis 11.9.2019 - Die Faschismus-Maschine


USA und Nato als „Elefanten im Raum” bei Tagung zum deutsch-russischen Verhältnis

Der Abzug der sowjetischen Truppen aus der wiedervereinigten Bundesrepublik 1994 hat viele Hoffnungen auf ein gutes deutsch-russisches Verhältnis hervorgebracht. Davon ist heute nicht viel übrig. Eine Veranstaltung in Berlin hat sich unter anderem damit beschäftigt und gefragt, wie wieder Vertrauen und Kooperation möglich sein können.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/82/325718272.jpg
https://de.sputniknews.com
USA und Nato als „Elefanten…


USA und Nato als „Elefanten im Raum” bei Tagung zum deutsch-russischen Verhältnis

Der Abzug der sowjetischen Truppen aus der wiedervereinigten Bundesrepublik 1994 hat viele Hoffnungen auf ein gutes deutsch-russisches Verhältnis hervorgebracht. Davon ist heute nicht viel übrig. Eine Veranstaltung in Berlin hat sich unter anderem damit beschäftigt und gefragt, wie wieder Vertrauen und Kooperation möglich sein können.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/82/325718272.jpg
https://de.sputniknews.com


„Größenwahn” oder „kein Vertrauen in die Nato”: Erdogans Atomwaffen-Phantasie schürt Ängste

Die Türkei darf laut dem Atomwaffensperrvertrag keine Kernwaffen besitzen. Das findet der türkische Präsident Erdogan offenbar nicht mehr zeitgemäß, wie er kürzlich zu erkennen gab. Er wolle nicht akzeptieren, dass anderen Industrieländern Atomwaffen erlaubt seien. Droht nun eine neue, gefährliche Rüstungsspirale?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32571/75/325717523.jpg
https://de.sputniknews.com
„Größenwahn" oder „kein Vertrauen in…


„Größenwahn” oder „kein Vertrauen in die Nato”: Erdogans Atomwaffen-Phantasie schürt Ängste

Die Türkei darf laut dem Atomwaffensperrvertrag keine Kernwaffen besitzen. Das findet der türkische Präsident Erdogan offenbar nicht mehr zeitgemäß, wie er kürzlich zu erkennen gab. Er wolle nicht akzeptieren, dass anderen Industrieländern Atomwaffen erlaubt seien. Droht nun eine neue, gefährliche Rüstungsspirale?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32571/75/325717523.jpg
https://de.sputniknews.com

Millionenklage, Diebe und Schamanen: Sibiriens Brände und die Ursachen - Reportage


Kindeswohl in Deutschland bedroht – Statistisches Bundesamt: Höchster Anstieg seit 2012

Laut einem Bericht des Statistischen Bundesamtes war im Jahr 2018 die Kindeswohlgefährdung in Deutschland auf dem höchsten Stand seit 2012. Mit mehr als 50.000 Fällen registrierten die Jugendämter im vergangenen Jahr rund 4.700 zusätzliche Fälle oder 10 Prozent mehr als 2017. Knapp die Hälfte aller Fälle galt als „akut”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/88/325718802.jpg
https://de.sputniknews.com
Kindeswohl in Deutschland bedroht -…


Kindeswohl in Deutschland bedroht – Statistisches Bundesamt: Höchster Anstieg seit 2012

Laut einem Bericht des Statistischen Bundesamtes war im Jahr 2018 die Kindeswohlgefährdung in Deutschland auf dem höchsten Stand seit 2012. Mit mehr als 50.000 Fällen registrierten die Jugendämter im vergangenen Jahr rund 4.700 zusätzliche Fälle oder 10 Prozent mehr als 2017. Knapp die Hälfte aller Fälle galt als „akut”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/88/325718802.jpg
https://de.sputniknews.com


Mit Online Voting ist Russland Vorreiter bei Durchführung von Wahlen – Juristen

Von einem hohen Grad der Transparenz bei den Regional- und Kommunalwahlen in Russland konnten sich internationale Wahlbeobachter überzeugen. Dieser Transparenz dienen vor allem Videokameras, die in jedem Wahllokal installiert sind und laut der Juristin Véronique Rouez von der französischen Nationalen Kommission für Wahlkontrolle das Wahlergebnis glaubhaft machen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/74/325717486.jpg
https://de.sputniknews.com
Mit Online Voting ist Russland…


Mit Online Voting ist Russland Vorreiter bei Durchführung von Wahlen – Juristen

Von einem hohen Grad der Transparenz bei den Regional- und Kommunalwahlen in Russland konnten sich internationale Wahlbeobachter überzeugen. Dieser Transparenz dienen vor allem Videokameras, die in jedem Wahllokal installiert sind und laut der Juristin Véronique Rouez von der französischen Nationalen Kommission für Wahlkontrolle das Wahlergebnis glaubhaft machen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/74/325717486.jpg
https://de.sputniknews.com


Kaviar, Kasatschok, Knete? – Wie deutsche Manager „Fit für Russland” gemacht werden

Über eine Dekade führt die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) schon „Fit für das Russlandgeschäft” durch. Gefördert vom russischen Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Deutschlands Wirtschaftsministerium erhalten Führungskräfte die Chance, Kontakte im rohstoffreichen Riesenreich anzubahnen, lernen ein paar Brocken Russisch.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31794/07/317940798.jpg
https://de.sputniknews.com
Kaviar, Kasatschok, Knete? - Wie…


Kaviar, Kasatschok, Knete? – Wie deutsche Manager „Fit für Russland” gemacht werden

Über eine Dekade führt die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) schon „Fit für das Russlandgeschäft” durch. Gefördert vom russischen Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Deutschlands Wirtschaftsministerium erhalten Führungskräfte die Chance, Kontakte im rohstoffreichen Riesenreich anzubahnen, lernen ein paar Brocken Russisch.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31794/07/317940798.jpg
https://de.sputniknews.com


Von der Leyen verspricht Bürokratieabbau – dhz.net

Die Kandidaten für die neue EU-Kommission stehen fest. Die Französin Sylvie Goulard ist als erste Ansprechpartnerin für die Wirtschaft und damit auch für das Handwerk vorgesehen. Die künftige Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verspricht der Wirtschaft weniger Verwaltungsaufwand und Bürokratieabbau. Von Hajo Friedrich Die designierte Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, hat am Dienstag, 10.
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/4/7/9/7/8/5/xing_logo.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de
Von der Leyen verspricht Bürokratieabbau…


Von der Leyen verspricht Bürokratieabbau – dhz.net

Die Kandidaten für die neue EU-Kommission stehen fest. Die Französin Sylvie Goulard ist als erste Ansprechpartnerin für die Wirtschaft und damit auch für das Handwerk vorgesehen. Die künftige Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verspricht der Wirtschaft weniger Verwaltungsaufwand und Bürokratieabbau. Von Hajo Friedrich Die designierte Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, hat am Dienstag, 10.
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/4/7/9/7/8/5/xing_logo.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de


Russland begibt erstmals Staatsanleihe in chinesischen Renminbi

Das russische Finanzministerium wird erstmals eine in der chinesischen Landeswährung Yuan notierte Staatsanleihe ausgeben. Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Lesen Sie die DWN online schon ab 11,99 monatlich Jederzeit kündbar Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche Online Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten Inklusive unserem täglichen Newsletter für Abonnenten, dem DWN Telegramm
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Russland begibt erstmals Staatsanleihe in…


Russland begibt erstmals Staatsanleihe in chinesischen Renminbi

Das russische Finanzministerium wird erstmals eine in der chinesischen Landeswährung Yuan notierte Staatsanleihe ausgeben. Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Lesen Sie die DWN online schon ab 11,99 monatlich Jederzeit kündbar Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche Online Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten Inklusive unserem täglichen Newsletter für Abonnenten, dem DWN Telegramm
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Iran baut “schwarze” Tankerflotte auf

Der Iran baut offenbar eine “schwarze” Tankerflotte auf, um sein Öl ungehindert der US-Sanktionen zu exportieren. Iranische Öl-Tanker werden angewiesen, ihre Transponder auszuschalten, um nicht erfasst werden zu können.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Iran baut "schwarze" Tankerflotte auf


Iran baut “schwarze” Tankerflotte auf

Der Iran baut offenbar eine “schwarze” Tankerflotte auf, um sein Öl ungehindert der US-Sanktionen zu exportieren. Iranische Öl-Tanker werden angewiesen, ihre Transponder auszuschalten, um nicht erfasst werden zu können.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Tagesdosis 9.9.2019 – US-Kriegsvorbereitungen: Es geht nicht darum, den Iran zu besiegen

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-9-9-2019-us-kriegsvorbereitungen-es-geht-nicht-darum-den-iran-zu-besiegen/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff.
https://i.ytimg.com/vi/n8iCv7OMxMo/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 9.9.2019 - US-Kriegsvorbereitungen: Es…


Tagesdosis 9.9.2019 – US-Kriegsvorbereitungen: Es geht nicht darum, den Iran zu besiegen

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-9-9-2019-us-kriegsvorbereitungen-es-geht-nicht-darum-den-iran-zu-besiegen/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff.
https://i.ytimg.com/vi/n8iCv7OMxMo/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Brexit-Demos: Bedrohliche Atmosphäre herrscht in London

Gesellschaft Zum Kurzlink Bei Protesten für und gegen den EU-Austritt Großbritanniens ist es am Samstag in London teilweise zu bedrohlichen Szenen gekommen. Wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtet, musste die Polizei die jeweils mehrere Hundert Menschen starken Gruppen am Parliament Square auseinanderhalten.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/74/325717486.jpg
https://de.sputniknews.com
Brexit-Demos: Bedrohliche Atmosphäre herrscht in…


Brexit-Demos: Bedrohliche Atmosphäre herrscht in London

Gesellschaft Zum Kurzlink Bei Protesten für und gegen den EU-Austritt Großbritanniens ist es am Samstag in London teilweise zu bedrohlichen Szenen gekommen. Wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtet, musste die Polizei die jeweils mehrere Hundert Menschen starken Gruppen am Parliament Square auseinanderhalten.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32571/74/325717486.jpg
https://de.sputniknews.com


Unentdecktes Land: Wie „marode” war die DDR wirklich?

Vom 31. August bis zum 8. September steht mitten in Berlin auf dem Alexanderplatz die Ausstellung „Unentdecktes Land”. Mithilfe von Stellwänden und ausgewählten Informationen zeigt der gleichnamige Verein die übersehenen Werte der DDR. Sputnik führte am Donnerstag ein exklusives Interview mit Ringo Ehlert, dem Presseverantwortlichen des Vereins.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com
Unentdecktes Land: Wie „marode" war…


Unentdecktes Land: Wie „marode” war die DDR wirklich?

Vom 31. August bis zum 8. September steht mitten in Berlin auf dem Alexanderplatz die Ausstellung „Unentdecktes Land”. Mithilfe von Stellwänden und ausgewählten Informationen zeigt der gleichnamige Verein die übersehenen Werte der DDR. Sputnik führte am Donnerstag ein exklusives Interview mit Ringo Ehlert, dem Presseverantwortlichen des Vereins.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com


Westen sperrt sich gegen klimafreundlichere Nordostpassage

Mitte August gab der größte Container-Beförderer der Welt – die französische Firma CMA CGM – bekannt, auf Fahrten durch die Nordostpassage zu verzichten. Etwas später zeigte sich die norwegische Außenamtschefin Ine Marie Eriksen Søreide besorgt über die Umwelt- und wirtschaftlichen Aspekte dieser Route und kündigte eine entsprechende Prüfung an.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32570/05/325700592.jpg
https://de.sputniknews.com
Westen sperrt sich gegen klimafreundlichere…


Westen sperrt sich gegen klimafreundlichere Nordostpassage

Mitte August gab der größte Container-Beförderer der Welt – die französische Firma CMA CGM – bekannt, auf Fahrten durch die Nordostpassage zu verzichten. Etwas später zeigte sich die norwegische Außenamtschefin Ine Marie Eriksen Søreide besorgt über die Umwelt- und wirtschaftlichen Aspekte dieser Route und kündigte eine entsprechende Prüfung an.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32570/05/325700592.jpg
https://de.sputniknews.com


US-Regierung wollte Kapitän von iranischem Tanker anwerben – und bot Gelder in Millionenhöhe an

Zunächst haben einige US-Medien darüber berichtet, nun hat auch das Außenministerium den Vorfall bestätigt. Offenbar hatte die US-Regierung versucht, den Kapitän des iranischen Tankers zu bestechen und durch Zahlungen in Millionenhöhe für Kooperation anzuwerben. Demnach haben die USA dem Kapitän des wochenlang vor Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers „Adrian Darya 1″ Zahlungen in Millionenhöhe für eine Kooperation mit der US-Regierung angeboten.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com
US-Regierung wollte Kapitän von iranischem…


US-Regierung wollte Kapitän von iranischem Tanker anwerben – und bot Gelder in Millionenhöhe an

Zunächst haben einige US-Medien darüber berichtet, nun hat auch das Außenministerium den Vorfall bestätigt. Offenbar hatte die US-Regierung versucht, den Kapitän des iranischen Tankers zu bestechen und durch Zahlungen in Millionenhöhe für Kooperation anzuwerben. Demnach haben die USA dem Kapitän des wochenlang vor Gibraltar festgesetzten iranischen Tankers „Adrian Darya 1″ Zahlungen in Millionenhöhe für eine Kooperation mit der US-Regierung angeboten.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com


Empfang mit militärischen Ehren: Bundeskanzlerin bleibt in Peking sitzen – Fotos und Video

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Freitag in der chinesischen Hauptstadt Peking mit militärischen Ehren empfangen worden. Die offizielle Zeremonie fand auf dem Platz vor der Großen Halle des Volkes bei einer Hitze von 30 Grad statt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32570/18/325701825.jpg
https://de.sputniknews.com
Empfang mit militärischen Ehren: Bundeskanzlerin…


Empfang mit militärischen Ehren: Bundeskanzlerin bleibt in Peking sitzen – Fotos und Video

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Freitag in der chinesischen Hauptstadt Peking mit militärischen Ehren empfangen worden. Die offizielle Zeremonie fand auf dem Platz vor der Großen Halle des Volkes bei einer Hitze von 30 Grad statt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32570/18/325701825.jpg
https://de.sputniknews.com


Warum Trump den Deutschen Angst macht und was ihnen sonst noch Sorgen bereitet

Seit 1992 untersucht eine deutsche Versicherung alljährlich die größten „Ängste der Deutschen”. In diesem Jahr überrascht die gleichnamige Studie: „Die Deutschen sind so gelassen wie zuletzt vor 25 Jahren.” Und: „In Ost und West gehen Ängste zurück”. Aber: Soziale Probleme bereiten den Menschen weiterhin große Sorgen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32570/05/325700592.jpg
https://de.sputniknews.com
Warum Trump den Deutschen Angst…


Warum Trump den Deutschen Angst macht und was ihnen sonst noch Sorgen bereitet

Seit 1992 untersucht eine deutsche Versicherung alljährlich die größten „Ängste der Deutschen”. In diesem Jahr überrascht die gleichnamige Studie: „Die Deutschen sind so gelassen wie zuletzt vor 25 Jahren.” Und: „In Ost und West gehen Ängste zurück”. Aber: Soziale Probleme bereiten den Menschen weiterhin große Sorgen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32570/05/325700592.jpg
https://de.sputniknews.com


Ex-CIA-Analytiker: Putin warnte Washington vor Terroranschlägen zwei Tage vor 9/11

Der russische Präsident Wladimir Putin hat laut George Bibi, einem ehemaligen CIA-Analytiker, zwei Tage vor den Terroranschlägen vom 11. September 2001 den US-Präsidenten George W. Bush gewarnt, dass Russland Informationen über einen möglichen Angriff hat.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com
Ex-CIA-Analytiker: Putin warnte Washington vor…


Ex-CIA-Analytiker: Putin warnte Washington vor Terroranschlägen zwei Tage vor 9/11

Der russische Präsident Wladimir Putin hat laut George Bibi, einem ehemaligen CIA-Analytiker, zwei Tage vor den Terroranschlägen vom 11. September 2001 den US-Präsidenten George W. Bush gewarnt, dass Russland Informationen über einen möglichen Angriff hat.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32280/79/322807962.jpg
https://de.sputniknews.com


Peking schließt deutsche Journalisten bei Merkel-Besuch aus

Beim China-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist es zu einem Eklat um die Zulassung der in Peking ansässigen deutschen Journalisten gekommen. Die chinesische Seite verweigerte der Mehrheit der Korrespondenten eine Teilnahme an der gemeinsamen Pressebegegnung von Merkel und Premier Li Keqiang, die nach ihren Gesprächen geplant war.
https://image.stern.de/8891358/16×9-300-169/b373469c768b039653f9743a015b6e7e/uV/suedafrika-1.jpg
https://www.stern.de
Peking schließt deutsche Journalisten bei…


Peking schließt deutsche Journalisten bei Merkel-Besuch aus

Beim China-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist es zu einem Eklat um die Zulassung der in Peking ansässigen deutschen Journalisten gekommen. Die chinesische Seite verweigerte der Mehrheit der Korrespondenten eine Teilnahme an der gemeinsamen Pressebegegnung von Merkel und Premier Li Keqiang, die nach ihren Gesprächen geplant war.
https://image.stern.de/8891358/16×9-300-169/b373469c768b039653f9743a015b6e7e/uV/suedafrika-1.jpg
https://www.stern.de


Branchenverband zeichnet ernüchterndes Bild der Elektromobilität in Deutschland

Der ökologische Verkehrsclub Deutschland zeichnet ein bemerkenswertes Bild des gegenwärtigen Zustandes der Elektromobilität in Deutschland. Besonders kritisiert wird, dass für viele E-Autos keine Daten zu deren Klimabilanz existieren. Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Abonnent werden Wenn Sie bereits einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Branchenverband zeichnet ernüchterndes Bild der…


Branchenverband zeichnet ernüchterndes Bild der Elektromobilität in Deutschland

Der ökologische Verkehrsclub Deutschland zeichnet ein bemerkenswertes Bild des gegenwärtigen Zustandes der Elektromobilität in Deutschland. Besonders kritisiert wird, dass für viele E-Autos keine Daten zu deren Klimabilanz existieren. Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Abonnent werden Wenn Sie bereits einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Köln: DHL-Mitarbeiter plündern systematisch Pakete

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt einem Zeitungsbericht zufolge wegen des Verdachts auf gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Diebstahl gegen drei ehemalige Innendienstmitarbeiter des Paketdienstes DHL. Laut “Kölner Stadt-Anzeiger” vom Mittwoch werden die 56, 55 und 32 Jahre alten Männer verdächtigt, in einem Zustellzentrum in Köln-Bilderstöckchen annähernd 200 Pakete geöffnet, in etwa 75 Fällen den Inhalt entnommen und die Pakete leer weiterverschickt zu haben.
https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Köln: DHL-Mitarbeiter plündern systematisch Pakete


Köln: DHL-Mitarbeiter plündern systematisch Pakete

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt einem Zeitungsbericht zufolge wegen des Verdachts auf gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Diebstahl gegen drei ehemalige Innendienstmitarbeiter des Paketdienstes DHL. Laut “Kölner Stadt-Anzeiger” vom Mittwoch werden die 56, 55 und 32 Jahre alten Männer verdächtigt, in einem Zustellzentrum in Köln-Bilderstöckchen annähernd 200 Pakete geöffnet, in etwa 75 Fällen den Inhalt entnommen und die Pakete leer weiterverschickt zu haben.
https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/dwn/pics//cache_dw/dwn-facebook-5d2d82ad2b642-5d2d82ad2bb8d.png
https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


US-Kampagne: Huawei wirft USA Cyber-Attacken und Polizeiterror vor – Golem.de

Die umstrittene US-Regierung soll Cyber-Angriffe gestartet haben, um das Intranet und die internen Informationssysteme von Huawei zu infiltrieren. Das gab das Unternehmen am 3. September 2019 bekannt. Neben der US-Boykottkampagne gegen den chinesischen Konzern habe die US-Regierung “alle zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt, darunter gerichtliche und administrative Befugnisse sowie eine Vielzahl anderer skrupelloser Methoden, um den normalen Geschäftsbetrieb von Huawei und seinen Partnern zu unterbinden”.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
US-Kampagne: Huawei wirft USA Cyber-Attacken…


US-Kampagne: Huawei wirft USA Cyber-Attacken und Polizeiterror vor – Golem.de

Die umstrittene US-Regierung soll Cyber-Angriffe gestartet haben, um das Intranet und die internen Informationssysteme von Huawei zu infiltrieren. Das gab das Unternehmen am 3. September 2019 bekannt. Neben der US-Boykottkampagne gegen den chinesischen Konzern habe die US-Regierung “alle zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt, darunter gerichtliche und administrative Befugnisse sowie eine Vielzahl anderer skrupelloser Methoden, um den normalen Geschäftsbetrieb von Huawei und seinen Partnern zu unterbinden”.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Aus Angst vor Putin? Wieso Trump auf Militärschlag gegen Iran verzichtete

Die Absage eines Raketen- bzw. Bombenangriffs gegen den Iran ist für einen großen Teil des politischen Establishments in Washington ein Schock gewesen, denn dadurch hat Präsident Trump schon wieder den Anhängern eines neuen US-Krieges im Nahen Osten einen Strich durch die Rechnung gemacht.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
Aus Angst vor Putin? Wieso…


Aus Angst vor Putin? Wieso Trump auf Militärschlag gegen Iran verzichtete

Die Absage eines Raketen- bzw. Bombenangriffs gegen den Iran ist für einen großen Teil des politischen Establishments in Washington ein Schock gewesen, denn dadurch hat Präsident Trump schon wieder den Anhängern eines neuen US-Krieges im Nahen Osten einen Strich durch die Rechnung gemacht.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


Zahnloser Wachhund: Warum die USA nordkoreanische Raketen nicht abfangen können

Vor zwei Jahren hatten die USA große Tests ihres modernisierten strategischen Raketenabwehrsystems (GMD – Ground-based Midcourse Defense) angekündigt, das bereits 2005 in Betrieb genommen worden war. Bisher sind diese ihren Aufgaben jedoch nicht gerecht geworden, schreibt das Portal Swobodnaja Pressa.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32513/47/325134773.jpg
https://de.sputniknews.com
Zahnloser Wachhund: Warum die USA…


Zahnloser Wachhund: Warum die USA nordkoreanische Raketen nicht abfangen können

Vor zwei Jahren hatten die USA große Tests ihres modernisierten strategischen Raketenabwehrsystems (GMD – Ground-based Midcourse Defense) angekündigt, das bereits 2005 in Betrieb genommen worden war. Bisher sind diese ihren Aufgaben jedoch nicht gerecht geworden, schreibt das Portal Swobodnaja Pressa.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32513/47/325134773.jpg
https://de.sputniknews.com


Deutsche Hyperschallwaffe vs. „Putins Flugkörper”: Moskauer Experte setzt Dämpfer

Als Reaktion auf neue Waffengenerationen in Russland soll auch Deutschland an eigenen Hyperschallwaffen basteln. Ein prominenter russischer Militärexperte mutmaßt, dass die deutsche Seite mit ihrem Programm ganz am Anfang steht und dafür noch Jahre investieren müssen wird.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com
Deutsche Hyperschallwaffe vs. „Putins Flugkörper":…


Deutsche Hyperschallwaffe vs. „Putins Flugkörper”: Moskauer Experte setzt Dämpfer

Als Reaktion auf neue Waffengenerationen in Russland soll auch Deutschland an eigenen Hyperschallwaffen basteln. Ein prominenter russischer Militärexperte mutmaßt, dass die deutsche Seite mit ihrem Programm ganz am Anfang steht und dafür noch Jahre investieren müssen wird.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com


Wirklich Endzeit-Waffe? „Stern” berichtet über Russlands neue Abwehrrakete

„Eine echte Doomsday-Waffe, die nur in einem Krieg eingesetzt werden kann, der die Welt zerstört.” Was der „Stern” mit diesem Satz beschreibt, ist keine Interkontinentalrakete, kein mit Kernwaffen beladener Bomber, keine U-Wasser-Drohne mit Atom-Sprengkopf. Die Rede ist von einer russischen Abwehrrakete. Das Portal „Swobodnaja pressa” berichtet.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32382/49/323824960.jpg
https://de.sputniknews.com
Wirklich Endzeit-Waffe? „Stern" berichtet über…


Wirklich Endzeit-Waffe? „Stern” berichtet über Russlands neue Abwehrrakete

„Eine echte Doomsday-Waffe, die nur in einem Krieg eingesetzt werden kann, der die Welt zerstört.” Was der „Stern” mit diesem Satz beschreibt, ist keine Interkontinentalrakete, kein mit Kernwaffen beladener Bomber, keine U-Wasser-Drohne mit Atom-Sprengkopf. Die Rede ist von einer russischen Abwehrrakete. Das Portal „Swobodnaja pressa” berichtet.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32382/49/323824960.jpg
https://de.sputniknews.com


Punktgenau gegen heikle Ziele: Russland modernisiert Abwehrsysteme „Panzir”

Neues Radar, neue Rakete, besseres Fahrgestell – das Flugabwehrsystem „Panzir-SM” wird in absehbarer Zeit fertig sein, hat Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu kürzlich erklärt. Die hochmobile Abwehranlage erinnert bei der Auslegung stark an ihren Vorgänger. Doch ist der Kampfwert höher, um es gemäßigt zu sagen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32524/76/325247640.jpg
https://de.sputniknews.com
Punktgenau gegen heikle Ziele: Russland…


Punktgenau gegen heikle Ziele: Russland modernisiert Abwehrsysteme „Panzir”

Neues Radar, neue Rakete, besseres Fahrgestell – das Flugabwehrsystem „Panzir-SM” wird in absehbarer Zeit fertig sein, hat Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu kürzlich erklärt. Die hochmobile Abwehranlage erinnert bei der Auslegung stark an ihren Vorgänger. Doch ist der Kampfwert höher, um es gemäßigt zu sagen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32524/76/325247640.jpg
https://de.sputniknews.com


Solange Kretschmer auf Putin wartet: So locker geht Teamarbeit mit Russland für Thüringen-Chef

Am Montag hat der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, seinen russischen Amtskollegen aus der Republik Tatarstan in Weimar empfangen. Es ging für sie um neue Wirtschaftsprojekte und gemeinsame Erfahrungen bei der Innovationsentwicklung und bei künstlicher Intelligenz.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com
Solange Kretschmer auf Putin wartet:…


Solange Kretschmer auf Putin wartet: So locker geht Teamarbeit mit Russland für Thüringen-Chef

Am Montag hat der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, seinen russischen Amtskollegen aus der Republik Tatarstan in Weimar empfangen. Es ging für sie um neue Wirtschaftsprojekte und gemeinsame Erfahrungen bei der Innovationsentwicklung und bei künstlicher Intelligenz.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com


Russische Chemiker erfinden katerfreies Bier

Forscher von der Föderalen Universität Ural wollen ein Bier erfunden haben, das keinen Katzenjammer auslöst. Veränderte Hefe und spezielle Zutaten sollen dem Gerstensaft diese ungewöhnliche Eigenschaft verleihen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com
Russische Chemiker erfinden katerfreies Bier


Russische Chemiker erfinden katerfreies Bier

Forscher von der Föderalen Universität Ural wollen ein Bier erfunden haben, das keinen Katzenjammer auslöst. Veränderte Hefe und spezielle Zutaten sollen dem Gerstensaft diese ungewöhnliche Eigenschaft verleihen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32530/10/325301018.jpg
https://de.sputniknews.com


„Zeichen geistiger Behinderung” – Ruhani kritisiert neuerliche US-Sanktionen gegen den Iran

Als „unverschämt” und „Zeichen geistiger Behinderung” bezeichnete Irans Präsident Hassan Ruhani die jüngsten Sanktionen der USA gegen den obersten Führer des Landes und mehrere hochrangige Kommandeure der Revolutionsgarden. Auch Außenminister Mohamed Dschawad Sarif drohen Sanktionen seitens der USA.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com
„Zeichen geistiger Behinderung" - Ruhani…


„Zeichen geistiger Behinderung” – Ruhani kritisiert neuerliche US-Sanktionen gegen den Iran

Als „unverschämt” und „Zeichen geistiger Behinderung” bezeichnete Irans Präsident Hassan Ruhani die jüngsten Sanktionen der USA gegen den obersten Führer des Landes und mehrere hochrangige Kommandeure der Revolutionsgarden. Auch Außenminister Mohamed Dschawad Sarif drohen Sanktionen seitens der USA.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com


Infografik: Diese Länder setzen auf den Eurofighter

Die Grafik zeigt die Anzahl der bestellten und ausgelieferten Eurofighter nach Ländern weltweit.
https://cdn.statcdn.com/contactPerson/36.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Diese Länder setzen auf…


Infografik: Diese Länder setzen auf den Eurofighter

Die Grafik zeigt die Anzahl der bestellten und ausgelieferten Eurofighter nach Ländern weltweit.
https://cdn.statcdn.com/contactPerson/36.jpg
https://de.statista.com


Türkei: Erdogans Günstlinge bangen um ihre Privilegien

Wahlsieger ist großer Bauunternehmer Mit dem Verlust Istanbuls verliert die Regierungspartei AKP das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Vor allem regierungsnahe Baufirmen hatten in den vergangenen 16 Jahren von der Kontrolle Istanbuls profitiert, indem sie bei öffentlichen Aufträgen bevorzugt wurden. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/106072007-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Türkei: Erdogans Günstlinge bangen um…


Türkei: Erdogans Günstlinge bangen um ihre Privilegien

Wahlsieger ist großer Bauunternehmer Mit dem Verlust Istanbuls verliert die Regierungspartei AKP das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Vor allem regierungsnahe Baufirmen hatten in den vergangenen 16 Jahren von der Kontrolle Istanbuls profitiert, indem sie bei öffentlichen Aufträgen bevorzugt wurden. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/106072007-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Tagesdosis 24.6.2019 – Trump und die US-Medien: Kriegsvorbereitungen im Telenovela-Stil

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-24-6-2019-trump-und-die-us-medien-kriegsvorbereitungen-im-telenovela-stil/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff.
https://i.ytimg.com/vi/3G_z8fXZbWc/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 24.6.2019 - Trump und…


Tagesdosis 24.6.2019 – Trump und die US-Medien: Kriegsvorbereitungen im Telenovela-Stil

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-24-6-2019-trump-und-die-us-medien-kriegsvorbereitungen-im-telenovela-stil/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff.
https://i.ytimg.com/vi/3G_z8fXZbWc/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Meinung: So enttäuschend war meine erste E-Scooter-Fahrt in Deutschland

Am 17. Juni hatte das lange Warten ein Ende. Endlich zog auch Deutschland nach und erlaubte, wenn auch mit einigen Auflagen, E-Scooter auf unseren Straßen. Ich bin bereits im vergangenen Jahr im Urlaub mit einem dieser elektrischen Tretroller am Strand von Venice Beach in Los Angeles entlang gedüst und hatte riesig Spaß.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/611PXJuwY%2BL._SL1001_.jpg
https://www.techbook.de
Meinung: So enttäuschend war meine…


Meinung: So enttäuschend war meine erste E-Scooter-Fahrt in Deutschland

Am 17. Juni hatte das lange Warten ein Ende. Endlich zog auch Deutschland nach und erlaubte, wenn auch mit einigen Auflagen, E-Scooter auf unseren Straßen. Ich bin bereits im vergangenen Jahr im Urlaub mit einem dieser elektrischen Tretroller am Strand von Venice Beach in Los Angeles entlang gedüst und hatte riesig Spaß.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/611PXJuwY%2BL._SL1001_.jpg
https://www.techbook.de


China und „Billiglohnland” USA: Selbst US-Militär ist abhängig vom „Reich der Mitte”

Die Strategien, die Donald Trumps US-Regierung aktuell im Technologie-Streit gegen China anwendet, sind nicht neu. Das erklärt der Kölner Finanz-Experte Werner Rügemer gegenüber Sputnik. „Das wird schon seit Jahrzehnten so gemacht.” Er nennt das „Billiglohnland” USA und erläutert, wie Chinas Investitionen anderen Staaten ernsthaft helfen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
China und „Billiglohnland" USA: Selbst…


China und „Billiglohnland” USA: Selbst US-Militär ist abhängig vom „Reich der Mitte”

Die Strategien, die Donald Trumps US-Regierung aktuell im Technologie-Streit gegen China anwendet, sind nicht neu. Das erklärt der Kölner Finanz-Experte Werner Rügemer gegenüber Sputnik. „Das wird schon seit Jahrzehnten so gemacht.” Er nennt das „Billiglohnland” USA und erläutert, wie Chinas Investitionen anderen Staaten ernsthaft helfen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


Russischer Su-24-Bomber „inspiziert” im Tiefflug spanischen Flugzeugträger – Video

Die gegenwärtige Übung der NATO in der Ostsee wird von Russland mit aller Aufmerksamkeit beobachtet. Nach Angaben der spanischen TV-Anstalt Antena 3 hatte ein russischer Bomber vom Typ Su-24 den spanischen Flugzeugträger „Juan Carlos I.” im Tiefflug „inspiziert”.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com
Russischer Su-24-Bomber „inspiziert" im Tiefflug…


Russischer Su-24-Bomber „inspiziert” im Tiefflug spanischen Flugzeugträger – Video

Die gegenwärtige Übung der NATO in der Ostsee wird von Russland mit aller Aufmerksamkeit beobachtet. Nach Angaben der spanischen TV-Anstalt Antena 3 hatte ein russischer Bomber vom Typ Su-24 den spanischen Flugzeugträger „Juan Carlos I.” im Tiefflug „inspiziert”.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com


Teheran spricht ernste Warnung aus: „Eine Kugel gegen Iran wird US-Interessen in Brand setzen”

Der Sprecher des iranischen Generalstabs, Brigadegeneral Abolfazl Shekarchi, hat die USA am Samstag deutlich vor militärischen Aktionen gegen Teheran gewarnt und mit schwerwiegenden Folgen gedroht. Dies meldet die Nachrichtenagentur Tasnim.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com
Teheran spricht ernste Warnung aus:…


Teheran spricht ernste Warnung aus: „Eine Kugel gegen Iran wird US-Interessen in Brand setzen”

Der Sprecher des iranischen Generalstabs, Brigadegeneral Abolfazl Shekarchi, hat die USA am Samstag deutlich vor militärischen Aktionen gegen Teheran gewarnt und mit schwerwiegenden Folgen gedroht. Dies meldet die Nachrichtenagentur Tasnim.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com


China: Dem Vorreiter der Elektromobilität droht ein Startup-Massensterben

E-Startups bekommen kein Geld mehr Die chinesische Regierung fährt die staatlichen Subventionen für Elektroautos drastisch herunter. Der jungen Branche droht ein Massensterben. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/80226237_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
China: Dem Vorreiter der Elektromobilität…


China: Dem Vorreiter der Elektromobilität droht ein Startup-Massensterben

E-Startups bekommen kein Geld mehr Die chinesische Regierung fährt die staatlichen Subventionen für Elektroautos drastisch herunter. Der jungen Branche droht ein Massensterben. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/80226237_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Blockchain-Plattform von IBM und Maersk startet in Russland

Erleichterung des Handels Die Blockchain-Plattform TradeLens, die von IBM und Maersk entwickelt wurde, um den internationalen Handel zu erleichtern, kommt nach Russland. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/14149604-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Blockchain-Plattform von IBM und Maersk…


Blockchain-Plattform von IBM und Maersk startet in Russland

Erleichterung des Handels Die Blockchain-Plattform TradeLens, die von IBM und Maersk entwickelt wurde, um den internationalen Handel zu erleichtern, kommt nach Russland. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/14149604-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung – Golem.de

Facebooks Plan, die Kryptowährung Libra global einzuführen, ist bei Politikern in den USA und Europa auf Kritik gestoßen. Die Vorsitzende des Finanzausschusses im US-Repräsentantenhaus, Maxine Waters, forderte Facebook auf, die Libra-Pläne auf Eis zu legen und die Untersuchungen der Behörden abzuwarten.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung…


Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung – Golem.de

Facebooks Plan, die Kryptowährung Libra global einzuführen, ist bei Politikern in den USA und Europa auf Kritik gestoßen. Die Vorsitzende des Finanzausschusses im US-Repräsentantenhaus, Maxine Waters, forderte Facebook auf, die Libra-Pläne auf Eis zu legen und die Untersuchungen der Behörden abzuwarten.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Merkel lehnt separaten Kurdenstaat ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen einen separaten Kurdenstaat auf dem Gebiet des Irak ausgesprochen. Ein eigener Staat für die Kurden wäre ihr zufolge nicht dem Frieden dienlich.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
Merkel lehnt separaten Kurdenstaat ab


Merkel lehnt separaten Kurdenstaat ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen einen separaten Kurdenstaat auf dem Gebiet des Irak ausgesprochen. Ein eigener Staat für die Kurden wäre ihr zufolge nicht dem Frieden dienlich.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


EU erpresst Schweiz? – Rahmenabkommen schürt Sorgen vor Europäisierung

Souveränität behalten oder von der EU profitieren? Die Schweiz steckt in einem Dilemma und blockiert weiter ein Abkommen mit der EU, das den bilateralen Handel erleichtern soll. Ab Juli werden deswegen gravierende Einschnitte in den Handelsbeziehungen erwartet. Denn die EU-Kommission macht Druck und lässt die Schweizer Börsenäquivalenz auslaufen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32526/36/325263697.jpg
https://de.sputniknews.com
EU erpresst Schweiz? - Rahmenabkommen…


EU erpresst Schweiz? – Rahmenabkommen schürt Sorgen vor Europäisierung

Souveränität behalten oder von der EU profitieren? Die Schweiz steckt in einem Dilemma und blockiert weiter ein Abkommen mit der EU, das den bilateralen Handel erleichtern soll. Ab Juli werden deswegen gravierende Einschnitte in den Handelsbeziehungen erwartet. Denn die EU-Kommission macht Druck und lässt die Schweizer Börsenäquivalenz auslaufen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32526/36/325263697.jpg
https://de.sputniknews.com


US-Kreise bestätigen Abschuss einer Drohne durch Iran – allerdings mit einem Einwand

Die Lage am Persischen Golf scheint vor einer neuen Eskalation zu stehen: Iranische Revolutionsgarden haben nach eigenen Angaben eine US-Drohne abgeschossen, was das US-Militär zunächst dementierte. Nun bestätigen Insider laut der Nachrichtenagentur Reuters den Abschuss – allerdings mit einem Einwand.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
US-Kreise bestätigen Abschuss einer Drohne…


US-Kreise bestätigen Abschuss einer Drohne durch Iran – allerdings mit einem Einwand

Die Lage am Persischen Golf scheint vor einer neuen Eskalation zu stehen: Iranische Revolutionsgarden haben nach eigenen Angaben eine US-Drohne abgeschossen, was das US-Militär zunächst dementierte. Nun bestätigen Insider laut der Nachrichtenagentur Reuters den Abschuss – allerdings mit einem Einwand.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


Verzögerung von Nord Stream 2: Dänemark reagiert auf Forderungen von Gazprom

Bei der Abstimmung des Gaspipeline-Projekts Nord Stream 2 geht Dänemark von Umwelt- und Sicherheitsparametern aus und erachtet daher die südöstliche Route des Projekts als am akzeptabelsten. Dies gab der Leiter des Pressedienstes der dänischen Energieagentur (DEA) Toure Falbe-Hansen bekannt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
Verzögerung von Nord Stream 2:…


Verzögerung von Nord Stream 2: Dänemark reagiert auf Forderungen von Gazprom

Bei der Abstimmung des Gaspipeline-Projekts Nord Stream 2 geht Dänemark von Umwelt- und Sicherheitsparametern aus und erachtet daher die südöstliche Route des Projekts als am akzeptabelsten. Dies gab der Leiter des Pressedienstes der dänischen Energieagentur (DEA) Toure Falbe-Hansen bekannt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


Machtkampf in Moldau: EU und Russland stehen plötzlich auf derselben Seite

In Moldau wurde eine Regierungskoalition aus den Sozialisten und ACUM gegründet. Die Sozialisten tendieren zu Russland, während ACUM pro-europäisch ist. Moskau und Brüssel sind zufrieden, zumindest vorerst.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/101747166_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Machtkampf in Moldau: EU und…


Machtkampf in Moldau: EU und Russland stehen plötzlich auf derselben Seite

In Moldau wurde eine Regierungskoalition aus den Sozialisten und ACUM gegründet. Die Sozialisten tendieren zu Russland, während ACUM pro-europäisch ist. Moskau und Brüssel sind zufrieden, zumindest vorerst.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/101747166_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


S-400-Kauf: USA erwägen neue Sanktionen gegen die Türkei – Bloomberg

Die US-Regierung erwägt drei neue Sanktionspakete gegen die Türkei wegen des Kaufs russischer S-400-Flugabwehrraketensysteme. Die Strafmaßnahmen könnten im Juli verhängt werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Quellen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
S-400-Kauf: USA erwägen neue Sanktionen…


S-400-Kauf: USA erwägen neue Sanktionen gegen die Türkei – Bloomberg

Die US-Regierung erwägt drei neue Sanktionspakete gegen die Türkei wegen des Kaufs russischer S-400-Flugabwehrraketensysteme. Die Strafmaßnahmen könnten im Juli verhängt werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Quellen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


Klimaschutz: Britische Regierung verpflichtet sich zu Klimaneutralität – Golem.de

Keine Kohlendioxid-Emissionen mehr: Die britische Regierung hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2050 den Nettoausstoß des Gases auf Null zu reduzieren, also klimaneutral zu werden. Das hat Premierministerin Theresa May angekündigt. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office) ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt Die Verpflichtung ist eine Ergänzung zum Climate Change Act aus dem Jahr 2008.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Klimaschutz: Britische Regierung verpflichtet sich…


Klimaschutz: Britische Regierung verpflichtet sich zu Klimaneutralität – Golem.de

Keine Kohlendioxid-Emissionen mehr: Die britische Regierung hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2050 den Nettoausstoß des Gases auf Null zu reduzieren, also klimaneutral zu werden. Das hat Premierministerin Theresa May angekündigt. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office) ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt Die Verpflichtung ist eine Ergänzung zum Climate Change Act aus dem Jahr 2008.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Petition an Bundestag: Moskaus „Genozid” an Ukrainern, oder wie Tragödien missbraucht werden

Holodomor. Ein Wort, das wie Holocaust klingt – und entsprechende Assoziationen wecken soll. Ein gezielter Völkermord an den Ukrainern, befohlen von Stalin – so sieht es die US-Historikerin Anne Applebaum. Wer anders denkt, läuft Gefahr, als Stalin-Apologet beschimpft zu werden. Die Debatte ist jetzt auch in Deutschland aufgeflammt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32269/89/322698973.jpg
https://de.sputniknews.com
Petition an Bundestag: Moskaus „Genozid"…


Petition an Bundestag: Moskaus „Genozid” an Ukrainern, oder wie Tragödien missbraucht werden

Holodomor. Ein Wort, das wie Holocaust klingt – und entsprechende Assoziationen wecken soll. Ein gezielter Völkermord an den Ukrainern, befohlen von Stalin – so sieht es die US-Historikerin Anne Applebaum. Wer anders denkt, läuft Gefahr, als Stalin-Apologet beschimpft zu werden. Die Debatte ist jetzt auch in Deutschland aufgeflammt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32269/89/322698973.jpg
https://de.sputniknews.com


Nach Zwischenfall mit Tankern: USA schicken Zerstörer in Golf von Oman

Das US-Oberkommando Centcom hat laut seinem Pressedienst nach dem Zwischenfall mit Tankern einen Zerstörer in den Golf von Oman entsandt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
Nach Zwischenfall mit Tankern: USA…


Nach Zwischenfall mit Tankern: USA schicken Zerstörer in Golf von Oman

Das US-Oberkommando Centcom hat laut seinem Pressedienst nach dem Zwischenfall mit Tankern einen Zerstörer in den Golf von Oman entsandt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


„Klima-Populismus, Rest schnurzegal”: Schäfer-Gümbel (SPD) vergleicht Grüne mit AfD

„Wir sind hier nicht beim Psychotherapeuten, sondern bei der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands”, erklärt SPD-Interims-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel in einem aktuellen Interview. Nach der Selbstkritik teilt er aus: Den Grünen gehe es „nie um die soziale Frage”. Außerdem ähnle die Klima-Partei, die aktuell einen Höhenflug erlebt, der AfD.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
„Klima-Populismus, Rest schnurzegal": Schäfer-Gümbel (SPD)…


„Klima-Populismus, Rest schnurzegal”: Schäfer-Gümbel (SPD) vergleicht Grüne mit AfD

„Wir sind hier nicht beim Psychotherapeuten, sondern bei der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands”, erklärt SPD-Interims-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel in einem aktuellen Interview. Nach der Selbstkritik teilt er aus: Den Grünen gehe es „nie um die soziale Frage”. Außerdem ähnle die Klima-Partei, die aktuell einen Höhenflug erlebt, der AfD.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


“Wer sich über die richterliche Schonfrist empört, sollte keine Eier mehr essen”

Das millionenfache Töten männlicher Küken bei der Zucht von Legehennen ist nur noch für eine Übergangszeit zulässig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag entschieden. Mit seinem Urteil wertete das Gericht den Tierschutz auf. Trotzdem darf das Töten weitergehen bis den Brutbetrieben praxisreife Verfahren zur Geschlechtsbestimmung schon im Hühnerei zur Verfügung stehen.
https://image.stern.de/8647194/16×9-220-124/338b633e2d8dd5bbee35157877e6a5ec/FJ/eier-bild.jpg
https://www.stern.de
"Wer sich über die richterliche…


“Wer sich über die richterliche Schonfrist empört, sollte keine Eier mehr essen”

Das millionenfache Töten männlicher Küken bei der Zucht von Legehennen ist nur noch für eine Übergangszeit zulässig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag entschieden. Mit seinem Urteil wertete das Gericht den Tierschutz auf. Trotzdem darf das Töten weitergehen bis den Brutbetrieben praxisreife Verfahren zur Geschlechtsbestimmung schon im Hühnerei zur Verfügung stehen.
https://image.stern.de/8647194/16×9-220-124/338b633e2d8dd5bbee35157877e6a5ec/FJ/eier-bild.jpg
https://www.stern.de


Tagesdosis 14.6.2019 – Schwedens selbstverschuldetes Migrations-Chaos

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:https://kenfm.de/tagesdosis-14-6-2019-schwedens-selbstverschuldetes-migrations-chaos/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Rainer Rupp.
https://i.ytimg.com/vi/y6LLwSBaJtI/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 14.6.2019 - Schwedens selbstverschuldetes…


Tagesdosis 14.6.2019 – Schwedens selbstverschuldetes Migrations-Chaos

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:https://kenfm.de/tagesdosis-14-6-2019-schwedens-selbstverschuldetes-migrations-chaos/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Rainer Rupp.
https://i.ytimg.com/vi/y6LLwSBaJtI/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Die Beitrittskandidaten vom Balkan spalten die EU

Differenzen zwischen den Staaten 14 EU-Staaten sprechen sich für die Aufnahme von EU-Beitrittsgesprächen mit Nordmakedonien und Albanien aus. Doch in Deutschland, Frankreich und in den Niederlanden gibt es Widerstand gegen die Forderung. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/92241754_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Die Beitrittskandidaten vom Balkan spalten…


Die Beitrittskandidaten vom Balkan spalten die EU

Differenzen zwischen den Staaten 14 EU-Staaten sprechen sich für die Aufnahme von EU-Beitrittsgesprächen mit Nordmakedonien und Albanien aus. Doch in Deutschland, Frankreich und in den Niederlanden gibt es Widerstand gegen die Forderung. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/92241754_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Berlin: Elektrobusse sind nur halben Tag einsatzbereit

Viele Stunden an der Ladesäule Die vom rot-rot-grünen Senat geforderten teuren neuen Elektrobusse der Berliner Verkehrsbetriebe müssen bereits zur Mittagszeit wieder auf den Betriebshof, wo sie über viele Stunden geladen werden. In der Zwischenzeit übernehmen wieder Diesel-Busse den Betrieb. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/113826874_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Berlin: Elektrobusse sind nur halben…


Berlin: Elektrobusse sind nur halben Tag einsatzbereit

Viele Stunden an der Ladesäule Die vom rot-rot-grünen Senat geforderten teuren neuen Elektrobusse der Berliner Verkehrsbetriebe müssen bereits zur Mittagszeit wieder auf den Betriebshof, wo sie über viele Stunden geladen werden. In der Zwischenzeit übernehmen wieder Diesel-Busse den Betrieb. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/113826874_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


200 Stellen gestrichen: Krise der Autobranche erreicht BASF

Zulieferer in Schwierigkeiten Der Chemiekonzern BASF streicht am Standort Münster aufgrund des Abschwungs in der Automobilbranche 200 Arbeitsplätze. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/120575741_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
200 Stellen gestrichen: Krise der…


200 Stellen gestrichen: Krise der Autobranche erreicht BASF

Zulieferer in Schwierigkeiten Der Chemiekonzern BASF streicht am Standort Münster aufgrund des Abschwungs in der Automobilbranche 200 Arbeitsplätze. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/120575741_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Zwei Öltanker im Persischen Golf schwer beschädigt

Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate sollen zwei Öltanker beschädigt worden sein. Die Hintergründe sind derzeit vollkommen unklar. Ein norwegischer Tanker brennt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/92241754_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Zwei Öltanker im Persischen Golf…


Zwei Öltanker im Persischen Golf schwer beschädigt

Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate sollen zwei Öltanker beschädigt worden sein. Die Hintergründe sind derzeit vollkommen unklar. Ein norwegischer Tanker brennt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/06/92241754_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


5G-Frequenzen: Teilnehmer klagen gegen Umstände der Versteigerung

Möglicherweise ungültig Die Telekomanbieter Telefonica und Freenet klagen gegen das Ergebnis der Lizenzversteigerung der 5G-Frequenzen in Deutschland. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/05/21071104-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
5G-Frequenzen: Teilnehmer klagen gegen Umstände…


5G-Frequenzen: Teilnehmer klagen gegen Umstände der Versteigerung

Möglicherweise ungültig Die Telekomanbieter Telefonica und Freenet klagen gegen das Ergebnis der Lizenzversteigerung der 5G-Frequenzen in Deutschland. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/05/21071104-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Gesetzliche Krankenkassen rutschen im ersten Quartal ins Minus

Erstmals seit drei Jahren haben die gesetzlichen Krankenkassen mehr ausgegeben als eingenommen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/120275581_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Gesetzliche Krankenkassen rutschen im ersten…


Gesetzliche Krankenkassen rutschen im ersten Quartal ins Minus

Erstmals seit drei Jahren haben die gesetzlichen Krankenkassen mehr ausgegeben als eingenommen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/120275581_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Die Rezession kommt im medialen Mainstream an

Die Sorgen um die deutsche Wirtschaft nehmen nach einem desaströsen Frühjahrsauftakt deutlich zu: Sowohl Exporte als auch Produktion brachen im April angesichts von Handelskonflikten und schwacher Weltkonjunktur so stark ein wie seit annähernd vier Jahren nicht mehr, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Bruttoinlandsprodukt könnte deshalb im zweiten Quartal schrumpfen, befürchten Ökonomen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/Bitcoin-Miner-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Die Rezession kommt im medialen…


Die Rezession kommt im medialen Mainstream an

Die Sorgen um die deutsche Wirtschaft nehmen nach einem desaströsen Frühjahrsauftakt deutlich zu: Sowohl Exporte als auch Produktion brachen im April angesichts von Handelskonflikten und schwacher Weltkonjunktur so stark ein wie seit annähernd vier Jahren nicht mehr, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Bruttoinlandsprodukt könnte deshalb im zweiten Quartal schrumpfen, befürchten Ökonomen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/Bitcoin-Miner-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Deutschland und Russland kündigen Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen an

Erstmals seit Inkrafttreten der Sanktionen Zum ersten Mal seit Jahren haben Deutschland und Russland überraschend eine Intensivierung ihrer Wirtschaftsbeziehungen angekündigt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/000_1GE2IY-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Deutschland und Russland kündigen Vertiefung…


Deutschland und Russland kündigen Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen an

Erstmals seit Inkrafttreten der Sanktionen Zum ersten Mal seit Jahren haben Deutschland und Russland überraschend eine Intensivierung ihrer Wirtschaftsbeziehungen angekündigt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/000_1GE2IY-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Schweiz verweigert der EU Unterschrift für Rahmenabkommen

Die Schweizer Regierung will das von der EU vorangetriebene Rahmenabkommen nicht unterschreiben. Es drohen schärfere Auseinandersetzungen in der Zukunft. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/5886939_lay_bearbeitet-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Schweiz verweigert der EU Unterschrift…


Schweiz verweigert der EU Unterschrift für Rahmenabkommen

Die Schweizer Regierung will das von der EU vorangetriebene Rahmenabkommen nicht unterschreiben. Es drohen schärfere Auseinandersetzungen in der Zukunft. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/5886939_lay_bearbeitet-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Ausländische Direktinvestitionen in Deutschland gehen erstmals seit Jahren zurück

Der Umfang der Direktinvestitionen ausländischer Investoren in Deutschland ist zu ersten Mal seit vielen Jahren gesunken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Ausländische Direktinvestitionen in Deutschland gehen…


Ausländische Direktinvestitionen in Deutschland gehen erstmals seit Jahren zurück

Der Umfang der Direktinvestitionen ausländischer Investoren in Deutschland ist zu ersten Mal seit vielen Jahren gesunken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Bundesrat erleichtert Bau von LNG-Terminals in Deutschland

Der Bundesrat hat Erleichterungen für die geplanten Flüssiggas-Häfen an der Nordsee beschlossen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Bundesrat erleichtert Bau von LNG-Terminals…


Bundesrat erleichtert Bau von LNG-Terminals in Deutschland

Der Bundesrat hat Erleichterungen für die geplanten Flüssiggas-Häfen an der Nordsee beschlossen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Umfrage: Mittelstand verliert Vertrauen in Handelspartner Großbritannien und USA

Mit Skepsis blicken viele deutsche Mittelständler auf den politischen Kurs der britischen und US-amerikanischen Regierung. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/Bitcoin-Miner-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Umfrage: Mittelstand verliert Vertrauen in…


Umfrage: Mittelstand verliert Vertrauen in Handelspartner Großbritannien und USA

Mit Skepsis blicken viele deutsche Mittelständler auf den politischen Kurs der britischen und US-amerikanischen Regierung. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/Bitcoin-Miner-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Russland liefert überraschend mehr Öl in die USA

Moskau profitiert von der Krise Russland zieht seine Ölimporte in die USA deutlich an. Dadurch ersetzt das Land den Ausfall venezolanischer Ölimporte. Gleichzeitig exportiert Russland auch Ölprodukte nach Venezuela. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Russland liefert überraschend mehr Öl…


Russland liefert überraschend mehr Öl in die USA

Moskau profitiert von der Krise Russland zieht seine Ölimporte in die USA deutlich an. Dadurch ersetzt das Land den Ausfall venezolanischer Ölimporte. Gleichzeitig exportiert Russland auch Ölprodukte nach Venezuela. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120905050_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


H&M: Droht dem Mode-Giganten das Aus?

H&M ist einer der größten Modekonzerne der Welt – jetzt steckt das Unternehmen in einer tiefen Krise. Dass das schwedische Fashion-Unternehmen H&M kämpft, lässt sich nicht nur an einem rapide fallenden Börsenwert (er beträgt im Vergleich zu 2017 nur noch die Hälfte) ablesen: Karl-Johan Persson, der Vorstandsvorsitzende von H&M scheint sich mit seinem Konzept verzettelt zu haben.
https://www.wunderweib.de/assets/styles/133×133/public/fruehlingsanfang-wetter_160.jpg?itok=YAPnVY8S
https://www.wunderweib.de
H&M: Droht dem Mode-Giganten das…


H&M: Droht dem Mode-Giganten das Aus?

H&M ist einer der größten Modekonzerne der Welt – jetzt steckt das Unternehmen in einer tiefen Krise. Dass das schwedische Fashion-Unternehmen H&M kämpft, lässt sich nicht nur an einem rapide fallenden Börsenwert (er beträgt im Vergleich zu 2017 nur noch die Hälfte) ablesen: Karl-Johan Persson, der Vorstandsvorsitzende von H&M scheint sich mit seinem Konzept verzettelt zu haben.
https://www.wunderweib.de/assets/styles/133×133/public/fruehlingsanfang-wetter_160.jpg?itok=YAPnVY8S
https://www.wunderweib.de


China und Russland vertiefen ihre politische und wirtschaftliche Allianz

Strategische Bündnispartner China und Russland bauen ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen aus. Das Verhältnis der beiden Staaten zueinander ist so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Vor allem im Handelsbereich zeigt sich eine starke Kooperation. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/121103454_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
China und Russland vertiefen ihre…


China und Russland vertiefen ihre politische und wirtschaftliche Allianz

Strategische Bündnispartner China und Russland bauen ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen aus. Das Verhältnis der beiden Staaten zueinander ist so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Vor allem im Handelsbereich zeigt sich eine starke Kooperation. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/121103454_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Fingerabdrücke in Personalausweisen werden in der EU verpflichtend

Die EU-Staaten haben neue Regeln für Ausweisdokumente endgültig verabschiedet, durch welche die Speicherung von Fingerabdrücken in Personalausweisen verpflichtend wird. Bei einem Treffen in Luxemburg nahmen die Justizminister am Donnerstag ein Gesetzespaket zur Vereinheitlichung der Ausweise der EU-Staaten an. Damit werden die neuen Regeln für neue Ausweisdokumente in zwei Jahren verpflichtend.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/110346667_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Fingerabdrücke in Personalausweisen werden in…


Fingerabdrücke in Personalausweisen werden in der EU verpflichtend

Die EU-Staaten haben neue Regeln für Ausweisdokumente endgültig verabschiedet, durch welche die Speicherung von Fingerabdrücken in Personalausweisen verpflichtend wird. Bei einem Treffen in Luxemburg nahmen die Justizminister am Donnerstag ein Gesetzespaket zur Vereinheitlichung der Ausweise der EU-Staaten an. Damit werden die neuen Regeln für neue Ausweisdokumente in zwei Jahren verpflichtend.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/110346667_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Das älteste Familienunternehmen Deutschlands kommt aus Siegen

Das nachweislich älteste Familienunternehmen Deutschlands befindet sich in Siegen. Es ist mittlerweile in der Stahlveredelng tätig. Zuvor war es auch in der Stahlproduktion tätig.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/110346667_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Das älteste Familienunternehmen Deutschlands kommt…


Das älteste Familienunternehmen Deutschlands kommt aus Siegen

Das nachweislich älteste Familienunternehmen Deutschlands befindet sich in Siegen. Es ist mittlerweile in der Stahlveredelng tätig. Zuvor war es auch in der Stahlproduktion tätig.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/110346667_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Kiews Vertreter in Minsk schlägt Aufhebung der Wirtschaftsblockade gegen Donbass vor

Bei den Donbass-Verhandlungen der dreiseitigen Gruppe in Minsk hat Kiews Vertreter, der ehemalige ukrainische Präsident Leonid Kutschma, die Aufhebung der Wirtschaftssperre gegen die nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk vorgeschlagen. Das berichten Medien unter Berufung auf den Ukraine-Sondergesandten der OSZE, Martin Sajdik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32515/20/325152073.jpg
https://de.sputniknews.com
Kiews Vertreter in Minsk schlägt…


Kiews Vertreter in Minsk schlägt Aufhebung der Wirtschaftsblockade gegen Donbass vor

Bei den Donbass-Verhandlungen der dreiseitigen Gruppe in Minsk hat Kiews Vertreter, der ehemalige ukrainische Präsident Leonid Kutschma, die Aufhebung der Wirtschaftssperre gegen die nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk vorgeschlagen. Das berichten Medien unter Berufung auf den Ukraine-Sondergesandten der OSZE, Martin Sajdik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32515/20/325152073.jpg
https://de.sputniknews.com


Hongkong gewinnt im großen Stil Bauland aus dem Meer

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong plant den Bau einer der größten künstlichen Inseln der Welt. Doch das Projekt „Lantau Tomorrow Vision” steht wegen der massiven Kosten in Höhe von rund 71 Milliarden Euro in der Kritik. Es ist das teuerste Infrastrukturprojekt in der Geschichte von Hongkong – doch nicht das einzige.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/EBATT-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Hongkong gewinnt im großen Stil…


Hongkong gewinnt im großen Stil Bauland aus dem Meer

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong plant den Bau einer der größten künstlichen Inseln der Welt. Doch das Projekt „Lantau Tomorrow Vision” steht wegen der massiven Kosten in Höhe von rund 71 Milliarden Euro in der Kritik. Es ist das teuerste Infrastrukturprojekt in der Geschichte von Hongkong – doch nicht das einzige.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/06/EBATT-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


„Vom Kapitän zum Sklaven der Straße”: Versorgungskollaps durch LKW-Fahrermangel droht

Spediteure schlagen Alarm: Es fehlen immer mehr LKW-Fahrer. Leere Supermarktregale und Zapfsäulen könnten die Folge sein. Davor warnt auch die Kraftfahrergewerkschaft.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com
„Vom Kapitän zum Sklaven der…


„Vom Kapitän zum Sklaven der Straße”: Versorgungskollaps durch LKW-Fahrermangel droht

Spediteure schlagen Alarm: Es fehlen immer mehr LKW-Fahrer. Leere Supermarktregale und Zapfsäulen könnten die Folge sein. Davor warnt auch die Kraftfahrergewerkschaft.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com


Wenn der Währungs-Crash kommt: „Gold wird deutlich steigen” – Experte

Ein aktueller Bericht über den Goldmarkt weist daraufhin hin, dass Staaten wie Russland, China, aber auch Ungarn, immer mehr das Edelmetall einkaufen. „Das ist intelligente Krisenvorsorge”, erklärt Gold-Experte Dimitri Speck aus München gegenüber Sputnik. „Wenn es zu Währungskrisen in naher Zukunft kommt, stehen die Länder mit Gold besser da.”
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com
Wenn der Währungs-Crash kommt: „Gold…


Wenn der Währungs-Crash kommt: „Gold wird deutlich steigen” – Experte

Ein aktueller Bericht über den Goldmarkt weist daraufhin hin, dass Staaten wie Russland, China, aber auch Ungarn, immer mehr das Edelmetall einkaufen. „Das ist intelligente Krisenvorsorge”, erklärt Gold-Experte Dimitri Speck aus München gegenüber Sputnik. „Wenn es zu Währungskrisen in naher Zukunft kommt, stehen die Länder mit Gold besser da.”
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com


„Rückgabe” der Krim: Sacharowa kommentiert Selenski-Vorhaben

Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat sich am Mittwoch in einem Gespräch mit dem Nationalen Nachrichtendienst (NSN) zu den ukrainischen Plänen zur Rückgewinnung der Halbinsel Krim geäußert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
„Rückgabe" der Krim: Sacharowa kommentiert…


„Rückgabe” der Krim: Sacharowa kommentiert Selenski-Vorhaben

Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat sich am Mittwoch in einem Gespräch mit dem Nationalen Nachrichtendienst (NSN) zu den ukrainischen Plänen zur Rückgewinnung der Halbinsel Krim geäußert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


75 Jahre D-Day und 100 Jahre Versailles – Wenn Niederlagen in neue Kriege führen

Fünfundsiebzig Jahre ist es her, dass im Westen des europäischen Kriegsschauplatzes die aus sowjetischer Sicht längst überfällige „zweite Front” durch die Landung in der Normandie eröffnet werden konnte. Kein Wunder, dass sich Staats-und Regierungschefs aus der ganzen Welt dort versammeln werden.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com
75 Jahre D-Day und 100…


75 Jahre D-Day und 100 Jahre Versailles – Wenn Niederlagen in neue Kriege führen

Fünfundsiebzig Jahre ist es her, dass im Westen des europäischen Kriegsschauplatzes die aus sowjetischer Sicht längst überfällige „zweite Front” durch die Landung in der Normandie eröffnet werden konnte. Kein Wunder, dass sich Staats-und Regierungschefs aus der ganzen Welt dort versammeln werden.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com


US-Regierung setzt Doktrin des Pazifischen Jahrhunderts um

America’s Pacific Century Die US-Doktrin des Pazifischen Jahrhunderts soll China in der Asien-Pazifik-Region eindämmen. Diese Doktrin wird nicht nur von der amtierenden Führung, sondern wurde auch von der Obama-Regierung umgesetzt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/02/111056476_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
US-Regierung setzt Doktrin des Pazifischen…


US-Regierung setzt Doktrin des Pazifischen Jahrhunderts um

America’s Pacific Century Die US-Doktrin des Pazifischen Jahrhunderts soll China in der Asien-Pazifik-Region eindämmen. Diese Doktrin wird nicht nur von der amtierenden Führung, sondern wurde auch von der Obama-Regierung umgesetzt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/02/111056476_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


OECD-Studie: Deutschland für ausländische Fachkräfte vergleichsweise unattraktiv

Einer Studie zufolge studieren Ausländer gerne in Deutschland. Fachkräfte hingegen meiden das Land. Besonders attraktiv sind hier Australien, Schweden, die Schweiz, Neuseeland und Kanada.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/11/63953689_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
OECD-Studie: Deutschland für ausländische Fachkräfte…


OECD-Studie: Deutschland für ausländische Fachkräfte vergleichsweise unattraktiv

Einer Studie zufolge studieren Ausländer gerne in Deutschland. Fachkräfte hingegen meiden das Land. Besonders attraktiv sind hier Australien, Schweden, die Schweiz, Neuseeland und Kanada.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/11/63953689_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Berater: Drei Viertel aller Stellen im Autobau könnten der E-Offensive zum Opfer fallen

„Unternehmen nicht vorbereitet” Der Personalberatungsfirma BWA zufolge könnte die E-Offensive zum Verlust von netto drei Vierteln aller Arbeitsplätze in der deutschen Autobranche und den Zulieferbetrieben führen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/02/111056476_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Berater: Drei Viertel aller Stellen…


Berater: Drei Viertel aller Stellen im Autobau könnten der E-Offensive zum Opfer fallen

„Unternehmen nicht vorbereitet” Der Personalberatungsfirma BWA zufolge könnte die E-Offensive zum Verlust von netto drei Vierteln aller Arbeitsplätze in der deutschen Autobranche und den Zulieferbetrieben führen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/02/111056476_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Nato bestätigt Bau von Militärflugplatz in ehemaliger Stalin-Stadt

Nato-Chef Jens Stoltenberg hat am Sonntag in Tirana die Absicht der Allianz bekräftigt, ein Programm zur Einrichtung eines modernen Fliegerstützpunktes in Albanien weiter in die Tat umzusetzen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com
Nato bestätigt Bau von Militärflugplatz…


Nato bestätigt Bau von Militärflugplatz in ehemaliger Stalin-Stadt

Nato-Chef Jens Stoltenberg hat am Sonntag in Tirana die Absicht der Allianz bekräftigt, ein Programm zur Einrichtung eines modernen Fliegerstützpunktes in Albanien weiter in die Tat umzusetzen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com


Andrea Nahles und der absehbare Untergang der SPD

Eine Zeit geht zu Ende. Es ist nicht alleine Andrea Nahles. Sie wird nicht in Erinnerung bleiben als eine besonders tatkräftige Arbeits- und Sozialministerin, die den arbeitenden Menschen in Deutschland den Nachweis zu liefern in der Lage gewesen ist, für sie da zu sein.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com
Andrea Nahles und der absehbare…


Andrea Nahles und der absehbare Untergang der SPD

Eine Zeit geht zu Ende. Es ist nicht alleine Andrea Nahles. Sie wird nicht in Erinnerung bleiben als eine besonders tatkräftige Arbeits- und Sozialministerin, die den arbeitenden Menschen in Deutschland den Nachweis zu liefern in der Lage gewesen ist, für sie da zu sein.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32510/68/325106848.jpg
https://de.sputniknews.com


US-Sanktionsdrohung: Europäer rüsten sich für „letzte Schlacht”

Die US-Administration hat der Europäischen Union unverhohlen mit Sanktionen gedroht, sollte diese Washingtons Außenpolitik behindern. Einerseits könnte man ja nur bewundern, wie entschlossen die Amerikaner ihre außenpolitischen Interessen verteidigen – aber wird diese Politik für die USA längerfristig überhaupt nützlich sein?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32509/56/325095675.jpg
https://de.sputniknews.com
US-Sanktionsdrohung: Europäer rüsten sich für…


US-Sanktionsdrohung: Europäer rüsten sich für „letzte Schlacht”

Die US-Administration hat der Europäischen Union unverhohlen mit Sanktionen gedroht, sollte diese Washingtons Außenpolitik behindern. Einerseits könnte man ja nur bewundern, wie entschlossen die Amerikaner ihre außenpolitischen Interessen verteidigen – aber wird diese Politik für die USA längerfristig überhaupt nützlich sein?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32509/56/325095675.jpg
https://de.sputniknews.com


Knauf in Russland: Wir sehen Sanktionen eher als Chance

Vom 6. bis 8. Juni findet das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt. Es wird seit 1997 durchgeführt und steht unter der Patenschaft des russischen Präsidenten. Tausende Besucher aus Russland und der ganzen Welt versammeln sich und besprechen die wichtigsten Fragen im Bereich von Wirtschaft und Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com
Knauf in Russland: Wir sehen…


Knauf in Russland: Wir sehen Sanktionen eher als Chance

Vom 6. bis 8. Juni findet das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt. Es wird seit 1997 durchgeführt und steht unter der Patenschaft des russischen Präsidenten. Tausende Besucher aus Russland und der ganzen Welt versammeln sich und besprechen die wichtigsten Fragen im Bereich von Wirtschaft und Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32510/50/325105091.jpg
https://de.sputniknews.com


Seltene Erden: Chinas schärfste Waffe im Handelskrieg

So groß ist das Risiko für die USA Präsident Xi Jinping hat erkennen lassen, dass China seltene Erden im Handelsstreit mit den USA als Druckmittel einsetzen könnten. Doch was wären die Folgen eines chinesischen Exportstopps für die amerikanische Wirtschaft? Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/42645266_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Seltene Erden: Chinas schärfste Waffe…


Seltene Erden: Chinas schärfste Waffe im Handelskrieg

So groß ist das Risiko für die USA Präsident Xi Jinping hat erkennen lassen, dass China seltene Erden im Handelsstreit mit den USA als Druckmittel einsetzen könnten. Doch was wären die Folgen eines chinesischen Exportstopps für die amerikanische Wirtschaft? Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/42645266_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


EU bereitet offenbar Milliarden-Strafe gegen Italien vor

Auf Italien könnte Vizeregierungschef Matteo Salvini zufolge wegen Verstoßes gegen europäische Haushaltsregeln ein Bußgeld der EU-Kommission in Höhe von drei Milliarden Euro zukommen. Diese Summe nannte der Parteichef der Lega am Dienstag in einem Interview des Radiosenders RTL. Ein Mahnschreiben der Kommission an die Regierung in Rom wird für diese Woche erwartet.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/67086049-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
EU bereitet offenbar Milliarden-Strafe gegen…


EU bereitet offenbar Milliarden-Strafe gegen Italien vor

Auf Italien könnte Vizeregierungschef Matteo Salvini zufolge wegen Verstoßes gegen europäische Haushaltsregeln ein Bußgeld der EU-Kommission in Höhe von drei Milliarden Euro zukommen. Diese Summe nannte der Parteichef der Lega am Dienstag in einem Interview des Radiosenders RTL. Ein Mahnschreiben der Kommission an die Regierung in Rom wird für diese Woche erwartet.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/67086049-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Südafrika führt Sondersteuer auf CO2-Emissionen ein

Die südafrikanische Regierung hat eine Sondersteuer auf Kohlenstoffdioxid-Emissionen eingeführt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/42645266_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Südafrika führt Sondersteuer auf CO2-Emissionen…


Südafrika führt Sondersteuer auf CO2-Emissionen ein

Die südafrikanische Regierung hat eine Sondersteuer auf Kohlenstoffdioxid-Emissionen eingeführt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/42645266_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Deutsche Staatsanwaltschaften dürfen keinen Europäischen Haftbefehl ausstellen

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat entschieden, dass die deutschen Staats­anwalt­schaften keine hinreichende Gewähr für Unabhängigkeit gegenüber der Exekutive bieten, um zur Ausstellung eines Europäischen Haftbefehls befugt zu sein. Der Generalstaatsanwalt von Litauen bietet hingegen eine solche Gewähr für Unabhängigkeit.
http://www.kostenlose-urteile.de/layout/2011SpLA.original/images/facebookLogo_KLU.png
https://www.kostenlose-urteile.de
Deutsche Staatsanwaltschaften dürfen keinen Europäischen…


Deutsche Staatsanwaltschaften dürfen keinen Europäischen Haftbefehl ausstellen

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat entschieden, dass die deutschen Staats­anwalt­schaften keine hinreichende Gewähr für Unabhängigkeit gegenüber der Exekutive bieten, um zur Ausstellung eines Europäischen Haftbefehls befugt zu sein. Der Generalstaatsanwalt von Litauen bietet hingegen eine solche Gewähr für Unabhängigkeit.
http://www.kostenlose-urteile.de/layout/2011SpLA.original/images/facebookLogo_KLU.png
https://www.kostenlose-urteile.de


EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten: Was sich für Arbeitgeber ändern könnte – dhz.net

Recht + Steuern – 27.05.2019 Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Arbeitgeber verpflichtet sind, ein System einzurichten, mit dem die tägliche Arbeit gemessen werden kann. Rechtsanwältin Franziska Merkl erläutert im Interview, was sich für Arbeitgeber damit in Zukunft ändern könnte.
https://img.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smthumbnaildata/260×173/2/4/6/4/9/8/6/001_John-Moore_Getty-Images.jpg
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de
EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten: Was sich…


EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten: Was sich für Arbeitgeber ändern könnte – dhz.net

Recht + Steuern – 27.05.2019 Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Arbeitgeber verpflichtet sind, ein System einzurichten, mit dem die tägliche Arbeit gemessen werden kann. Rechtsanwältin Franziska Merkl erläutert im Interview, was sich für Arbeitgeber damit in Zukunft ändern könnte.
https://img.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smthumbnaildata/260×173/2/4/6/4/9/8/6/001_John-Moore_Getty-Images.jpg
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de


USA bewerten Moskaus Pläne zum Verzicht auf US-Dollar

Die Rolle des US-Dollars als Hauptreservewährung wird in Russland immer schwächer. Davon ist US-Finanzexperte Peter Schiff überzeugt. „Der Dollar wird (in Russland) immer stärker von den Währungsreserven verdrängt”, wird der Ökonom vom russischen Fernsehsender RT zitiert.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32502/61/325026137.jpg
https://de.sputniknews.com
USA bewerten Moskaus Pläne zum…


USA bewerten Moskaus Pläne zum Verzicht auf US-Dollar

Die Rolle des US-Dollars als Hauptreservewährung wird in Russland immer schwächer. Davon ist US-Finanzexperte Peter Schiff überzeugt. „Der Dollar wird (in Russland) immer stärker von den Währungsreserven verdrängt”, wird der Ökonom vom russischen Fernsehsender RT zitiert.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32502/61/325026137.jpg
https://de.sputniknews.com


Misstrauen oder Machtpoker? Historische Pleite für Kanzler Sebastian Kurz

Der österreichische Nationalrat hat Bundeskanzler Sebastian Kurz und seiner Regierung das Vertrauen entzogen. Tiefe Gräben zwischen Regierung und Opposition zeigte die Debatte vor der Abstimmung. Was sind die Folgen für Österreich und die EU?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32503/08/325030808.jpg
https://de.sputniknews.com
Misstrauen oder Machtpoker? Historische Pleite…


Misstrauen oder Machtpoker? Historische Pleite für Kanzler Sebastian Kurz

Der österreichische Nationalrat hat Bundeskanzler Sebastian Kurz und seiner Regierung das Vertrauen entzogen. Tiefe Gräben zwischen Regierung und Opposition zeigte die Debatte vor der Abstimmung. Was sind die Folgen für Österreich und die EU?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32503/08/325030808.jpg
https://de.sputniknews.com


Der erste Krieg von Donald Trump: Venezuela, Iran oder doch China?

Schon traditionell beginnt jeder US-Präsident während seiner Amtszeit einen Krieg und marschiert mit Truppen in ein anderes Land ein. Donald Trump tat dies bisher nicht, doch mit John Bolton und Mike Pompeo in der Regierung steigen die Chancen täglich.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32238/26/322382614.jpg
https://de.sputniknews.com
Der erste Krieg von Donald…


Der erste Krieg von Donald Trump: Venezuela, Iran oder doch China?

Schon traditionell beginnt jeder US-Präsident während seiner Amtszeit einen Krieg und marschiert mit Truppen in ein anderes Land ein. Donald Trump tat dies bisher nicht, doch mit John Bolton und Mike Pompeo in der Regierung steigen die Chancen täglich.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32238/26/322382614.jpg
https://de.sputniknews.com


Bamf-Chef: Keine Arbeitserlaubnis für abgelehnte Asylbewerber

Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckhard Sommer, hat die Bundesregierung davor gewarnt, die Beschäftigungshürden für nur geduldete Asylbewerber zu senken. „Wir können nicht jedem, der hier im Asylverfahren gescheitert ist, eine Beschäftigung ermöglichen”, sagte Sommer dem Handelsblatt von Freitag.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/10/Island-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Bamf-Chef: Keine Arbeitserlaubnis für abgelehnte…


Bamf-Chef: Keine Arbeitserlaubnis für abgelehnte Asylbewerber

Der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckhard Sommer, hat die Bundesregierung davor gewarnt, die Beschäftigungshürden für nur geduldete Asylbewerber zu senken. „Wir können nicht jedem, der hier im Asylverfahren gescheitert ist, eine Beschäftigung ermöglichen”, sagte Sommer dem Handelsblatt von Freitag.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/10/Island-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Handelsstreit: Europa hofft vergebens auf Vorteile – WELT

Die Beziehungen zwischen den USA und China kühlen sich im Streit über Zölle weiter ab. Lachender Dritter könnten die Europäer sein. Doch die haben im Umgang mit Peking ganz andere Probleme. Vor allem ein Faktor macht den Unternehmen zu schaffen.
https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile193846201/2161356317-ci16x9-w1200/GERMANY-G20-SUMMIT.jpg
https://www.welt.de
Handelsstreit: Europa hofft vergebens auf…


Handelsstreit: Europa hofft vergebens auf Vorteile – WELT

Die Beziehungen zwischen den USA und China kühlen sich im Streit über Zölle weiter ab. Lachender Dritter könnten die Europäer sein. Doch die haben im Umgang mit Peking ganz andere Probleme. Vor allem ein Faktor macht den Unternehmen zu schaffen.
https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile193846201/2161356317-ci16x9-w1200/GERMANY-G20-SUMMIT.jpg
https://www.welt.de


Maduro plädiert für vorgezogene Parlamentswahlen

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat sich via Twitter für vorgezogene Parlamentswahlen ausgesprochen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32501/26/325012601.jpg
https://de.sputniknews.com
Maduro plädiert für vorgezogene Parlamentswahlen


Maduro plädiert für vorgezogene Parlamentswahlen

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat sich via Twitter für vorgezogene Parlamentswahlen ausgesprochen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32501/26/325012601.jpg
https://de.sputniknews.com


Russischer Milliardär kommentiert Strache-Video: „Ich habe keine Nichten”

Der russische Milliardär Igor Makarow hat gegenüber dem Portal Forbes den Skandal um den ehemaligen Vize-Kanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kommentiert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com
Russischer Milliardär kommentiert Strache-Video: „Ich…


Russischer Milliardär kommentiert Strache-Video: „Ich habe keine Nichten”

Der russische Milliardär Igor Makarow hat gegenüber dem Portal Forbes den Skandal um den ehemaligen Vize-Kanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache kommentiert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com


Neuer ukrainischer Präsident bittet USA um härtere Russland-Sanktionen

Der frisch vereidigte ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat die USA zur Verschärfung der Sanktionen gegen Russland aufgerufen. Dies geht aus einer Mitteilung des Präsidenten-Pressedienstes hervor.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com
Neuer ukrainischer Präsident bittet USA…


Neuer ukrainischer Präsident bittet USA um härtere Russland-Sanktionen

Der frisch vereidigte ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat die USA zur Verschärfung der Sanktionen gegen Russland aufgerufen. Dies geht aus einer Mitteilung des Präsidenten-Pressedienstes hervor.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com


„Ohne die FPÖ wird Österreich in Bedeutungslosigkeit versinken” – Adliger FPÖ-Unterstützer

Während die Äußerungen von Österreichs früherem Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) öffentlich verurteilt werden und die Entscheidung von Sebastian Kurz, Neuwahlen anzustreben, auch von der deutschen Bundesregierung begrüßt wird, scheinen manche FPÖ-Unterstützer hinter dem Ibiza-Video einen Komplott zu sehen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com
„Ohne die FPÖ wird Österreich…


„Ohne die FPÖ wird Österreich in Bedeutungslosigkeit versinken” – Adliger FPÖ-Unterstützer

Während die Äußerungen von Österreichs früherem Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) öffentlich verurteilt werden und die Entscheidung von Sebastian Kurz, Neuwahlen anzustreben, auch von der deutschen Bundesregierung begrüßt wird, scheinen manche FPÖ-Unterstützer hinter dem Ibiza-Video einen Komplott zu sehen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32501/46/325014634.jpg
https://de.sputniknews.com


Sparzwang: Hunderte Bahn-Mitarbeiter gehen auf die Straße

In Berlin sind hunderte Bahnmitarbeiter wegen der massiven Sparmaßnahmen des Konzerns auf die Straße gegangen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2017/11/89256586_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Sparzwang: Hunderte Bahn-Mitarbeiter gehen auf…


Sparzwang: Hunderte Bahn-Mitarbeiter gehen auf die Straße

In Berlin sind hunderte Bahnmitarbeiter wegen der massiven Sparmaßnahmen des Konzerns auf die Straße gegangen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2017/11/89256586_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


EU unterzeichnet Luftfahrt-Abkommen mit China

Europäische Fluggesellschaften können künftig leichter Flüge nach China anbieten. Das sieht ein neues Flugabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und der Volksrepublik vor, das am Montag unterzeichnet wurde. Wie die EU-Kommission mitteilte, erkennen die Vertragspartner ferner gegenseitig bestimmte Sicherheitsstandards an. Europäische Airlines dürfen künftig auch von den Flughäfen eines anderen EU-Mitgliedsstaats Richtung Reich der Mitte abheben.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/96635187_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
EU unterzeichnet Luftfahrt-Abkommen mit China


EU unterzeichnet Luftfahrt-Abkommen mit China

Europäische Fluggesellschaften können künftig leichter Flüge nach China anbieten. Das sieht ein neues Flugabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und der Volksrepublik vor, das am Montag unterzeichnet wurde. Wie die EU-Kommission mitteilte, erkennen die Vertragspartner ferner gegenseitig bestimmte Sicherheitsstandards an. Europäische Airlines dürfen künftig auch von den Flughäfen eines anderen EU-Mitgliedsstaats Richtung Reich der Mitte abheben.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/96635187_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Protestanten gegen Katholiken: Die Nordirland-Frage

Jahrhunderte vergehen – ein Konflikt bleibt Im Ringen um den Austritt Großbritanniens aus der EU stellt die Zukunft Nordirlands das größte Verhandlungsproblem dar. Die Gründe dafür sind historisch bedingt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/87521371_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Protestanten gegen Katholiken: Die Nordirland-Frage


Protestanten gegen Katholiken: Die Nordirland-Frage

Jahrhunderte vergehen – ein Konflikt bleibt Im Ringen um den Austritt Großbritanniens aus der EU stellt die Zukunft Nordirlands das größte Verhandlungsproblem dar. Die Gründe dafür sind historisch bedingt. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/87521371_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Wie Russlands Krim-Brücke die Wirtschaft der Ukraine sabotiert

Extrem lange Wartezeiten Ukrainische Schiffe gelangen nur mit starken Verzögerungen zu den Häfen Mariupol und Berdyansk. Teil des Problems ist die russische Krim-Brücke. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/118527198_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Wie Russlands Krim-Brücke die Wirtschaft…


Wie Russlands Krim-Brücke die Wirtschaft der Ukraine sabotiert

Extrem lange Wartezeiten Ukrainische Schiffe gelangen nur mit starken Verzögerungen zu den Häfen Mariupol und Berdyansk. Teil des Problems ist die russische Krim-Brücke. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/118527198_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Generaldirektor „Siemens Gas Turbine Technologies”: Russland begeistert mich immer und immer wieder

Vom 6. bis 8. Juni findet das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt. Es wird seit 1997 durchgeführt und steht unter der Patenschaft des russischen Präsidenten. Tausende Besucher aus Russland und der ganzen Welt, darunter Geschäftsleute, Experten, Staats- und Regierungschefs, versammeln sich und besprechen die wichtigsten Fragen im Bereich von Wirtschaft und Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32476/77/324767773.jpg
https://de.sputniknews.com
Generaldirektor „Siemens Gas Turbine Technologies":…


Generaldirektor „Siemens Gas Turbine Technologies”: Russland begeistert mich immer und immer wieder

Vom 6. bis 8. Juni findet das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt. Es wird seit 1997 durchgeführt und steht unter der Patenschaft des russischen Präsidenten. Tausende Besucher aus Russland und der ganzen Welt, darunter Geschäftsleute, Experten, Staats- und Regierungschefs, versammeln sich und besprechen die wichtigsten Fragen im Bereich von Wirtschaft und Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32476/77/324767773.jpg
https://de.sputniknews.com


„Keine Migration, basta Islam”: Europaweites Rechtsbündnis feiert „neue Ära”

Die neue Allianz europäischer Rechtspopulisten sieht eine historische Wende auf Europa zukommen. „Wir haben eine neue politische Ära eingeläutet”, sagte der Chef der Alternative für Deutschland (AfD), Jörg Meuthen, am Samstag bei einer Kundgebung vor Tausenden Menschen in Mailand.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
„Keine Migration, basta Islam": Europaweites…


„Keine Migration, basta Islam”: Europaweites Rechtsbündnis feiert „neue Ära”

Die neue Allianz europäischer Rechtspopulisten sieht eine historische Wende auf Europa zukommen. „Wir haben eine neue politische Ära eingeläutet”, sagte der Chef der Alternative für Deutschland (AfD), Jörg Meuthen, am Samstag bei einer Kundgebung vor Tausenden Menschen in Mailand.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Tritt in den Rücken: Arnold Schwarzenegger (71) in Afrika brutal angegriffen – VIDEO

Arnold Schwarzenegger hat während einer Afrika-Reise unangenehme Minuten erlebt. Ein Mann sprang dem 71-jährigen Bodybuilder und Hollywood-Star brutal in den Rücken. Ob Schwarzenegger dabei verletzt wurde, bleibt unklar.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com
Tritt in den Rücken: Arnold…


Tritt in den Rücken: Arnold Schwarzenegger (71) in Afrika brutal angegriffen – VIDEO

Arnold Schwarzenegger hat während einer Afrika-Reise unangenehme Minuten erlebt. Ein Mann sprang dem 71-jährigen Bodybuilder und Hollywood-Star brutal in den Rücken. Ob Schwarzenegger dabei verletzt wurde, bleibt unklar.
https://de.sputniknews.com/i/avatar-default.png
https://de.sputniknews.com


Riesiger Militärmarsch in Venezuela: „Wir warten mit russischen Waffen auf die Amerikaner”

In der andauernden Machtkrise in Venezuela demonstriert das Militär des lateinamerikanischen Landes Loyalität zum Staatschef Nicolás Maduro. Am Freitag haben Tausende Soldaten im nördlichen Bundesstaat Aragua an einem „Marsch der Treue” teilgenommen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com
Riesiger Militärmarsch in Venezuela: „Wir…


Riesiger Militärmarsch in Venezuela: „Wir warten mit russischen Waffen auf die Amerikaner”

In der andauernden Machtkrise in Venezuela demonstriert das Militär des lateinamerikanischen Landes Loyalität zum Staatschef Nicolás Maduro. Am Freitag haben Tausende Soldaten im nördlichen Bundesstaat Aragua an einem „Marsch der Treue” teilgenommen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com


Moskau verspricht USA eine Antwort

Russland wird die neuen US-Sanktionen gegen die russische Spezialeinheit „Terek” nicht unbeantwortet lassen. Das folgt aus einer Mitteilung des Presseamtes des russischen Außenministeriums. „Selbstverständlich werden wir diesen Übergriff gegen russische Bürger nicht unbeantwortet lassen. Die US-Behörden sollen daran denken, dass ihr Konfrontationsverhalten keinerlei Nutzen bringt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com
Moskau verspricht USA eine Antwort


Moskau verspricht USA eine Antwort

Russland wird die neuen US-Sanktionen gegen die russische Spezialeinheit „Terek” nicht unbeantwortet lassen. Das folgt aus einer Mitteilung des Presseamtes des russischen Außenministeriums. „Selbstverständlich werden wir diesen Übergriff gegen russische Bürger nicht unbeantwortet lassen. Die US-Behörden sollen daran denken, dass ihr Konfrontationsverhalten keinerlei Nutzen bringt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com


Nord Stream 2 und Turkish Stream nicht mehr zu stoppen – Russlands Oberhauschefin

Die Projekte der russischen Gaspipelines haben laut der Vorsitzenden des russischen Föderationsrates, Walentina Matwijenko, einen unumkehrbaren Charakter, keine neuen US-Sanktionen würden sie stoppen können. Dies erklärte Matwijenko vor Journalisten nach dem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com
Nord Stream 2 und Turkish…


Nord Stream 2 und Turkish Stream nicht mehr zu stoppen – Russlands Oberhauschefin

Die Projekte der russischen Gaspipelines haben laut der Vorsitzenden des russischen Föderationsrates, Walentina Matwijenko, einen unumkehrbaren Charakter, keine neuen US-Sanktionen würden sie stoppen können. Dies erklärte Matwijenko vor Journalisten nach dem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com


US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr – Golem.de

Google hat offenbar die Zusammenarbeit mit dem chinesischen IT-Konzern Huawei beim Transfer von Hardware, Software und technischen Diensten eingestellt. Ausgenommen von diesem Schritt seien nur Produkte, die unter einer Open-Source-Lizenz stünden, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine informierte Quelle. Dadurch hätte der Smartphonehersteller künftig keinen Zugriff mehr auf Updates für Googles Android-Betriebssystem.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar…


US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr – Golem.de

Google hat offenbar die Zusammenarbeit mit dem chinesischen IT-Konzern Huawei beim Transfer von Hardware, Software und technischen Diensten eingestellt. Ausgenommen von diesem Schritt seien nur Produkte, die unter einer Open-Source-Lizenz stünden, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine informierte Quelle. Dadurch hätte der Smartphonehersteller künftig keinen Zugriff mehr auf Updates für Googles Android-Betriebssystem.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


US-Senatoren treiben Sanktionen gegen Nord Stream 2 voran

Im US-Kongress hat eine Gruppe von Senatoren ein Gesetz vorgelegt, um den Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 mithilfe von Sanktionsdrohungen zu stoppen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/111629245_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
US-Senatoren treiben Sanktionen gegen Nord…


US-Senatoren treiben Sanktionen gegen Nord Stream 2 voran

Im US-Kongress hat eine Gruppe von Senatoren ein Gesetz vorgelegt, um den Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 mithilfe von Sanktionsdrohungen zu stoppen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/111629245_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Handelskrieg: Russland ersetzt USA als Gas-Lieferant für China

Hohe Zölle gegen US-Flüssiggas Die hohen chinesischen Zölle im Rahmen des Handelsstreits machen Flüssiggas aus den USA unwirtschaftlich. Russisches Gas soll die entstehende Lücke schließen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/111629245_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Handelskrieg: Russland ersetzt USA als…


Handelskrieg: Russland ersetzt USA als Gas-Lieferant für China

Hohe Zölle gegen US-Flüssiggas Die hohen chinesischen Zölle im Rahmen des Handelsstreits machen Flüssiggas aus den USA unwirtschaftlich. Russisches Gas soll die entstehende Lücke schließen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/111629245_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Executive Order: US-Präsident erklärt nationalen Technologie-Notstand – Golem.de

US-Präsident Donald Trump hat einen weiteren nationalen Notstand per Dekret (Executive Order) erklärt. Die Regierung vertritt die Ansicht, dass die USA und deren Einwohner einer großen Gefahr durch “Foreign Adversary” ausgesetzt sind, womit wohl ausländische Technikunternehmen gemeint sind. Derzeit gibt es rund 30 aktive Notstände, die zum Teil bis in die 1970er Jahre hineinreichen.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Executive Order: US-Präsident erklärt nationalen…


Executive Order: US-Präsident erklärt nationalen Technologie-Notstand – Golem.de

US-Präsident Donald Trump hat einen weiteren nationalen Notstand per Dekret (Executive Order) erklärt. Die Regierung vertritt die Ansicht, dass die USA und deren Einwohner einer großen Gefahr durch “Foreign Adversary” ausgesetzt sind, womit wohl ausländische Technikunternehmen gemeint sind. Derzeit gibt es rund 30 aktive Notstände, die zum Teil bis in die 1970er Jahre hineinreichen.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Trump vertagt Beschluss zu Auto-Strafzöllen

US-Präsident Trump will nach US-Medienberichten seine Entscheidung über die Einführung von Zöllen auf Autoimporte aus der EU und anderen Weltregionen auf Herbst verschieben. Die US-Regierung und die EU-Kommission erhielten damit bis zu sechs Monate mehr Zeit, um ihre Differenzen in der Handelspolitik beizulegen. Womöglich pocht Trump im Gegenzug auf eine Begrenzung der Autoexporte in die USA.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/stark_bewoelkt-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de
Trump vertagt Beschluss zu Auto-Strafzöllen


Trump vertagt Beschluss zu Auto-Strafzöllen

US-Präsident Trump will nach US-Medienberichten seine Entscheidung über die Einführung von Zöllen auf Autoimporte aus der EU und anderen Weltregionen auf Herbst verschieben. Die US-Regierung und die EU-Kommission erhielten damit bis zu sechs Monate mehr Zeit, um ihre Differenzen in der Handelspolitik beizulegen. Womöglich pocht Trump im Gegenzug auf eine Begrenzung der Autoexporte in die USA.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/stark_bewoelkt-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de


Italiens Salvini: “Es ist meine Pflicht, die EU-Regeln zu sprengen”

Der italienische Vizepremier Matteo Salvini hat am Dienstagabend als Gast der Sendung “Porta a Porta” (Rai1 ) gesagt: “Es ist meine Pflicht, die EU-Regeln zu sprengen, wenn sie die italienischen Familien arm machen. Die Drei-Prozent-Defizitschwelle ist meine letzte Sorge.”
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/40249186_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Italiens Salvini: "Es ist meine…


Italiens Salvini: “Es ist meine Pflicht, die EU-Regeln zu sprengen”

Der italienische Vizepremier Matteo Salvini hat am Dienstagabend als Gast der Sendung “Porta a Porta” (Rai1 ) gesagt: “Es ist meine Pflicht, die EU-Regeln zu sprengen, wenn sie die italienischen Familien arm machen. Die Drei-Prozent-Defizitschwelle ist meine letzte Sorge.”
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/40249186_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Griechenland: Parlament genehmigt Steuersenkungen

Das griechische Parlament hat Steuersenkungen und Zulagen für Rentner genehmigt. „Nach acht opfervollen Jahren bricht eine neue Ära an”, sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras heute in Athen. Das von seiner linken Syriza-Regierung eingebrachte Paket sieht unter anderem eine jährliche Zulage für die 2,5 Millionen Pensionäre des Landes vor.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120249959_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Griechenland: Parlament genehmigt Steuersenkungen


Griechenland: Parlament genehmigt Steuersenkungen

Das griechische Parlament hat Steuersenkungen und Zulagen für Rentner genehmigt. „Nach acht opfervollen Jahren bricht eine neue Ära an”, sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras heute in Athen. Das von seiner linken Syriza-Regierung eingebrachte Paket sieht unter anderem eine jährliche Zulage für die 2,5 Millionen Pensionäre des Landes vor.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/120249959_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


„Dieser Vorgang hat keinen Namen”: Maduro über Aussetzung des Flugverkehrs durch die USA

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat am Donnerstag zu dem von den USA angeordneten Flugverbot für US-amerikanische Flugzeuge über Venezuela Stellung genommen. Laut Maduro hat dieser Vorgang keine Benennung.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com
„Dieser Vorgang hat keinen Namen":…


„Dieser Vorgang hat keinen Namen”: Maduro über Aussetzung des Flugverkehrs durch die USA

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat am Donnerstag zu dem von den USA angeordneten Flugverbot für US-amerikanische Flugzeuge über Venezuela Stellung genommen. Laut Maduro hat dieser Vorgang keine Benennung.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com


Trumps riskanter Poker mit China: Schnelle Einigung unwahrscheinlich

Immer höhere Einsätze fordert der sich verschärfende Handelsstreit zwischen China und den USA. Trotz der angekündigten Gespräche zwischen Trump und Xi am Rande des G20-Gipfels in Japan scheinen die Widersacher nicht zu Zugeständnissen bereit. In seiner Unberechenbarkeit ist Trump dennoch ein Deal zuzutrauen, sagt USA-Experte Martin Thunert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com
Trumps riskanter Poker mit China:…


Trumps riskanter Poker mit China: Schnelle Einigung unwahrscheinlich

Immer höhere Einsätze fordert der sich verschärfende Handelsstreit zwischen China und den USA. Trotz der angekündigten Gespräche zwischen Trump und Xi am Rande des G20-Gipfels in Japan scheinen die Widersacher nicht zu Zugeständnissen bereit. In seiner Unberechenbarkeit ist Trump dennoch ein Deal zuzutrauen, sagt USA-Experte Martin Thunert.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32496/44/324964412.jpg
https://de.sputniknews.com


Tagesdosis 14.5.2019 – Das große Aussterben

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-14-5-2019-das-grosse-aussterben/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Mathias Bröckers.
https://i.ytimg.com/vi/JE3U_bJmQFo/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 14.5.2019 - Das große…


Tagesdosis 14.5.2019 – Das große Aussterben

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-14-5-2019-das-grosse-aussterben/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Mathias Bröckers.
https://i.ytimg.com/vi/JE3U_bJmQFo/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Telekommunikation: Anrufe und SMS ins EU-Ausland erhalten Preisobergrenze – Golem.de

In dieser Woche starten Preisobergrenzen für Telefonate ins EU-Ausland. Für Anrufe von Deutschland zu einer anderen Rufnummer im EU-Ausland fallen ab dem 15. Mai 2019 maximal 19 Cent pro Telefonminute netto an, mit Mehrwertsteuer sind es 22,6 Cent. Der SMS-Versand wurde auf maximal 6 Cent netto festgelegt, das sind mit Mehrwertsteuer 7,1 Cent pro Nachricht.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Telekommunikation: Anrufe und SMS ins…


Telekommunikation: Anrufe und SMS ins EU-Ausland erhalten Preisobergrenze – Golem.de

In dieser Woche starten Preisobergrenzen für Telefonate ins EU-Ausland. Für Anrufe von Deutschland zu einer anderen Rufnummer im EU-Ausland fallen ab dem 15. Mai 2019 maximal 19 Cent pro Telefonminute netto an, mit Mehrwertsteuer sind es 22,6 Cent. Der SMS-Versand wurde auf maximal 6 Cent netto festgelegt, das sind mit Mehrwertsteuer 7,1 Cent pro Nachricht.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Strafzölle führen zu tiefroten Zahlen an der Wall Street – Angst vor Rezession

Perspektiven am Morgen: Strafzölle führen zu tiefroten Zahlen an der Wall Street – Angst vor Rezession Mit den „Perspektiven am Morgen” stimmt Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank, Anleger mit Ausblicken, Kurzanalysen und Neuigkeiten auf den Tag ein. Heute: Eskalation im Handelsstreit, Angst vor US-Rezession, Preissprung bei Öl und die schwache türkische Lira.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de
Strafzölle führen zu tiefroten Zahlen…


Strafzölle führen zu tiefroten Zahlen an der Wall Street – Angst vor Rezession

Perspektiven am Morgen: Strafzölle führen zu tiefroten Zahlen an der Wall Street – Angst vor Rezession Mit den „Perspektiven am Morgen” stimmt Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank, Anleger mit Ausblicken, Kurzanalysen und Neuigkeiten auf den Tag ein. Heute: Eskalation im Handelsstreit, Angst vor US-Rezession, Preissprung bei Öl und die schwache türkische Lira.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de


“Game of Thrones”: Die Vergangenheit holt jeden ein

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von “Game of Thrones” und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen. ” Game of Thrones” war lange dafür bekannt, beständig eine hohe Qualität abzuliefern.
https://image.stern.de/8704612/16×9-300-169/11d78d1011a5c2ebddd54fe4496c2ddd/fi/50782397.jpg
https://www.stern.de
"Game of Thrones": Die Vergangenheit…


“Game of Thrones”: Die Vergangenheit holt jeden ein

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von “Game of Thrones” und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen. ” Game of Thrones” war lange dafür bekannt, beständig eine hohe Qualität abzuliefern.
https://image.stern.de/8704612/16×9-300-169/11d78d1011a5c2ebddd54fe4496c2ddd/fi/50782397.jpg
https://www.stern.de


Eazy: Billige Internetzugänge im Unitymedia-Netz monatlich kündbar – Golem.de

Eazy.de, der Reseller im Netz von Unitymedia, bietet seine Tarife Eazy20 und Eazy50 gegen einen Aufpreis auch ohne Vertragsbindung an. Das gab der Anbieter am 9. Mai 2019 bekannt. Das Mannheimer Unternehmen Vertriebswerk vermarktet über die Plattform Eazy.de seit Juli 2017 Internetzugänge des Kabelnetzbetreibers.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Eazy: Billige Internetzugänge im Unitymedia-Netz…


Eazy: Billige Internetzugänge im Unitymedia-Netz monatlich kündbar – Golem.de

Eazy.de, der Reseller im Netz von Unitymedia, bietet seine Tarife Eazy20 und Eazy50 gegen einen Aufpreis auch ohne Vertragsbindung an. Das gab der Anbieter am 9. Mai 2019 bekannt. Das Mannheimer Unternehmen Vertriebswerk vermarktet über die Plattform Eazy.de seit Juli 2017 Internetzugänge des Kabelnetzbetreibers.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


EU-Wahl: Angst vor „russischer Einflussnahme”, Beweise – Fehlanzeige

Mit den nahenden EU-Wahlen werden auch wieder organisierte Desinformationskampagnen Thema. Eine entsprechende Warnung äußerte EU-Justizkommissarin Vera Jourova gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Vor allem eine mögliche Einmischung Russlands mache ihr Sorgen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com
EU-Wahl: Angst vor „russischer Einflussnahme",…


EU-Wahl: Angst vor „russischer Einflussnahme”, Beweise – Fehlanzeige

Mit den nahenden EU-Wahlen werden auch wieder organisierte Desinformationskampagnen Thema. Eine entsprechende Warnung äußerte EU-Justizkommissarin Vera Jourova gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Vor allem eine mögliche Einmischung Russlands mache ihr Sorgen.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com


Westen setzt Serbien wegen Beziehungen zu Russland unter Druck – Außenminister

Der Westen übt aufgrund der Entwicklung der Beziehungen zu Russland und zu anderen Ländern ständig Druck auf Belgrad aus, woran sich Serbien allerdings bereits gewöhnt hat. Dies verlautbarte der Außenminister des Landes Ivica Dacic in einem Interview mit RT.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com
Westen setzt Serbien wegen Beziehungen…


Westen setzt Serbien wegen Beziehungen zu Russland unter Druck – Außenminister

Der Westen übt aufgrund der Entwicklung der Beziehungen zu Russland und zu anderen Ländern ständig Druck auf Belgrad aus, woran sich Serbien allerdings bereits gewöhnt hat. Dies verlautbarte der Außenminister des Landes Ivica Dacic in einem Interview mit RT.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com


Litauen steht vor Stichwahl – Ministerpräsident will zurücktreten

Die Präsidentenwahl in Litauen wird in einer in zwei Wochen stattfindenden Stichwahl entschieden. In der ersten Runde am Sonntag konnte kein Kandidat die absolute Mehrheit erreichen, berichtet dpa am Montag.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com
Litauen steht vor Stichwahl -…


Litauen steht vor Stichwahl – Ministerpräsident will zurücktreten

Die Präsidentenwahl in Litauen wird in einer in zwei Wochen stattfindenden Stichwahl entschieden. In der ersten Runde am Sonntag konnte kein Kandidat die absolute Mehrheit erreichen, berichtet dpa am Montag.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com


Wieso Pompeo seinen Moskau-Besuch streicht

US-Außenminister Mike Pompeo hat bekannt gegeben, dass er nicht in die russische Hauptstadt reisen wird, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Montag.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32450/88/324508862.jpg
https://de.sputniknews.com
Wieso Pompeo seinen Moskau-Besuch streicht


Wieso Pompeo seinen Moskau-Besuch streicht

US-Außenminister Mike Pompeo hat bekannt gegeben, dass er nicht in die russische Hauptstadt reisen wird, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Montag.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32450/88/324508862.jpg
https://de.sputniknews.com


Iran droht USA mit „Schlag auf den Kopf”

Sollten die USA konkrete militärische Maßnahmen ergreifen, wird der Iran sie laut dem Brigadegeneral der Iranischen Revolutionsgarde, Amir Ali Hajizadeh, „auf den Kopf schlagen”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com
Iran droht USA mit „Schlag…


Iran droht USA mit „Schlag auf den Kopf”

Sollten die USA konkrete militärische Maßnahmen ergreifen, wird der Iran sie laut dem Brigadegeneral der Iranischen Revolutionsgarde, Amir Ali Hajizadeh, „auf den Kopf schlagen”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com


„Große dumme Provokation”: Französischer Politiker zu möglichem Nato-Beitritt Georgiens

Der Chef der Partei „La France insoumise” (FI; dt.: „Unbeugsames Frankreich”), Jean-Luc Mélenchon, hat sich zu einem möglichen Nato-Beitritt der Ukraine und Georgiens geäußert, und vor den Auswirkungen einer solchen Erweiterung des Bündnisses gewarnt. Darüber berichtet die Zeitung „Le Figaro”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com
„Große dumme Provokation": Französischer Politiker…


„Große dumme Provokation”: Französischer Politiker zu möglichem Nato-Beitritt Georgiens

Der Chef der Partei „La France insoumise” (FI; dt.: „Unbeugsames Frankreich”), Jean-Luc Mélenchon, hat sich zu einem möglichen Nato-Beitritt der Ukraine und Georgiens geäußert, und vor den Auswirkungen einer solchen Erweiterung des Bündnisses gewarnt. Darüber berichtet die Zeitung „Le Figaro”.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32491/78/324917812.jpg
https://de.sputniknews.com


Deutschlandweit 54.000 Informatiker gesucht

Die zunehmende Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen beschert vor allem akademisch ausgebildeten Informatikern derzeit so gute Jobchancen wie selten zuvor. Viele Unternehmen suchten derzeit händeringend nach Software-Entwicklern und IT-Anwendungsberatern, geht aus einer aktuellen Analyse der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2018/12/programmierer.jpg?auto=format&h=348&ixlib=php-2.1.1&w=620
https://t3n.de
Deutschlandweit 54.000 Informatiker gesucht


Deutschlandweit 54.000 Informatiker gesucht

Die zunehmende Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen beschert vor allem akademisch ausgebildeten Informatikern derzeit so gute Jobchancen wie selten zuvor. Viele Unternehmen suchten derzeit händeringend nach Software-Entwicklern und IT-Anwendungsberatern, geht aus einer aktuellen Analyse der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2018/12/programmierer.jpg?auto=format&h=348&ixlib=php-2.1.1&w=620
https://t3n.de


Türkische Regierung zapft Reserven der Zentralbank an

Wegen schlechter Haushaltslage Die Haushaltslage in der Türkei verschlechtert sich zusehends. Die Erdogan-Regierung weiß sich keinen Rat mehr, als die Reserven der Zentralbank anzuzapfen. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/12058810_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Türkische Regierung zapft Reserven der…


Türkische Regierung zapft Reserven der Zentralbank an

Wegen schlechter Haushaltslage Die Haushaltslage in der Türkei verschlechtert sich zusehends. Die Erdogan-Regierung weiß sich keinen Rat mehr, als die Reserven der Zentralbank anzuzapfen. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/12058810_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


China schlägt im Handelskrieg mit den USA zurück

Dax reagiert mit schweren Verlusten Der Zollstreit zwischen den USA und China hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Der Dax fiel daraufhin auf seinen niedrigsten Wert seit einem Monat. Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/106787291_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
China schlägt im Handelskrieg mit…


China schlägt im Handelskrieg mit den USA zurück

Dax reagiert mit schweren Verlusten Der Zollstreit zwischen den USA und China hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Der Dax fiel daraufhin auf seinen niedrigsten Wert seit einem Monat. Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/106787291_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Demokraten fordern die Zerschlagung von Facebook

US-Wahl entscheidet über Zuckerbergs Schicksal Die überwältigende Macht von Facebook wird verstärkt zu einem Thema für die amerikanische Präsidentenwahl. Immer mehr Demokraten fordern eine Zerschlagung des Internet-Giganten. Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/Mario-Draghi-Bitcoin-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Demokraten fordern die Zerschlagung von…


Demokraten fordern die Zerschlagung von Facebook

US-Wahl entscheidet über Zuckerbergs Schicksal Die überwältigende Macht von Facebook wird verstärkt zu einem Thema für die amerikanische Präsidentenwahl. Immer mehr Demokraten fordern eine Zerschlagung des Internet-Giganten. Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/Mario-Draghi-Bitcoin-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Persischer Golf: Saudische Tanker bei Sabotage-Aktionen schwer beschädigt

Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind nach Angaben Saudi-Arabiens zwei saudische Öl-Tanker Ziel eines Sabotageangriffs geworden. Dies sei ein Versuch, weltweit die Sicherheit von Öl-Lieferungen zu gefährden, erklärte der saudische Energieminister Khalid al-Falih am heutigen Vormittag laut der staatlichen Nachrichtenagentur SPA. Die Attacke habe schwere Schäden an den Schiffen verursacht.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/12058810_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Persischer Golf: Saudische Tanker bei…


Persischer Golf: Saudische Tanker bei Sabotage-Aktionen schwer beschädigt

Vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind nach Angaben Saudi-Arabiens zwei saudische Öl-Tanker Ziel eines Sabotageangriffs geworden. Dies sei ein Versuch, weltweit die Sicherheit von Öl-Lieferungen zu gefährden, erklärte der saudische Energieminister Khalid al-Falih am heutigen Vormittag laut der staatlichen Nachrichtenagentur SPA. Die Attacke habe schwere Schäden an den Schiffen verursacht.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/12058810_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Amerikaner taucht elf Kilometer tief im Pazifik – und findet eine Plastiktüte

Ein amerikanischer Abenteurer und Unterwasserforscher ist eigenen Angaben zufolge zu einem der tiefsten Punkte der Erde getaucht und hat dort Müll gefunden. Victor Vescovo berichtete in New York davon, dass er mehrmals in den Marianengraben im Pazifik getaucht sei, unter anderem 10.928 und 10.927 Meter tief.
https://image.stern.de/8708702/16×9-300-169/d6a00e4912933a8fa764034491de908a/vX/nachrichten-news-ticker.jpg
https://www.stern.de
Amerikaner taucht elf Kilometer tief…


Amerikaner taucht elf Kilometer tief im Pazifik – und findet eine Plastiktüte

Ein amerikanischer Abenteurer und Unterwasserforscher ist eigenen Angaben zufolge zu einem der tiefsten Punkte der Erde getaucht und hat dort Müll gefunden. Victor Vescovo berichtete in New York davon, dass er mehrmals in den Marianengraben im Pazifik getaucht sei, unter anderem 10.928 und 10.927 Meter tief.
https://image.stern.de/8708702/16×9-300-169/d6a00e4912933a8fa764034491de908a/vX/nachrichten-news-ticker.jpg
https://www.stern.de


Die GroKo-Rentenlösung ist da: Sie arbeiten einfach länger – und sind noch immer arm

Die GroKo und führende Mitglieder räsonnieren immer mal wieder mit der Frage, wie sich die Rente geräuschlos von der politischen Tagesordnung absetzen lässt. Zu laut werden die Stimmen derjenigen, die bei mehreren hunderttausend Menschen schon von Altersarmut sprechen. Aktuell fehlen sogar Wohnungen – für ältere Rentner – im Umfang von mehreren hunderttausend Einheiten.
https://www.neopresse.com/wp-content/uploads/NEOPresse_avatar_1470083344-100×100.png
https://www.neopresse.com
Die GroKo-Rentenlösung ist da: Sie…


Die GroKo-Rentenlösung ist da: Sie arbeiten einfach länger – und sind noch immer arm

Die GroKo und führende Mitglieder räsonnieren immer mal wieder mit der Frage, wie sich die Rente geräuschlos von der politischen Tagesordnung absetzen lässt. Zu laut werden die Stimmen derjenigen, die bei mehreren hunderttausend Menschen schon von Altersarmut sprechen. Aktuell fehlen sogar Wohnungen – für ältere Rentner – im Umfang von mehreren hunderttausend Einheiten.
https://www.neopresse.com/wp-content/uploads/NEOPresse_avatar_1470083344-100×100.png
https://www.neopresse.com


Verkehrsminister: Elektrotretroller dürfen wohl nicht auf Bürgersteigen fahren – Golem.de

Unfallforscher, Parteien und Verbände haben gewarnt: Wenn Elektrotretroller wie von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geplant auch auf Bürgersteigen fahren dürften, könnten viele Unfälle passieren. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet nun, dass doch keine Fahrten auf Bürgersteigen erlaubt sein sollten, sondern nur auf Radwegen.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Verkehrsminister: Elektrotretroller dürfen wohl nicht…


Verkehrsminister: Elektrotretroller dürfen wohl nicht auf Bürgersteigen fahren – Golem.de

Unfallforscher, Parteien und Verbände haben gewarnt: Wenn Elektrotretroller wie von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geplant auch auf Bürgersteigen fahren dürften, könnten viele Unfälle passieren. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet nun, dass doch keine Fahrten auf Bürgersteigen erlaubt sein sollten, sondern nur auf Radwegen.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Iran steigt aus Atomdeal aus, doch „Ende noch nicht besiegelt” – Ruhani

Ultimatum aus Teheran: Sollten die Mitglieder des Atomabkommens ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, sieht sich der Iran berechtigt, aus dem Abkommen auszusteigen. Dies hat der Präsident der islamischen Republik, Hassan Rouhani, an diesem Mittwoch zum Jahrestag des US-Ausstiegs aus dem Abkommen in einem Brief bekanntgegeben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Iran steigt aus Atomdeal aus,…


Iran steigt aus Atomdeal aus, doch „Ende noch nicht besiegelt” – Ruhani

Ultimatum aus Teheran: Sollten die Mitglieder des Atomabkommens ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, sieht sich der Iran berechtigt, aus dem Abkommen auszusteigen. Dies hat der Präsident der islamischen Republik, Hassan Rouhani, an diesem Mittwoch zum Jahrestag des US-Ausstiegs aus dem Abkommen in einem Brief bekanntgegeben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Trumps Beraterin veröffentlicht Fake-Video über Gaza-Raketenangriffe

Seit Tagen beschießen sich Israel und Palästina gegenseitig. Eine Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump hat mit einem Video, das sie auf Twitter teilte, einer demokratischen Abgeordneten ins Gewissen reden und sie zur Verurteilung der Hamas bewegen wollen. Der Haken: Das Video stammt gar nicht aus Gaza.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32489/54/324895463.jpg
https://de.sputniknews.com
Trumps Beraterin veröffentlicht Fake-Video über…


Trumps Beraterin veröffentlicht Fake-Video über Gaza-Raketenangriffe

Seit Tagen beschießen sich Israel und Palästina gegenseitig. Eine Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump hat mit einem Video, das sie auf Twitter teilte, einer demokratischen Abgeordneten ins Gewissen reden und sie zur Verurteilung der Hamas bewegen wollen. Der Haken: Das Video stammt gar nicht aus Gaza.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32489/54/324895463.jpg
https://de.sputniknews.com


Neue Details zu Flugzeug-Brand in Moskau: Maschine ging erst nach Landung in Flammen auf

Der Pressedienst des Moskauer Flughafens Scheremetjewo hat am Dienstag die Reihenfolge der Geschehnisse während des Flugzeugbrands mit 41 Toten veröffentlicht.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32489/54/324895463.jpg
https://de.sputniknews.com
Neue Details zu Flugzeug-Brand in…


Neue Details zu Flugzeug-Brand in Moskau: Maschine ging erst nach Landung in Flammen auf

Der Pressedienst des Moskauer Flughafens Scheremetjewo hat am Dienstag die Reihenfolge der Geschehnisse während des Flugzeugbrands mit 41 Toten veröffentlicht.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images//32489/54/324895463.jpg
https://de.sputniknews.com


Infografik: Deutsches Rotes Kreuz verliert Fördermitglieder

Die Grafik zeigt die Zahl der Fördermitlieder, aktive Mitglieder und Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuzes.
https://cdn.statcdn.com/Statistic/310000/310382-blank-355.png
https://de.statista.com
Infografik: Deutsches Rotes Kreuz verliert…


Infografik: Deutsches Rotes Kreuz verliert Fördermitglieder

Die Grafik zeigt die Zahl der Fördermitlieder, aktive Mitglieder und Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuzes.
https://cdn.statcdn.com/Statistic/310000/310382-blank-355.png
https://de.statista.com


Titandioxid: Frankreich verbietet umstrittenen Zusatzstoff in Lebensmitteln

Titandioxid wird ab 2020 in Frankreich verboten sein. Der Grund: Es ist nicht klar, ob der umstrittene Zusatzstoff E171, der in Süßigkeiten und Käse zu finden ist, krebserregend ist oder nicht. Das Umwelt- und Wirtschaftsministerium in Frankreich kündigte an das in Lebensmitteln, Farbe und Zahnpasta vorkommende Titandioxidab dem 1.
https://www.wunderweib.de/assets/styles/133×133/public/fruehlingsanfang-wetter_160.jpg?itok=YAPnVY8S
https://www.wunderweib.de
Titandioxid: Frankreich verbietet umstrittenen Zusatzstoff…


Titandioxid: Frankreich verbietet umstrittenen Zusatzstoff in Lebensmitteln

Titandioxid wird ab 2020 in Frankreich verboten sein. Der Grund: Es ist nicht klar, ob der umstrittene Zusatzstoff E171, der in Süßigkeiten und Käse zu finden ist, krebserregend ist oder nicht. Das Umwelt- und Wirtschaftsministerium in Frankreich kündigte an das in Lebensmitteln, Farbe und Zahnpasta vorkommende Titandioxidab dem 1.
https://www.wunderweib.de/assets/styles/133×133/public/fruehlingsanfang-wetter_160.jpg?itok=YAPnVY8S
https://www.wunderweib.de


Türkei: Ehemalige Freunde Erdogans planen seinen Sturz

Ekrem İmamoğlu, Kandidat der Sozialdemokraten bei der Oberbürgermeisterwahl in Istanbul, hatte sich bei der Wahl am 31. März mit einem Vorsprung von 24.000 Stimmen gegen seinen Kontrahenten von der Regierungspartei AKP, Binali Yıldırım, knapp durchgesetzt. Nach der Verkündung von İmamoğlus Wahlsieg – aber auch kurz davor – meldeten sich wie aus dem Nichts Politiker der “alten Garde” der Regierungspartei zu Wort.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/12/DWN-Siemens-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Türkei: Ehemalige Freunde Erdogans planen…


Türkei: Ehemalige Freunde Erdogans planen seinen Sturz

Ekrem İmamoğlu, Kandidat der Sozialdemokraten bei der Oberbürgermeisterwahl in Istanbul, hatte sich bei der Wahl am 31. März mit einem Vorsprung von 24.000 Stimmen gegen seinen Kontrahenten von der Regierungspartei AKP, Binali Yıldırım, knapp durchgesetzt. Nach der Verkündung von İmamoğlus Wahlsieg – aber auch kurz davor – meldeten sich wie aus dem Nichts Politiker der “alten Garde” der Regierungspartei zu Wort.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/12/DWN-Siemens-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Das Märchen vom reichen Deutschland: Politiker verkaufen uns für dumm

Was läuft in Deutschland schief? Vieles, sagt Strategieberater und Ökonom Dr. Daniel Stelter. Im Interview mit FOCUS Online erläutert der Finanzexperte, was bei den Renten falsch läuft und warum die Politiker nur Klientelpolitik betreiben. FOCUS Online: Sie bezeichnen die Deutschen im Vergleich zu den Menschen in anderen europäischen Ländern als arm – das ist schwer zu glauben.
https://p5.focus.de/img/fotos/origs10086346/3029377853-w130-h183-o-q75-p5/rente-2019-1.jpg
https://www.focus.de
Das Märchen vom reichen Deutschland:…


Das Märchen vom reichen Deutschland: Politiker verkaufen uns für dumm

Was läuft in Deutschland schief? Vieles, sagt Strategieberater und Ökonom Dr. Daniel Stelter. Im Interview mit FOCUS Online erläutert der Finanzexperte, was bei den Renten falsch läuft und warum die Politiker nur Klientelpolitik betreiben. FOCUS Online: Sie bezeichnen die Deutschen im Vergleich zu den Menschen in anderen europäischen Ländern als arm – das ist schwer zu glauben.
https://p5.focus.de/img/fotos/origs10086346/3029377853-w130-h183-o-q75-p5/rente-2019-1.jpg
https://www.focus.de


Wegen Nord Stream 2: US-Botschafter Grenell droht Deutschland erneut

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, ist bereits mehrfach heftig in die Kritik geraten, als er Deutschland offen wegen der Beteiligung am internationalen Energieprojekt Nord Stream 2 gedroht hatte. Sogar Aufrufe zu seiner Ausweisung wurden damals laut. Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, seine Sanktionsdrohungen zu erneuern – und zugleich unbelegte Behauptungen zu verbreiten.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Wegen Nord Stream 2: US-Botschafter…


Wegen Nord Stream 2: US-Botschafter Grenell droht Deutschland erneut

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, ist bereits mehrfach heftig in die Kritik geraten, als er Deutschland offen wegen der Beteiligung am internationalen Energieprojekt Nord Stream 2 gedroht hatte. Sogar Aufrufe zu seiner Ausweisung wurden damals laut. Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, seine Sanktionsdrohungen zu erneuern – und zugleich unbelegte Behauptungen zu verbreiten.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Europawahl: Protestwahl im „Schicksalsjahr” 2019?

Eine Studie hat festgestellt, dass sich viele Wähler bei der Europawahl von ihrer Ablehnung gegen bestimmte Parteien leiten lassen. Gleichzeitig wird sie von vielen Politikern zur „Schicksalswahl” erklärt. Der Politologe Werner Patzelt erklärt im Interview, wie die kommende Wahl maßgeblich durch einen „gesellschaftlichen Großkonflikt” geprägt ist.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Europawahl: Protestwahl im „Schicksalsjahr" 2019?


Europawahl: Protestwahl im „Schicksalsjahr” 2019?

Eine Studie hat festgestellt, dass sich viele Wähler bei der Europawahl von ihrer Ablehnung gegen bestimmte Parteien leiten lassen. Gleichzeitig wird sie von vielen Politikern zur „Schicksalswahl” erklärt. Der Politologe Werner Patzelt erklärt im Interview, wie die kommende Wahl maßgeblich durch einen „gesellschaftlichen Großkonflikt” geprägt ist.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Wegen Kosovo: Serbien droht EU mit Hinwendung zu Russland

Die serbische Regierung versucht seit Jahren, einen politischen Spagat zu leisten. Für Belgrad ist sowohl die gute Beziehung zum traditionellen Verbündeten Russland immens wichtig als auch zuletzt ein besseres Verhältnis zur EU. Doch der Druck der Europäischen Union in der Kosovo-Frage könnte Belgrad offenbar wieder umstimmen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32482/49/324824961.jpg
https://de.sputniknews.com
Wegen Kosovo: Serbien droht EU…


Wegen Kosovo: Serbien droht EU mit Hinwendung zu Russland

Die serbische Regierung versucht seit Jahren, einen politischen Spagat zu leisten. Für Belgrad ist sowohl die gute Beziehung zum traditionellen Verbündeten Russland immens wichtig als auch zuletzt ein besseres Verhältnis zur EU. Doch der Druck der Europäischen Union in der Kosovo-Frage könnte Belgrad offenbar wieder umstimmen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32482/49/324824961.jpg
https://de.sputniknews.com


Die Digitalisierung verkommt zum Machtinstrument

Am Beginn des Siegeszuges der Digitalisierung stand das Versprechen, dass Meinungsfreiheit und Demokratie weltweit auf dem Vormarsch sein werden. Inzwischen wird klar, dass die ungeahnten Möglichkeiten allzu oft der Überwachung und Kontrolle von Angestellten und Bürgern dienen. Die Gewerkschaften stehen der neuen Zeit ideenlos gegenüber.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/4048217_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Die Digitalisierung verkommt zum Machtinstrument


Die Digitalisierung verkommt zum Machtinstrument

Am Beginn des Siegeszuges der Digitalisierung stand das Versprechen, dass Meinungsfreiheit und Demokratie weltweit auf dem Vormarsch sein werden. Inzwischen wird klar, dass die ungeahnten Möglichkeiten allzu oft der Überwachung und Kontrolle von Angestellten und Bürgern dienen. Die Gewerkschaften stehen der neuen Zeit ideenlos gegenüber.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/4048217_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Schulden des Staates: So hoch ist die Zinsbelastung in Deutschland und Europa

Niedrigzinsen der EZB helfen Deutschland schiebt einen enormen Schuldenberg vor sich her. Das bedeutet, dass ein nicht geringer Teil des Steueraufkommens für Zinszahlungen bereitgestellt werden muss. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/116331603_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Schulden des Staates: So hoch…


Schulden des Staates: So hoch ist die Zinsbelastung in Deutschland und Europa

Niedrigzinsen der EZB helfen Deutschland schiebt einen enormen Schuldenberg vor sich her. Das bedeutet, dass ein nicht geringer Teil des Steueraufkommens für Zinszahlungen bereitgestellt werden muss. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/116331603_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Schwere Kämpfe erschüttern Libyens Hauptstadt Tripolis

Trump unterstützt Haftar Bei Kämpfen zwischen den Truppen der Regierung und der Miliz des Generals Haftar sind seit dem 4. April hunderte von Menschen getötet worden. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/magazin-briten-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Schwere Kämpfe erschüttern Libyens Hauptstadt…


Schwere Kämpfe erschüttern Libyens Hauptstadt Tripolis

Trump unterstützt Haftar Bei Kämpfen zwischen den Truppen der Regierung und der Miliz des Generals Haftar sind seit dem 4. April hunderte von Menschen getötet worden. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/magazin-briten-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Venezuela spielt eine große Rolle beim Kokain-Transit in die USA

Der Kokain-Handel von Venezuela in die USA nimmt zu, obwohl oder gerade weil das Land wirtschaftlich vor dem Kollaps steht. Eine monatelange CNN-Untersuchung verfolgte den Weg des Kokains von den Anbaugebieten in Lateinamerika, insbesondere Kolumbiens, nach Norden.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/35816525_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Venezuela spielt eine große Rolle…


Venezuela spielt eine große Rolle beim Kokain-Transit in die USA

Der Kokain-Handel von Venezuela in die USA nimmt zu, obwohl oder gerade weil das Land wirtschaftlich vor dem Kollaps steht. Eine monatelange CNN-Untersuchung verfolgte den Weg des Kokains von den Anbaugebieten in Lateinamerika, insbesondere Kolumbiens, nach Norden.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/05/35816525_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Mineralölgesellschaften auf Brautschau

Der Stand von Team Energie wird von den eigenen Mitarbeitern betreut. So möchte man sich den Besuchern authentisch und auf Augenhöhe zeigen. Zehn Mineralölgesellschaften stellen auf der Tankstelle & Mittelstand 2019 mit ­verschiedenen Schwerpunkten aus. Das gemeinsame Ziel: Austausch, Netzwerken und vielleicht neue Partner finden.
https://www.sprit-plus.de/sixcms/media.php/5172/thumbnails/handschlag.24492803.jpg.24492817.jpg
https://www.sprit-plus.de
Mineralölgesellschaften auf Brautschau


Mineralölgesellschaften auf Brautschau

Der Stand von Team Energie wird von den eigenen Mitarbeitern betreut. So möchte man sich den Besuchern authentisch und auf Augenhöhe zeigen. Zehn Mineralölgesellschaften stellen auf der Tankstelle & Mittelstand 2019 mit ­verschiedenen Schwerpunkten aus. Das gemeinsame Ziel: Austausch, Netzwerken und vielleicht neue Partner finden.
https://www.sprit-plus.de/sixcms/media.php/5172/thumbnails/handschlag.24492803.jpg.24492817.jpg
https://www.sprit-plus.de


Viele wussten Bescheid – verstörende Einblicke in den größten Betrugsfall der Bundesrepublik

Der 15. November 2006 war ein warmer Tag in Wolfsburg: Die Temperatur stieg in der Volkswagen-Stadt am Mittellandkanal auf 15 Grad, und es blieb trocken. An diesem 15. November vor zwölfeinhalb Jahren entschied sich das Schicksal des VW-Konzerns. In einem schmucklosen Konferenzraum im siebten Stock eines Bürogebäudes auf dem riesigen Werksgelände hatte der junge Motorenentwickler Peter L.
https://image.stern.de/8694512/16×9-620-349/b3e7e01f9cb9eba70966d63cc70e5b1/iP/h19837864-1090196466.jpg
https://www.stern.de
Viele wussten Bescheid - verstörende…


Viele wussten Bescheid – verstörende Einblicke in den größten Betrugsfall der Bundesrepublik

Der 15. November 2006 war ein warmer Tag in Wolfsburg: Die Temperatur stieg in der Volkswagen-Stadt am Mittellandkanal auf 15 Grad, und es blieb trocken. An diesem 15. November vor zwölfeinhalb Jahren entschied sich das Schicksal des VW-Konzerns. In einem schmucklosen Konferenzraum im siebten Stock eines Bürogebäudes auf dem riesigen Werksgelände hatte der junge Motorenentwickler Peter L.
https://image.stern.de/8694512/16×9-620-349/b3e7e01f9cb9eba70966d63cc70e5b1/iP/h19837864-1090196466.jpg
https://www.stern.de


Massives Artensterben: Mensch tilgt die Natur von der Erde und zerstört eigene Lebensgrundlage

Die Menschheit lässt die Natur einem umfassenden Weltbericht zufolge in rasendem Tempo von der Erde verschwinden. Dafür gebe es inzwischen überwältigende Beweise, die ein unheilvolles Bild zeichneten, warnte der Vorsitzende des Weltbiodiversitätsrates (IPBES), Robert Watson, an diesem Montag. “Wir erodieren global die eigentliche Basis unserer Volkswirtschaften, Lebensgrundlagen, Nahrungsmittelsicherheit und Lebensqualität.”
https://image.stern.de/8003576/16×9-220-124/7db9ab7fbc2c7ed44f77c50463d17508/Nt/bienen-1.jpg
https://www.stern.de
Massives Artensterben: Mensch tilgt die…


Massives Artensterben: Mensch tilgt die Natur von der Erde und zerstört eigene Lebensgrundlage

Die Menschheit lässt die Natur einem umfassenden Weltbericht zufolge in rasendem Tempo von der Erde verschwinden. Dafür gebe es inzwischen überwältigende Beweise, die ein unheilvolles Bild zeichneten, warnte der Vorsitzende des Weltbiodiversitätsrates (IPBES), Robert Watson, an diesem Montag. “Wir erodieren global die eigentliche Basis unserer Volkswirtschaften, Lebensgrundlagen, Nahrungsmittelsicherheit und Lebensqualität.”
https://image.stern.de/8003576/16×9-220-124/7db9ab7fbc2c7ed44f77c50463d17508/Nt/bienen-1.jpg
https://www.stern.de


So erklärt der Pilot die katastrophale Notlandung

Bei dem schweren Flugzeugunglück in Moskau sind am Sonntag 41 Menschen ums Leben gekommen. Nach einer Notlandung ging eine Maschine der Fluggesellschaft Aeroflot auf dem Rollfeld in Flammen auf. Während die Ermittler nach der genauen Unfallursache suchen, erklärte der Pilot des verunglückten Jets in einem ersten Statement, wie es aus seiner Sicht zu der Katastrophe gekommen ist.
https://image.stern.de/8682968/16×9-300-169/8851314968914aa5e3d419c1e9655db5/bs/dresden.jpg
https://www.stern.de
So erklärt der Pilot die…


So erklärt der Pilot die katastrophale Notlandung

Bei dem schweren Flugzeugunglück in Moskau sind am Sonntag 41 Menschen ums Leben gekommen. Nach einer Notlandung ging eine Maschine der Fluggesellschaft Aeroflot auf dem Rollfeld in Flammen auf. Während die Ermittler nach der genauen Unfallursache suchen, erklärte der Pilot des verunglückten Jets in einem ersten Statement, wie es aus seiner Sicht zu der Katastrophe gekommen ist.
https://image.stern.de/8682968/16×9-300-169/8851314968914aa5e3d419c1e9655db5/bs/dresden.jpg
https://www.stern.de


Mathe-Abi-Fragen im Netz aufgetaucht: Die hätten wir auch nicht lösen können!

Das Mathe-Abitur. Grauen vieler Schüler. In Bayern, zum Beispiel, ist es verpflichtend. Keine Chance auf Abwahl. Dort mussten auch in diesem Jahr wieder rund 37.000 Schüler durch die Abschlussprüfung – und sind offenbar, ähnlich wie ihre Leidensgenossen in Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Bremen und Berlin ziemlich traumatisiert wieder herausgekommen.
https://image.stern.de/8696972/16×9-300-169/9ddbd540eee60c2a4f84c1668adf3022/lk/marathon-teaser.jpg
https://www.stern.de
Mathe-Abi-Fragen im Netz aufgetaucht: Die…


Mathe-Abi-Fragen im Netz aufgetaucht: Die hätten wir auch nicht lösen können!

Das Mathe-Abitur. Grauen vieler Schüler. In Bayern, zum Beispiel, ist es verpflichtend. Keine Chance auf Abwahl. Dort mussten auch in diesem Jahr wieder rund 37.000 Schüler durch die Abschlussprüfung – und sind offenbar, ähnlich wie ihre Leidensgenossen in Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Bremen und Berlin ziemlich traumatisiert wieder herausgekommen.
https://image.stern.de/8696972/16×9-300-169/9ddbd540eee60c2a4f84c1668adf3022/lk/marathon-teaser.jpg
https://www.stern.de


Infografik: Masern breiten sich in Europa aus

Die Grafik zeigt die Ansteckungsfälle mit Masern in den 53 europäischen WHO-Mitgliedsstaaten
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17696_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Masern breiten sich in…


Infografik: Masern breiten sich in Europa aus

Die Grafik zeigt die Ansteckungsfälle mit Masern in den 53 europäischen WHO-Mitgliedsstaaten
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17696_n.jpg
https://de.statista.com


Äthiopien: Stadtplanung auf dem Land

In Äthiopien leben 80 Prozent der über 100 Millionen Einwohner in ländlichen Gegenden. Noch – denn immer mehr ziehen in die Städte, die für das enorme Bevölkerungswachstum nicht gewappnet sind. Um diesem Trend zu begegnen, sollen 8000 neue Städte entstehen. Eine stadtplanerische Herausforderung.
https://www.baublatt.ch/themes/kommune/img/buildster.png
https://www.baublatt.ch
Äthiopien: Stadtplanung auf dem Land


Äthiopien: Stadtplanung auf dem Land

In Äthiopien leben 80 Prozent der über 100 Millionen Einwohner in ländlichen Gegenden. Noch – denn immer mehr ziehen in die Städte, die für das enorme Bevölkerungswachstum nicht gewappnet sind. Um diesem Trend zu begegnen, sollen 8000 neue Städte entstehen. Eine stadtplanerische Herausforderung.
https://www.baublatt.ch/themes/kommune/img/buildster.png
https://www.baublatt.ch


Brexit: Theresa May bietet Labour in offenem Brief Zollunion mit EU an – manager magazin

Die britische Premierministerin Theresa May geht nach der Niederlage ihrer konservativen Partei bei den Kommunalwahlen auf die oppositionelle Labour-Partei zu, um einen Ausweg aus der Brexit-Krise zu finden. “Lassen sie uns ein Geschäft abschließen”, schrieb May in einem Beitrag für die Zeitung “The Mail on Sunday”.
https://cdn1.manager-magazin.de/images/image-1417493-mmo_panoV9-kito-1417493.jpg
https://www.manager-magazin.de
Brexit: Theresa May bietet Labour…


Brexit: Theresa May bietet Labour in offenem Brief Zollunion mit EU an – manager magazin

Die britische Premierministerin Theresa May geht nach der Niederlage ihrer konservativen Partei bei den Kommunalwahlen auf die oppositionelle Labour-Partei zu, um einen Ausweg aus der Brexit-Krise zu finden. “Lassen sie uns ein Geschäft abschließen”, schrieb May in einem Beitrag für die Zeitung “The Mail on Sunday”.
https://cdn1.manager-magazin.de/images/image-1417493-mmo_panoV9-kito-1417493.jpg
https://www.manager-magazin.de


Mayers Weltwirtschaft: Die fragile Weltwirtschaft

In seinem 1987 erschienenen Klassiker „The Alchemy of Finance” führte George Soros das Konzept der „Reflexivität” ein. Damit beschrieb er den Umstand, dass Handlungen auf dem Finanzmarkt den Markt verändern. Händler müssen dies in ihr Kalkül einbeziehen, wenn ihre Wette aufgehen soll. Heute geht die Reflexivität weit über die Finanzmärkte hinaus.
https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/4068001127/1.1811986/article_multimedia_overview/bitcoin-hat-zukunft-sagt-fas-kolumnist-thomas-mayeritcoin.jpg
https://www.faz.net
Mayers Weltwirtschaft: Die fragile Weltwirtschaft


Mayers Weltwirtschaft: Die fragile Weltwirtschaft

In seinem 1987 erschienenen Klassiker „The Alchemy of Finance” führte George Soros das Konzept der „Reflexivität” ein. Damit beschrieb er den Umstand, dass Handlungen auf dem Finanzmarkt den Markt verändern. Händler müssen dies in ihr Kalkül einbeziehen, wenn ihre Wette aufgehen soll. Heute geht die Reflexivität weit über die Finanzmärkte hinaus.
https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/4068001127/1.1811986/article_multimedia_overview/bitcoin-hat-zukunft-sagt-fas-kolumnist-thomas-mayeritcoin.jpg
https://www.faz.net


„Himmelschreiende Gesetzlosigkeit der US-Justiz”: Russin Butina zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt

Ein Gericht in Washington hat die russische Staatsbürgerin Maria Butina zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32353/19/323531967.jpg
https://de.sputniknews.com
„Himmelschreiende Gesetzlosigkeit der US-Justiz": Russin…


„Himmelschreiende Gesetzlosigkeit der US-Justiz”: Russin Butina zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt

Ein Gericht in Washington hat die russische Staatsbürgerin Maria Butina zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32353/19/323531967.jpg
https://de.sputniknews.com


Diskriminierendes ukrainisches Sprachgesetz – Die offizielle Reaktion des russischen Außenministeriums | Anti-Spiegel

Bei ihrer wöchentlichen Pressekonferenz hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums sich zu dem gestern beschlossenen Sprachgesetz in der Ukraine geäußert. Die scheidende Regierung Poroschenko hat dieses umstrittene und die russischen, polnischen, ungarischen und rumänischen Minderheiten diskriminierende Gesetz kurz vor ihrem Abtritt noch im Eiltempo durch das Parlament gepeitscht.
https://www.anti-spiegel.ru/wp-content/uploads/2019/04/sprachgesetz.jpg
https://www.anti-spiegel.ru
Diskriminierendes ukrainisches Sprachgesetz - Die…


Diskriminierendes ukrainisches Sprachgesetz – Die offizielle Reaktion des russischen Außenministeriums | Anti-Spiegel

Bei ihrer wöchentlichen Pressekonferenz hat die Sprecherin des russischen Außenministeriums sich zu dem gestern beschlossenen Sprachgesetz in der Ukraine geäußert. Die scheidende Regierung Poroschenko hat dieses umstrittene und die russischen, polnischen, ungarischen und rumänischen Minderheiten diskriminierende Gesetz kurz vor ihrem Abtritt noch im Eiltempo durch das Parlament gepeitscht.
https://www.anti-spiegel.ru/wp-content/uploads/2019/04/sprachgesetz.jpg
https://www.anti-spiegel.ru


Assad hat gewonnen – Putin stimmt syrischer Opposition zu

Der russische Präsident Wladimir Putin hat im Gespräch mit Reportern in Peking am Samstag seine Zustimmung zu den Einschätzungen der syrischen Opposition geäußert, dass die legitime Regierung von Präsident Baschar al-Assad den Bürgerkrieg in Syrien gewonnen habe.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32478/66/324786661.jpg
https://de.sputniknews.com
Assad hat gewonnen - Putin…


Assad hat gewonnen – Putin stimmt syrischer Opposition zu

Der russische Präsident Wladimir Putin hat im Gespräch mit Reportern in Peking am Samstag seine Zustimmung zu den Einschätzungen der syrischen Opposition geäußert, dass die legitime Regierung von Präsident Baschar al-Assad den Bürgerkrieg in Syrien gewonnen habe.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32478/66/324786661.jpg
https://de.sputniknews.com


Spionage und Weltuntergangs-Torpedos – Russland lässt das größte Atom-U-Boot der Welt vom Stapel

Es ist ein U-Boot der Superlative. Die ” Belgorod” hat eine größere Wasserverdrängung als ein Schlachtschiff des Ersten Weltkrieges und misst 184 Meter Länge. Doch die “Belgorod” – Projekt-09852 – ist nicht einfach nur größer als andere U-Boote. Sie wurde als U-Boot für besondere Verwendung konzipiert.
https://image.stern.de/8682870/16×9-940-529/8186832f8c22b7a6afd2f7f02fbcc7a0/Bf/belgorod.jpg
https://www.stern.de
Spionage und Weltuntergangs-Torpedos - Russland…


Spionage und Weltuntergangs-Torpedos – Russland lässt das größte Atom-U-Boot der Welt vom Stapel

Es ist ein U-Boot der Superlative. Die ” Belgorod” hat eine größere Wasserverdrängung als ein Schlachtschiff des Ersten Weltkrieges und misst 184 Meter Länge. Doch die “Belgorod” – Projekt-09852 – ist nicht einfach nur größer als andere U-Boote. Sie wurde als U-Boot für besondere Verwendung konzipiert.
https://image.stern.de/8682870/16×9-940-529/8186832f8c22b7a6afd2f7f02fbcc7a0/Bf/belgorod.jpg
https://www.stern.de


Депутат Рады назвала победу Зеленского “электоральным майданом”

Депутат от партии “Оппозиционная платформа – за жизнь” Наталия Королевская назвала победу шоумена Владимира Зеленского во втором туре президентских выборов на Украине “электоральным майданом”. По её словам, украинцы проголосовали против “пятилетнего кошмара, в котором жила страна”. Кроме того, Королевская подчеркнула, что результат выборов свидетельствует о коллективном протесте жителей Украины против проводимой в стране политики.
https://cdni.rt.com/russian/images/2019.04/original/5caeb1571835614a208b4626.jpg
https://russian.rt.com
Депутат Рады назвала победу Зеленского…


Депутат Рады назвала победу Зеленского “электоральным майданом”

Депутат от партии “Оппозиционная платформа – за жизнь” Наталия Королевская назвала победу шоумена Владимира Зеленского во втором туре президентских выборов на Украине “электоральным майданом”. По её словам, украинцы проголосовали против “пятилетнего кошмара, в котором жила страна”. Кроме того, Королевская подчеркнула, что результат выборов свидетельствует о коллективном протесте жителей Украины против проводимой в стране политики.
https://cdni.rt.com/russian/images/2019.04/original/5caeb1571835614a208b4626.jpg
https://russian.rt.com


Deutschland: Berlin verurteilt Russlands Passdekret für die Ostukraine

Deutschland und Frankreich haben die Ankündigung einer Passverordnung für Menschen in den ostukrainischen Regionen Donezk und Lugansk durch Russland verurteilt, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer während der Pressekonferenz der Bundesregierung am Freitag in Berlin.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cc432470d0403c91c8b4567.jpg
https://deutsch.rt.com
Deutschland: Berlin verurteilt Russlands Passdekret…


Deutschland: Berlin verurteilt Russlands Passdekret für die Ostukraine

Deutschland und Frankreich haben die Ankündigung einer Passverordnung für Menschen in den ostukrainischen Regionen Donezk und Lugansk durch Russland verurteilt, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer während der Pressekonferenz der Bundesregierung am Freitag in Berlin.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cc432470d0403c91c8b4567.jpg
https://deutsch.rt.com


Deutsche Umwelthilfe im Visier der Richter: BGH prüft Klageaktivität der Organisation

400 Gerichtsverfahren im Jahr: Missbraucht die Umwelthilfe ihren Status als Verbraucherschutzverband und schlägt Profit aus ihrer Klageberechtigung? Mit der Frage ist nun der Bundesgerichtshof befasst.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Deutsche Umwelthilfe im Visier der…


Deutsche Umwelthilfe im Visier der Richter: BGH prüft Klageaktivität der Organisation

400 Gerichtsverfahren im Jahr: Missbraucht die Umwelthilfe ihren Status als Verbraucherschutzverband und schlägt Profit aus ihrer Klageberechtigung? Mit der Frage ist nun der Bundesgerichtshof befasst.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Nord Stream 2 droht mit Klage: EU-Kommission Befangenheit vorgeworfen

Die Nord Stream 2 AG hat sich an EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit der Bitte gewandt, eine offizielle Bestätigung vorzulegen, dass sich trotz der neuen Gasrichtlinie die Bedingungen für Nord Stream 2 gegenüber anderen Pipelines nicht verschlechtern, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta”.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32452/07/324520781.jpg
https://de.sputniknews.com
Nord Stream 2 droht mit…


Nord Stream 2 droht mit Klage: EU-Kommission Befangenheit vorgeworfen

Die Nord Stream 2 AG hat sich an EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit der Bitte gewandt, eine offizielle Bestätigung vorzulegen, dass sich trotz der neuen Gasrichtlinie die Bedingungen für Nord Stream 2 gegenüber anderen Pipelines nicht verschlechtern, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta”.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32452/07/324520781.jpg
https://de.sputniknews.com


Reaktion auf Gelbwesten-Proteste: Macron will Franzosen mit Steuersenkungen beruhigen

Die Franzosen diskutierten in Rathäusern und Turnhallen über die Zukunft ihres Landes. Nun legt Staatschef Emmanuel Macron ein Maßnahmenpaket vor. Eines ist klar: Der einstige Senkrechtstarter Macron nimmt wieder viel Geld in Hand. Nach einer monatelangen Bürgerdebatte kommt Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron seinen Landsleuten mit weiteren Zugeständnissen entgegen.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/thumbnail/5ca5ebe30d0403887e8b4569.JPG
https://deutsch.rt.com
Reaktion auf Gelbwesten-Proteste: Macron will…


Reaktion auf Gelbwesten-Proteste: Macron will Franzosen mit Steuersenkungen beruhigen

Die Franzosen diskutierten in Rathäusern und Turnhallen über die Zukunft ihres Landes. Nun legt Staatschef Emmanuel Macron ein Maßnahmenpaket vor. Eines ist klar: Der einstige Senkrechtstarter Macron nimmt wieder viel Geld in Hand. Nach einer monatelangen Bürgerdebatte kommt Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron seinen Landsleuten mit weiteren Zugeständnissen entgegen.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/thumbnail/5ca5ebe30d0403887e8b4569.JPG
https://deutsch.rt.com


Dieser russische Priester predigt auf YouTube

Auf den ersten Blick wirkt Alexander wie ein durchschnittlicher junger Familienvater mit einem Job in der Kreativbranche. In der kleinen Küche seiner Wohnung in einem typisch sowjetischen Plattenbau aus den 1960ern, Chruschtschowka genannt, sitzt er vor seinem Laptop und guckt auf ein leeres Word-Dokument.
https://cdni.rbth.com/rbthmedia/images/2019.04/article/5ca5c6a715e9f917cd187daf.jpg
https://de.rbth.com
Dieser russische Priester predigt auf…


Dieser russische Priester predigt auf YouTube

Auf den ersten Blick wirkt Alexander wie ein durchschnittlicher junger Familienvater mit einem Job in der Kreativbranche. In der kleinen Küche seiner Wohnung in einem typisch sowjetischen Plattenbau aus den 1960ern, Chruschtschowka genannt, sitzt er vor seinem Laptop und guckt auf ein leeres Word-Dokument.
https://cdni.rbth.com/rbthmedia/images/2019.04/article/5ca5c6a715e9f917cd187daf.jpg
https://de.rbth.com


Ukraine nimmt umstrittenes Gesetz an – Neuer Präsident Selenski übersetzt seinen Namen

Nach fast 2000 Korrekturen hat die Ukraine ein umstrittenes Gesetz angenommen, das die russische Sprache, die für jeden dritten Ukrainer Muttersprache ist, aus dem Alltag verdrängt. Die Opposition spricht von einer Diskriminierung der russischsprachigen Minderheit. Auch der designierte Präsident Selenski äußert Bedenken, schreibt seinen Namen auf Facebook jetzt jedoch in ukrainischer Umschrift.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32477/17/324771794.jpg
https://de.sputniknews.com
Ukraine nimmt umstrittenes Gesetz an…


Ukraine nimmt umstrittenes Gesetz an – Neuer Präsident Selenski übersetzt seinen Namen

Nach fast 2000 Korrekturen hat die Ukraine ein umstrittenes Gesetz angenommen, das die russische Sprache, die für jeden dritten Ukrainer Muttersprache ist, aus dem Alltag verdrängt. Die Opposition spricht von einer Diskriminierung der russischsprachigen Minderheit. Auch der designierte Präsident Selenski äußert Bedenken, schreibt seinen Namen auf Facebook jetzt jedoch in ukrainischer Umschrift.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32477/17/324771794.jpg
https://de.sputniknews.com


Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum und Russlands Rolle in Venezuela

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat dem TV-Sender Zwezda ein umfassendes Interview gegeben. Neben der Ukraine war auch die explosive Lage in Venezuela sowie die Frage, wie weit Russland bei der Durchsetzung seiner Interessen gehen würde, Thema des Gesprächs.
https://i.ytimg.com/vi/BBCUusoG8AY/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum…


Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum und Russlands Rolle in Venezuela

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat dem TV-Sender Zwezda ein umfassendes Interview gegeben. Neben der Ukraine war auch die explosive Lage in Venezuela sowie die Frage, wie weit Russland bei der Durchsetzung seiner Interessen gehen würde, Thema des Gesprächs.
https://i.ytimg.com/vi/BBCUusoG8AY/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


FES-Studie: Mehr als jeder zweite Deutsche hat Vorbehalte gegen Asylsuchende

Obwohl die Zahl der Asylsuchenden sinkt, wachsen bei Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende. Über die Hälfte aller Befragten der aktuellen Mitte-Studie neigt zur Abwertung von Flüchtlingen. Jeder Zehnte stimmt gar dem Satz zu, es gäbe “wertvolles und unwertes Leben”.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/thumbnail/5cb44f0d4c96bb282f8b456b.jpg
https://deutsch.rt.com
FES-Studie: Mehr als jeder zweite…


FES-Studie: Mehr als jeder zweite Deutsche hat Vorbehalte gegen Asylsuchende

Obwohl die Zahl der Asylsuchenden sinkt, wachsen bei Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende. Über die Hälfte aller Befragten der aktuellen Mitte-Studie neigt zur Abwertung von Flüchtlingen. Jeder Zehnte stimmt gar dem Satz zu, es gäbe “wertvolles und unwertes Leben”.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/thumbnail/5cb44f0d4c96bb282f8b456b.jpg
https://deutsch.rt.com


Der Islam überrennt Europa

Zur Zeit erlebt Europa die größte Ausbreitung des Islam seit dem Osmanischen Reich. Dies geschieht diesmal nicht durch Eroberung, sondern mittels Einwanderung, hohe Geburtenraten und Missionierung.Der Islam ist die mit Abstand am schnellsten wachsende Religion, falls man den Begriff Religion in diesem Zusammenhang überhaupt verwenden darf. Ein sehr großer Faktor ist dabei die Geburtenrate.
https://i1.wp.com/politboerse.blog/wp-content/uploads/2019/02/imad-karim-170606.jpg?ssl=1
https://politboerse.blog
Der Islam überrennt Europa


Der Islam überrennt Europa

Zur Zeit erlebt Europa die größte Ausbreitung des Islam seit dem Osmanischen Reich. Dies geschieht diesmal nicht durch Eroberung, sondern mittels Einwanderung, hohe Geburtenraten und Missionierung.Der Islam ist die mit Abstand am schnellsten wachsende Religion, falls man den Begriff Religion in diesem Zusammenhang überhaupt verwenden darf. Ein sehr großer Faktor ist dabei die Geburtenrate.
https://i1.wp.com/politboerse.blog/wp-content/uploads/2019/02/imad-karim-170606.jpg?ssl=1
https://politboerse.blog


Berater von Selenkskij schließt direkte Verhandlungen mit Donezk und Lugansk aus

Der neu gewählte Präsident der Ukraine Selenskij sollte nicht mit Vertretern der Republiken Donbass verhandeln und Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin können nur von den Vereinigten Staaten und Großbritannien vermittelt werden. Dies wurde von Selenskijs Militär-Berater für Sicherheit und Verteidigung Aparshin im Drozdov-Programm auf dem ZIK-Kanal gesagt.
https://de.news-front.info/wp-content/uploads/2019/04/1556080670_1-177×177.jpg
https://de.news-front.info
Berater von Selenkskij schließt direkte…


Berater von Selenkskij schließt direkte Verhandlungen mit Donezk und Lugansk aus

Der neu gewählte Präsident der Ukraine Selenskij sollte nicht mit Vertretern der Republiken Donbass verhandeln und Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin können nur von den Vereinigten Staaten und Großbritannien vermittelt werden. Dies wurde von Selenskijs Militär-Berater für Sicherheit und Verteidigung Aparshin im Drozdov-Programm auf dem ZIK-Kanal gesagt.
https://de.news-front.info/wp-content/uploads/2019/04/1556080670_1-177×177.jpg
https://de.news-front.info


Russischer Geheimdienst: USA planen mit Hilfe Kolumbiens militärische Invasion in Venezuela

Die Vereinigten Staaten wollen einen “Regime-Change” in Venezuela mit Gewalt durchsetzen und dafür “Kolumbien als Werkzeug” benutzen. Dies berichtet der stellvertretende Vorsitzende des russischen Militärgeheimdiensts (GRU), Vizeadmiral Igor Kostjukow. “Die subversiven Aktivitäten der Vereinigten Staaten von Amerika gegen die Bolivarische Republik Venezuela dauern an. Es werden verschiedene Szenarien vorbereitet, um die chavistische Regierung zu stürzen.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cc1b0ca4c96bbc7398b4568.JPG
https://deutsch.rt.com
Russischer Geheimdienst: USA planen mit…


Russischer Geheimdienst: USA planen mit Hilfe Kolumbiens militärische Invasion in Venezuela

Die Vereinigten Staaten wollen einen “Regime-Change” in Venezuela mit Gewalt durchsetzen und dafür “Kolumbien als Werkzeug” benutzen. Dies berichtet der stellvertretende Vorsitzende des russischen Militärgeheimdiensts (GRU), Vizeadmiral Igor Kostjukow. “Die subversiven Aktivitäten der Vereinigten Staaten von Amerika gegen die Bolivarische Republik Venezuela dauern an. Es werden verschiedene Szenarien vorbereitet, um die chavistische Regierung zu stürzen.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cc1b0ca4c96bbc7398b4568.JPG
https://deutsch.rt.com


Russischer Geheimdienst: 1.500 kriegserfahrene Terroristen aus Nahem Osten in die EU eingewandert – Die Unbestechlichen

Auf einer Konferenz zur Terrorismus-Bekämpfung hat der Chef des russischen Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikov, erklärt, dass nach seinen Informationen 1.500 Terroristen aus dem Nahen Osten in die EU eingesickert sind. (Von Thomas Röper) Auf einer Konferenz des Commonwealth of Independent States’ Interparliamentary Assembly sagte er, es handele sich um kriegserfahrene Kämpfer, die von ihren Anführern …
https://dieunbestechlichen.com/wp-content/uploads/2018/12/g192.png
https://dieunbestechlichen.com
Russischer Geheimdienst: 1.500 kriegserfahrene Terroristen…


Russischer Geheimdienst: 1.500 kriegserfahrene Terroristen aus Nahem Osten in die EU eingewandert – Die Unbestechlichen

Auf einer Konferenz zur Terrorismus-Bekämpfung hat der Chef des russischen Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikov, erklärt, dass nach seinen Informationen 1.500 Terroristen aus dem Nahen Osten in die EU eingesickert sind. (Von Thomas Röper) Auf einer Konferenz des Commonwealth of Independent States’ Interparliamentary Assembly sagte er, es handele sich um kriegserfahrene Kämpfer, die von ihren Anführern …
https://dieunbestechlichen.com/wp-content/uploads/2018/12/g192.png
https://dieunbestechlichen.com


Wenn Trump geht, wird Amerika nie mehr so sein wie früher

Die aktuelle Politik der USA ist natürlich die furchtbarste aller Zeiten. Aber irgendwann werden Präsident Donald Trump und sein Team das Weiße Haus verlassen – doch wie geht es dann weiter? Könnte es dazu kommen, dass bis dahin eine Situation entsteht, die nicht wiedergutzumachen sein wird, und Amerika wird nicht mehr das alte sein?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32475/64/324756472.jpg
https://de.sputniknews.com
Wenn Trump geht, wird Amerika…


Wenn Trump geht, wird Amerika nie mehr so sein wie früher

Die aktuelle Politik der USA ist natürlich die furchtbarste aller Zeiten. Aber irgendwann werden Präsident Donald Trump und sein Team das Weiße Haus verlassen – doch wie geht es dann weiter? Könnte es dazu kommen, dass bis dahin eine Situation entsteht, die nicht wiedergutzumachen sein wird, und Amerika wird nicht mehr das alte sein?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32475/64/324756472.jpg
https://de.sputniknews.com


Saudi-Arabien lässt 37 Menschen hinrichten und stellt geköpften Kadaver öffentlich aus

Saudi-Arabien hat 37 Menschen wegen Terrorismusvorwürfen köpfen lassen, darunter einen Minderjährigen. Die Mehrzahl gehörte der schiitischen Minderheit an. Die Leiche einer Person wurde zur Schau gestellt. Amnesty spricht von “Todesstrafe als politisches Instrument”. Es war zahlenmäßig die größte Hinrichtungsserie seit drei Jahren und die erste in diesem Ausmaß seit Kronprinz Mohammed bin Salman zum Thronfolger des saudischen Königshauses ernannt wurde.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.02/thumbnail/5c6181e94c96bb83318b4567.JPG
https://deutsch.rt.com
Saudi-Arabien lässt 37 Menschen hinrichten…


Saudi-Arabien lässt 37 Menschen hinrichten und stellt geköpften Kadaver öffentlich aus

Saudi-Arabien hat 37 Menschen wegen Terrorismusvorwürfen köpfen lassen, darunter einen Minderjährigen. Die Mehrzahl gehörte der schiitischen Minderheit an. Die Leiche einer Person wurde zur Schau gestellt. Amnesty spricht von “Todesstrafe als politisches Instrument”. Es war zahlenmäßig die größte Hinrichtungsserie seit drei Jahren und die erste in diesem Ausmaß seit Kronprinz Mohammed bin Salman zum Thronfolger des saudischen Königshauses ernannt wurde.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.02/thumbnail/5c6181e94c96bb83318b4567.JPG
https://deutsch.rt.com


Selenski fordert Verschärfung der Sanktionen gegen Russland | NZZ

In Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine sollen die Menschen künftig vereinfacht russische Pässe erhalten. Russlands Präsident Putin hat ein entsprechendes Dekret unterschrieben. Der designierte ukrainische Präsident Wolodimir Selenski hat als Reaktion auf diesen Schritt sogleich härtere Strafen gegen Russland gefordert.
https://img.nzz.ch/C=W3375,H3375,X783,Y0/S=W180/O=75/https://nzz-img.s3.amazonaws.com/2019/4/22/413eb47d-7514-48ae-a960-580771e89167.jpeg
https://www.nzz.ch
Selenski fordert Verschärfung der Sanktionen…


Selenski fordert Verschärfung der Sanktionen gegen Russland | NZZ

In Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine sollen die Menschen künftig vereinfacht russische Pässe erhalten. Russlands Präsident Putin hat ein entsprechendes Dekret unterschrieben. Der designierte ukrainische Präsident Wolodimir Selenski hat als Reaktion auf diesen Schritt sogleich härtere Strafen gegen Russland gefordert.
https://img.nzz.ch/C=W3375,H3375,X783,Y0/S=W180/O=75/https://nzz-img.s3.amazonaws.com/2019/4/22/413eb47d-7514-48ae-a960-580771e89167.jpeg
https://www.nzz.ch


US-Sanktionen gegen den Iran treffen die Türkei hart

Abhängigkeit bei Rohöl Die Verschärfung der Iran-Sanktionen trifft die Türkei besonders hart. Der Nachbar im Südosten ist der mit Abstand wichtigste Energielieferant. Die Inflation in der Türkei könnte deutlich steigen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/Laptop-Was-ist-ein-ICO-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
US-Sanktionen gegen den Iran treffen…


US-Sanktionen gegen den Iran treffen die Türkei hart

Abhängigkeit bei Rohöl Die Verschärfung der Iran-Sanktionen trifft die Türkei besonders hart. Der Nachbar im Südosten ist der mit Abstand wichtigste Energielieferant. Die Inflation in der Türkei könnte deutlich steigen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/Laptop-Was-ist-ein-ICO-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Rumänien holt Großteil seines Goldes aus London zurück

“Schmuck lagert man nicht bei Nachbarn” Rumänien wird den Großteil seines in London lagernden Staatsgoldes zurück ins Land holen. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/13945468_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Rumänien holt Großteil seines Goldes…


Rumänien holt Großteil seines Goldes aus London zurück

“Schmuck lagert man nicht bei Nachbarn” Rumänien wird den Großteil seines in London lagernden Staatsgoldes zurück ins Land holen. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/13945468_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Salvini will europaweites Bündnis gegen “Masseneinwanderung”

Fremdenfeindliche Lega hält erstmals Jahrestreffen als Regierungspartei ab. Innenminister denkt an “Lega der Legas in Europa”.
https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BBWd03w.img?h=66&w=88&m=6&q=60&u=t&o=t&l=f
https://www.msn.com
Salvini will europaweites Bündnis gegen…


Salvini will europaweites Bündnis gegen “Masseneinwanderung”

Fremdenfeindliche Lega hält erstmals Jahrestreffen als Regierungspartei ab. Innenminister denkt an “Lega der Legas in Europa”.
https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BBWd03w.img?h=66&w=88&m=6&q=60&u=t&o=t&l=f
https://www.msn.com


Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum und Russlands Rolle in Venezuela

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat dem TV-Sender Zwezda ein umfassendes Interview gegeben. Neben der Ukraine ist auch die explosive Lage in Venezuela sowie die Frage, wie weit Russland bei der Durchsetzung seiner Interessen dort gehen wird, Thema des Gesprächs.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cbf1bbc0d04034e608b4569.PNG
https://deutsch.rt.com
Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum…


Lawrow-Interview über NATO, ukrainisches Abenteurertum und Russlands Rolle in Venezuela

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat dem TV-Sender Zwezda ein umfassendes Interview gegeben. Neben der Ukraine ist auch die explosive Lage in Venezuela sowie die Frage, wie weit Russland bei der Durchsetzung seiner Interessen dort gehen wird, Thema des Gesprächs.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cbf1bbc0d04034e608b4569.PNG
https://deutsch.rt.com


USA drohen allen Käufern iranischen Öls mit Sanktionen (Video)

Die USA drohen allen Staaten und Unternehmen mit Sanktionen, die iranisches Öl ankaufen. Sämtliche Ausnahmen wurden aufgehoben. Laut US-Außenminister Pompeo stehen Saudi Arabien, die Arabischen Emirate und die USA bereit, die betroffenen Länder mit eigenem Öl zu beliefern.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cbf2a920d040384658b4567.jpg
https://deutsch.rt.com
USA drohen allen Käufern iranischen…


USA drohen allen Käufern iranischen Öls mit Sanktionen (Video)

Die USA drohen allen Staaten und Unternehmen mit Sanktionen, die iranisches Öl ankaufen. Sämtliche Ausnahmen wurden aufgehoben. Laut US-Außenminister Pompeo stehen Saudi Arabien, die Arabischen Emirate und die USA bereit, die betroffenen Länder mit eigenem Öl zu beliefern.
https://cdni.rt.com/deutsch/images/2019.04/article/5cbf2a920d040384658b4567.jpg
https://deutsch.rt.com


Anti-Russland-Sanktionen kosteten die EU 100 Milliarden US-Dollar – österreichischer Politiker

Der Ex-Vizebürgermeister der Stadt Linz, Detlef Wimmer (FPÖ), hat beim Internationalen Wirtschaftsforum in Jalta auf der Krim seine Auffassung in Bezug auf die gegen Russland verhängten Strafmaßnahmen mitgeteilt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Anti-Russland-Sanktionen kosteten die EU 100…


Anti-Russland-Sanktionen kosteten die EU 100 Milliarden US-Dollar – österreichischer Politiker

Der Ex-Vizebürgermeister der Stadt Linz, Detlef Wimmer (FPÖ), hat beim Internationalen Wirtschaftsforum in Jalta auf der Krim seine Auffassung in Bezug auf die gegen Russland verhängten Strafmaßnahmen mitgeteilt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


“Game of Thrones” – wenn der eiserne Thron über die Liebe siegt

Die erste Folge der letzten Staffel kam ohne Action aus, doch immerhin gab es ein romantisches Liebespicknick mit spektakulärem Drachenflug. Die zweite Folge bietet selbst das nicht – das Drachen- und Ritter-Epos zeigt kein Blut, keinen Kampf und auch keinen Drachen. Dennoch löst sie alles ein, was sich der Fan wünschen kann.
https://image.stern.de/6924058/16×9-220-124/cc128bf67736956737e91edac5b40232/AR/jon-snow.jpg
https://www.stern.de
"Game of Thrones" - wenn…


“Game of Thrones” – wenn der eiserne Thron über die Liebe siegt

Die erste Folge der letzten Staffel kam ohne Action aus, doch immerhin gab es ein romantisches Liebespicknick mit spektakulärem Drachenflug. Die zweite Folge bietet selbst das nicht – das Drachen- und Ritter-Epos zeigt kein Blut, keinen Kampf und auch keinen Drachen. Dennoch löst sie alles ein, was sich der Fan wünschen kann.
https://image.stern.de/6924058/16×9-220-124/cc128bf67736956737e91edac5b40232/AR/jon-snow.jpg
https://www.stern.de


Galaxy-Fold-Klappbildschirm bereits nach einem Tag kaputt

Das neue Samsung Galaxy Fold ist vor einem Tag bei Reviewern und Influencern angekommen – doch schon jetzt werden die ersten Probleme deutlich. Das Smartphone mit faltbarem Bildschirm soll zwar erst am 3. Mai auf den Markt kommen, die Bilder von Totalausfällen des Bildschirms, die auf Twitter und anderen sozialen Medien ihre Runden machen, sind jedoch kein gutes Zeichen für die neuartige Technologie.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61EHAcIbQUL._SL1000_.jpg
https://www.techbook.de
Galaxy-Fold-Klappbildschirm bereits nach einem Tag…


Galaxy-Fold-Klappbildschirm bereits nach einem Tag kaputt

Das neue Samsung Galaxy Fold ist vor einem Tag bei Reviewern und Influencern angekommen – doch schon jetzt werden die ersten Probleme deutlich. Das Smartphone mit faltbarem Bildschirm soll zwar erst am 3. Mai auf den Markt kommen, die Bilder von Totalausfällen des Bildschirms, die auf Twitter und anderen sozialen Medien ihre Runden machen, sind jedoch kein gutes Zeichen für die neuartige Technologie.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61EHAcIbQUL._SL1000_.jpg
https://www.techbook.de


Infografik: Steuern und Abgaben in Deutschland besonders hoch

Die Grafik zeigt den Anteil der Steuern- und Abgaben für ledige Arbeitnehmer ohne Kinder am Bruttoeinkommen 2018
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/15423_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Steuern und Abgaben in…


Infografik: Steuern und Abgaben in Deutschland besonders hoch

Die Grafik zeigt den Anteil der Steuern- und Abgaben für ledige Arbeitnehmer ohne Kinder am Bruttoeinkommen 2018
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/15423_n.jpg
https://de.statista.com


Neue Seidenstraße: China kauft Firmen mit hohen Schulden auf

Einer Analyse des ifo-Instituts zufolge kaufen Investoren aus China im Ausland große Firmen, die hohe Schulden haben und gleichzeitig eine niedrige Profitabilität aufweisen, auf. „Chinesische Investoren legen offenbar mehr Wert auf Größe statt Profitabilität und meiden so den Wettbewerb mit anderen Bietern”, sagt der ifo-Präsident Clemens Fuest.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/11/60394805-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Neue Seidenstraße: China kauft Firmen…


Neue Seidenstraße: China kauft Firmen mit hohen Schulden auf

Einer Analyse des ifo-Instituts zufolge kaufen Investoren aus China im Ausland große Firmen, die hohe Schulden haben und gleichzeitig eine niedrige Profitabilität aufweisen, auf. „Chinesische Investoren legen offenbar mehr Wert auf Größe statt Profitabilität und meiden so den Wettbewerb mit anderen Bietern”, sagt der ifo-Präsident Clemens Fuest.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/11/60394805-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Sri Lankas Regierung übernimmt Verantwortung und entschuldigt sich – Präsident ruft Notstand aus

In Sri Lanka sind nach den verheerenden Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Luxushotels in der Nacht zum Dienstag Notstandsbestimmungen in Kraft getreten. Staatspräsident Maithripala Sirisena verhängte sie, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu bewahren sowie die Versorgung mit Waren und Dienstleistungen für die Bürger sicherzustellen, hieß es in einer Erklärung des Präsidenten.
https://image.stern.de/8678692/16×9-300-169/1cf5ac4c72ccb6cb44c1c93fc796bad3/Wt/brunei-verteidigt-todesstrafe.jpg
https://www.stern.de
Sri Lankas Regierung übernimmt Verantwortung…


Sri Lankas Regierung übernimmt Verantwortung und entschuldigt sich – Präsident ruft Notstand aus

In Sri Lanka sind nach den verheerenden Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Luxushotels in der Nacht zum Dienstag Notstandsbestimmungen in Kraft getreten. Staatspräsident Maithripala Sirisena verhängte sie, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu bewahren sowie die Versorgung mit Waren und Dienstleistungen für die Bürger sicherzustellen, hieß es in einer Erklärung des Präsidenten.
https://image.stern.de/8678692/16×9-300-169/1cf5ac4c72ccb6cb44c1c93fc796bad3/Wt/brunei-verteidigt-todesstrafe.jpg
https://www.stern.de


“Selenskyjs Sieg ist ein Risikofaktor ersten Ranges für Frieden und Stabilität”

Der Komiker Wolodymyr Selenskyj übernimmt als Hoffnungsträger mit dem besten Wahlergebnis in der Geschichte der Ukraine das Präsidentenamt in Kiew (lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen ). Die Wahl ist in mehrfacher Hinsicht historisch: Mit Selenskyj kommt in dem Land zwischen der EU und Russland erstmals ein Staatsoberhaupt ohne jedwede Regierungserfahrung ins Amt.
https://image.stern.de/8678692/16×9-300-169/1cf5ac4c72ccb6cb44c1c93fc796bad3/Wt/brunei-verteidigt-todesstrafe.jpg
https://www.stern.de
"Selenskyjs Sieg ist ein Risikofaktor…


“Selenskyjs Sieg ist ein Risikofaktor ersten Ranges für Frieden und Stabilität”

Der Komiker Wolodymyr Selenskyj übernimmt als Hoffnungsträger mit dem besten Wahlergebnis in der Geschichte der Ukraine das Präsidentenamt in Kiew (lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen ). Die Wahl ist in mehrfacher Hinsicht historisch: Mit Selenskyj kommt in dem Land zwischen der EU und Russland erstmals ein Staatsoberhaupt ohne jedwede Regierungserfahrung ins Amt.
https://image.stern.de/8678692/16×9-300-169/1cf5ac4c72ccb6cb44c1c93fc796bad3/Wt/brunei-verteidigt-todesstrafe.jpg
https://www.stern.de


Verlobt mit elf, schwanger mit 14? Darum sind die Bücher krasser als die Serie

Bei “Game of Thrones” gibt es einen Unterschied zwischen der HBO-Serie und der Buchvorlage von George R.R. Martin: In der Serie sind Charaktere wie …
https://image.stern.de/8662956/16×9-300-169/e5e22e695e4c26ace57f7a9ed5297035/DQ/suedtirol.jpg
https://www.stern.de
Verlobt mit elf, schwanger mit…


Verlobt mit elf, schwanger mit 14? Darum sind die Bücher krasser als die Serie

Bei “Game of Thrones” gibt es einen Unterschied zwischen der HBO-Serie und der Buchvorlage von George R.R. Martin: In der Serie sind Charaktere wie …
https://image.stern.de/8662956/16×9-300-169/e5e22e695e4c26ace57f7a9ed5297035/DQ/suedtirol.jpg
https://www.stern.de


Brunei fordert “Toleranz, Respekt und Verständnis” für harte Bestrafung Homosexueller

Das Sultanat Brunei hat die international heftig kritisierte Einführung der Todesstrafe gegen Homosexuelle in einem Brief an das Europäische Parlament verteidigt. Der “Guardian” zitierte aus einem vierseitigen Brief des Sultanats an die Europaabgeordneten, in dem es hieß, Steinigungen als Strafe für gleichgeschlechtlichen Sex würden selten sein, da zwei Männer von “hohem moralischem Rang und Frömmigkeit” als Zeugen erforderlich seien.
https://image.stern.de/8678920/16×9-300-169/f64cee758fbe75ab1bb02ce7a734742e/PV/sri-lanka.jpg
https://www.stern.de
Brunei fordert "Toleranz, Respekt und…


Brunei fordert “Toleranz, Respekt und Verständnis” für harte Bestrafung Homosexueller

Das Sultanat Brunei hat die international heftig kritisierte Einführung der Todesstrafe gegen Homosexuelle in einem Brief an das Europäische Parlament verteidigt. Der “Guardian” zitierte aus einem vierseitigen Brief des Sultanats an die Europaabgeordneten, in dem es hieß, Steinigungen als Strafe für gleichgeschlechtlichen Sex würden selten sein, da zwei Männer von “hohem moralischem Rang und Frömmigkeit” als Zeugen erforderlich seien.
https://image.stern.de/8678920/16×9-300-169/f64cee758fbe75ab1bb02ce7a734742e/PV/sri-lanka.jpg
https://www.stern.de


Von Ketchup bis Spielkonsolen: EU stellt Vergeltungszollpläne gegen USA vor

Handelskrieg: Von Ketchup bis Spielkonsolen: EU stellt Vergeltungszollpläne gegen USA vor US-Präsident Donald Trump ist das Handelsdefizit ein Dorn im Auge. Die EU will im aufflammenden Handelskrieg nun eine Reihe von US-Produkten bannen und trifft die USA damit ins Mark. Die EU bereitet weitere Vergeltungszölle auf Waren aus den USA vor.
https://charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/plain/fe-hist-FOL.png?expires=3600&ID_INSTRUMENT=98641&codeResolution=1d&timeSpan=6M&chart.xAxis.dateFormat=MMM&key.codeMarket=_GER
https://www.focus.de
Von Ketchup bis Spielkonsolen: EU…


Von Ketchup bis Spielkonsolen: EU stellt Vergeltungszollpläne gegen USA vor

Handelskrieg: Von Ketchup bis Spielkonsolen: EU stellt Vergeltungszollpläne gegen USA vor US-Präsident Donald Trump ist das Handelsdefizit ein Dorn im Auge. Die EU will im aufflammenden Handelskrieg nun eine Reihe von US-Produkten bannen und trifft die USA damit ins Mark. Die EU bereitet weitere Vergeltungszölle auf Waren aus den USA vor.
https://charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/plain/fe-hist-FOL.png?expires=3600&ID_INSTRUMENT=98641&codeResolution=1d&timeSpan=6M&chart.xAxis.dateFormat=MMM&key.codeMarket=_GER
https://www.focus.de


Infografik: Opfer des Terrors

Die Zahl der weltweiten Terroranschläge ist zum dritten Mal in Folge gesunken. Wie das US-Außenministerium mitteilte, gab es im vergangenen Jahr rund 8.600 Terror-Attacken, das sind rund 23 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Die Zahl der Getöteten sank auf 18.753, dies entspricht einem Rückgang von 27 Prozent gegenüber 2016.
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/13628_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Opfer des Terrors


Infografik: Opfer des Terrors

Die Zahl der weltweiten Terroranschläge ist zum dritten Mal in Folge gesunken. Wie das US-Außenministerium mitteilte, gab es im vergangenen Jahr rund 8.600 Terror-Attacken, das sind rund 23 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Die Zahl der Getöteten sank auf 18.753, dies entspricht einem Rückgang von 27 Prozent gegenüber 2016.
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/13628_n.jpg
https://de.statista.com


Infografik: Steuerlast in Deutschland auf hohem Niveau

Steuerlast in Deutschland auf hohem Niveau | Tagesaktuelle Infografiken bei Statista entdecken!
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/14666_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Steuerlast in Deutschland auf…


Infografik: Steuerlast in Deutschland auf hohem Niveau

Steuerlast in Deutschland auf hohem Niveau | Tagesaktuelle Infografiken bei Statista entdecken!
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/14666_n.jpg
https://de.statista.com


Infografik: Bier wird in Deutschland wieder teurer

Bier wird in Deutschland wieder teurer | Tagesaktuelle Infografiken bei Statista entdecken!
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17707_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Bier wird in Deutschland…


Infografik: Bier wird in Deutschland wieder teurer

Bier wird in Deutschland wieder teurer | Tagesaktuelle Infografiken bei Statista entdecken!
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17707_n.jpg
https://de.statista.com


Neues EU-Urheberrecht endgültig beschlossen

Die Reform des Urheberrechts kommt – allen Protesten zum Trotz. Nach der Zustimmung des Europaparlaments legten die EU-Staaten jetzt nach. Ausschlaggebend war auch die Haltung der Bundesregierung. Die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts ist endgültig beschlossen. In der letzten Abstimmung zu diesem Gesetz stimmten die EU-Staaten dem Vorhaben am Montag mehrheitlich zu.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/03/eu-urheberrechtsreform-zugestimmt.jpg?auto=format&h=348&ixlib=php-2.1.1&w=620
https://t3n.de
Neues EU-Urheberrecht endgültig beschlossen


Neues EU-Urheberrecht endgültig beschlossen

Die Reform des Urheberrechts kommt – allen Protesten zum Trotz. Nach der Zustimmung des Europaparlaments legten die EU-Staaten jetzt nach. Ausschlaggebend war auch die Haltung der Bundesregierung. Die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts ist endgültig beschlossen. In der letzten Abstimmung zu diesem Gesetz stimmten die EU-Staaten dem Vorhaben am Montag mehrheitlich zu.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/03/eu-urheberrechtsreform-zugestimmt.jpg?auto=format&h=348&ixlib=php-2.1.1&w=620
https://t3n.de


Minijob: 450-Euro-Grenze auf der Kippe? – dhz.net

Während sich die bayerische Landesregierung dafür einsetzt, bundesweit eine Verdienstobergrenze für Minijobs durchzusetzen, die bei 530 Euro statt 450 liegt, möchte der Bundesinnungsverband der Gebäudereiniger diese Form der geringfügigen Beschäftigung am liebsten ganz abschaffen. Doch wer profitiert davon? Und was würde es kosten, wenn Minijobber mehr verdienen?
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/2/5/1/2/5/3/twitter.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de
Minijob: 450-Euro-Grenze auf der Kippe?…


Minijob: 450-Euro-Grenze auf der Kippe? – dhz.net

Während sich die bayerische Landesregierung dafür einsetzt, bundesweit eine Verdienstobergrenze für Minijobs durchzusetzen, die bei 530 Euro statt 450 liegt, möchte der Bundesinnungsverband der Gebäudereiniger diese Form der geringfügigen Beschäftigung am liebsten ganz abschaffen. Doch wer profitiert davon? Und was würde es kosten, wenn Minijobber mehr verdienen?
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/2/5/1/2/5/3/twitter.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de


Neues Geschäftsgeheimnisgesetz: Was jetzt auf Betriebe zukommt – dhz.net

Das Geschäftsgeheimnisgesetz ist beschlossene Sache. Unternehmen müssen nun schnell handeln und ihre Mitarbeiter für dieses Thema sensibilisieren. Denn das Gesetz kennt keine Übergangsfrist. Von Harald Czycholl Ein Geheimnis, so definiert es die Online-Enzyklopädie Wikipedia, ist “eine meist sensible Information, die einem oder mehreren Eigentümern zugeordnet ist. Es soll einer anderen Person bzw.
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/2/5/1/2/5/3/twitter.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de
Neues Geschäftsgeheimnisgesetz: Was jetzt auf…


Neues Geschäftsgeheimnisgesetz: Was jetzt auf Betriebe zukommt – dhz.net

Das Geschäftsgeheimnisgesetz ist beschlossene Sache. Unternehmen müssen nun schnell handeln und ihre Mitarbeiter für dieses Thema sensibilisieren. Denn das Gesetz kennt keine Übergangsfrist. Von Harald Czycholl Ein Geheimnis, so definiert es die Online-Enzyklopädie Wikipedia, ist “eine meist sensible Information, die einem oder mehreren Eigentümern zugeordnet ist. Es soll einer anderen Person bzw.
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/files/smimagedata/1/2/5/1/2/5/3/twitter.png
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de


Was wäre, wenn: Der Kölner Dom fängt Feuer – diese Vorkehrungen hat die Feuerwehr getroffen

Ein Weltkulturerbe im gotischen Baustil, ein jahrhundertealtes Wahrzeichen und ein Besuchermagnet im Herzen der Stadt: Dieser Steckbrief passt nicht nur auf die Kathedrale Notre-Dame de Paris, die einem Großbrand zum Opfer fiel (lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen ). Auch der Kölner Dom, die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands, ist ein historischer Prachtbau.
https://image.stern.de/8662956/16×9-300-169/e5e22e695e4c26ace57f7a9ed5297035/DQ/suedtirol.jpg
https://www.stern.de
Was wäre, wenn: Der Kölner…


Was wäre, wenn: Der Kölner Dom fängt Feuer – diese Vorkehrungen hat die Feuerwehr getroffen

Ein Weltkulturerbe im gotischen Baustil, ein jahrhundertealtes Wahrzeichen und ein Besuchermagnet im Herzen der Stadt: Dieser Steckbrief passt nicht nur auf die Kathedrale Notre-Dame de Paris, die einem Großbrand zum Opfer fiel (lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen ). Auch der Kölner Dom, die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands, ist ein historischer Prachtbau.
https://image.stern.de/8662956/16×9-300-169/e5e22e695e4c26ace57f7a9ed5297035/DQ/suedtirol.jpg
https://www.stern.de


Deutschlands Banken brechen die Einnahmen weg

Filialgeschäft unter Druck Infolge der EZB-Zinspolitik erwartet die Beratungsgesellschaft Zeb in den kommenden Jahren einen erheblichen Ertragsrückgang bei Deutschlands Banken. Die Zahl der Filialen dürfte auch deshalb weiter sinken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/01/DWN-EZB-Euro-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Deutschlands Banken brechen die Einnahmen…


Deutschlands Banken brechen die Einnahmen weg

Filialgeschäft unter Druck Infolge der EZB-Zinspolitik erwartet die Beratungsgesellschaft Zeb in den kommenden Jahren einen erheblichen Ertragsrückgang bei Deutschlands Banken. Die Zahl der Filialen dürfte auch deshalb weiter sinken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/01/DWN-EZB-Euro-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Russland und Türkei gründen gemeinsamen Investitionsfonds

Die Staatsfonds der Türkei und Russlands haben einen gemeinsamen Fonds für Direktinvestitionen gegründet. In diesem Artikel lesen Sie: Wie hoch das Volumen des russisch-türkisches Investitionsfonds ist Warum der Investitionsfonds die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei stören könnte Was mit dem Investitionsfonds bezweckt wird Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119366359_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Russland und Türkei gründen gemeinsamen…


Russland und Türkei gründen gemeinsamen Investitionsfonds

Die Staatsfonds der Türkei und Russlands haben einen gemeinsamen Fonds für Direktinvestitionen gegründet. In diesem Artikel lesen Sie: Wie hoch das Volumen des russisch-türkisches Investitionsfonds ist Warum der Investitionsfonds die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei stören könnte Was mit dem Investitionsfonds bezweckt wird Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119366359_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Dänemark: Schwere Krawalle in Kopenhagen

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat es nach einer rechtsgerichteten Kundgebung in einem Einwandererviertel heftige Krawallen gegeben. Bei Zusammenstößen zwischen Randalierern und Sicherheitskräften wurden nach Polizeiangaben am Sonntag 23 Menschen festgenommen. Der Politiker Rasmus Paludan hatte zuvor mit Anhängern in dem vor allem von Migranten bewohnten Viertel Nörrebro demonstriert und damit wütende Proteste ausgelöst.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118485891_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Dänemark: Schwere Krawalle in Kopenhagen


Dänemark: Schwere Krawalle in Kopenhagen

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat es nach einer rechtsgerichteten Kundgebung in einem Einwandererviertel heftige Krawallen gegeben. Bei Zusammenstößen zwischen Randalierern und Sicherheitskräften wurden nach Polizeiangaben am Sonntag 23 Menschen festgenommen. Der Politiker Rasmus Paludan hatte zuvor mit Anhängern in dem vor allem von Migranten bewohnten Viertel Nörrebro demonstriert und damit wütende Proteste ausgelöst.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118485891_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


EU verstärkt Kontrolle über Pipeline-Projekte

Seit heute gilt ein neues Gesetz, welches der EU mehr Kontrollmöglichkeiten bei Pipeline-Projekten aus Drittstaaten einräumt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/01/DWN-EZB-Euro-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
EU verstärkt Kontrolle über Pipeline-Projekte


EU verstärkt Kontrolle über Pipeline-Projekte

Seit heute gilt ein neues Gesetz, welches der EU mehr Kontrollmöglichkeiten bei Pipeline-Projekten aus Drittstaaten einräumt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/01/DWN-EZB-Euro-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


USA: Online-Kreditgeber bereiten sich auf Wirtschaftsabschwung vor

Marktbereinigung bahnt sich an In den USA stellen sich die großen Online-Kreditgeber auf eine Rezession ein und bemühen sich, ihre Risiken zu reduzieren. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119366359_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
USA: Online-Kreditgeber bereiten sich auf…


USA: Online-Kreditgeber bereiten sich auf Wirtschaftsabschwung vor

Marktbereinigung bahnt sich an In den USA stellen sich die großen Online-Kreditgeber auf eine Rezession ein und bemühen sich, ihre Risiken zu reduzieren. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119366359_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Russischer Vize-Minister: „Krieg mit Nato wäre Katastrophe”

Trotz des angespannten Verhältnisses dürfen Russland und die Nato es nicht zu einem Krieg kommen lassen, sagt Alexander Gruschko. Nach Ansicht des amtierenden russischen Vize-Außenministers, der sechs Jahre lang Russland bei der Nato vertreten hatte, wäre ein bewaffneter Konflikt zwischen Russland und dem Bündnis ein Desaster für die ganze Welt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Russischer Vize-Minister: „Krieg mit Nato…


Russischer Vize-Minister: „Krieg mit Nato wäre Katastrophe”

Trotz des angespannten Verhältnisses dürfen Russland und die Nato es nicht zu einem Krieg kommen lassen, sagt Alexander Gruschko. Nach Ansicht des amtierenden russischen Vize-Außenministers, der sechs Jahre lang Russland bei der Nato vertreten hatte, wäre ein bewaffneter Konflikt zwischen Russland und dem Bündnis ein Desaster für die ganze Welt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Kein weiterer Brexit-Aufschub: Maas fordert Entscheidung bis Oktober

Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat laut der Agentur dpa London davor gemahnt, die Entscheidung über den Brexit über Ende Oktober zu verschieben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Kein weiterer Brexit-Aufschub: Maas fordert…


Kein weiterer Brexit-Aufschub: Maas fordert Entscheidung bis Oktober

Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat laut der Agentur dpa London davor gemahnt, die Entscheidung über den Brexit über Ende Oktober zu verschieben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Nord Stream 2: Betreibergesellschaft enthüllt Details der neuen Route

Die Länge der neuen Pipelineroute für Nord Stream 2 in Dänemarks Gewässern beträgt laut dem dritten Antrag für die Baugenehmigung 164 Kilometer. Somit ist sie 25 Kilometer länger als die Hauptroute, die 139 Kilometer lang sein sollte. Der Sprecher der Betreibergesellschaft Nord Stream 2 AG hat sich zu dem Thema im Gespräch mit Sputnik geäußert.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32470/71/324707109.jpg
https://de.sputniknews.com
Nord Stream 2: Betreibergesellschaft enthüllt…


Nord Stream 2: Betreibergesellschaft enthüllt Details der neuen Route

Die Länge der neuen Pipelineroute für Nord Stream 2 in Dänemarks Gewässern beträgt laut dem dritten Antrag für die Baugenehmigung 164 Kilometer. Somit ist sie 25 Kilometer länger als die Hauptroute, die 139 Kilometer lang sein sollte. Der Sprecher der Betreibergesellschaft Nord Stream 2 AG hat sich zu dem Thema im Gespräch mit Sputnik geäußert.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32470/71/324707109.jpg
https://de.sputniknews.com


„Eklatant provokativ”: Experte über britische Spionage an russischen Grenzen

Britische Spezialkräfte spionieren russische Truppen aus. Das berichtet die Zeitung „Daily Star”. Ein Sicherheitsforscher sagt im Sputnik-Interview, das habe es auf diese Weise früher nicht gegeben: „Die Angelsachsen geben einfach keine Ruhe.” Das 21. und 23.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
„Eklatant provokativ": Experte über britische…


„Eklatant provokativ”: Experte über britische Spionage an russischen Grenzen

Britische Spezialkräfte spionieren russische Truppen aus. Das berichtet die Zeitung „Daily Star”. Ein Sicherheitsforscher sagt im Sputnik-Interview, das habe es auf diese Weise früher nicht gegeben: „Die Angelsachsen geben einfach keine Ruhe.” Das 21. und 23.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Internationaler Gerichtshof knickt ein bei US-Kriegsverbrechen in Afghanistan

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag wird nun doch keine Ermittlungen gegen die USA wegen Kriegsverbrechen in Afghanistan aufnehmen. Dem vorausgegangen waren massive Drohungen und Behinderungen von Seiten der amerikanischen Administration gegenüber Richtern des Gerichtshofes, den die USA nicht anerkennen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Internationaler Gerichtshof knickt ein bei…


Internationaler Gerichtshof knickt ein bei US-Kriegsverbrechen in Afghanistan

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag wird nun doch keine Ermittlungen gegen die USA wegen Kriegsverbrechen in Afghanistan aufnehmen. Dem vorausgegangen waren massive Drohungen und Behinderungen von Seiten der amerikanischen Administration gegenüber Richtern des Gerichtshofes, den die USA nicht anerkennen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Putin: Russland bereit, Soldaten nach Zypern und Afrika zu schicken

Russland ist laut Präsident Wladimir Putin bereit, seine Soldaten im Rahmen der entsprechenden UN-Missionen auf Zypern und nach Zentralafrika zu entsenden. Dazu bedarf es allerdings der Zustimmung der Vereinten Nationen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Putin: Russland bereit, Soldaten nach…


Putin: Russland bereit, Soldaten nach Zypern und Afrika zu schicken

Russland ist laut Präsident Wladimir Putin bereit, seine Soldaten im Rahmen der entsprechenden UN-Missionen auf Zypern und nach Zentralafrika zu entsenden. Dazu bedarf es allerdings der Zustimmung der Vereinten Nationen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Assange könnte das Ass im Ärmel Trumps beim Poker gegen Hillary Clinton sein

„Assange ist ein wahrer Journalist, der den Mächtigen die Wahrheit sagt und Korruption aufdeckt, egal ob links oder rechts. In der modernen Zeit gibt es so wenige wirkliche Journalisten, dass wir gar nicht mehr wissen, wie ein echter Journalist aussieht” Von Eva Maria Griese Das verkündet die Hack
https://secure.gravatar.com/avatar/d66434a3093e057b45f48e5cd0e6df95?s=50&d=mm&r=g
https://www.contra-magazin.com
Assange könnte das Ass im…


Assange könnte das Ass im Ärmel Trumps beim Poker gegen Hillary Clinton sein

„Assange ist ein wahrer Journalist, der den Mächtigen die Wahrheit sagt und Korruption aufdeckt, egal ob links oder rechts. In der modernen Zeit gibt es so wenige wirkliche Journalisten, dass wir gar nicht mehr wissen, wie ein echter Journalist aussieht” Von Eva Maria Griese Das verkündet die Hack
https://secure.gravatar.com/avatar/d66434a3093e057b45f48e5cd0e6df95?s=50&d=mm&r=g
https://www.contra-magazin.com


Nahverkehr: Deutsche Elektrobusse sind nicht wirtschaftlich einsetzbar

Geringe Reichweite, hohe Kosten Die deutschen Nahverkehrsbetriebe kaufen kaum Elektrobusse. Der Grund dafür ist einfach – diese sind in den meisten Fällen nicht wirtschaftlich. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118930148-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Nahverkehr: Deutsche Elektrobusse sind nicht…


Nahverkehr: Deutsche Elektrobusse sind nicht wirtschaftlich einsetzbar

Geringe Reichweite, hohe Kosten Die deutschen Nahverkehrsbetriebe kaufen kaum Elektrobusse. Der Grund dafür ist einfach – diese sind in den meisten Fällen nicht wirtschaftlich. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118930148-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Dieselfahrverbote: Wissenschaftsakademie bestätigt AfD-Positionen! Dr. Dirk Spaniel

Die Wissenschaftsakademie “Leopoldina” bestätigt in einem Bericht die AfD-Position zur Sinnlosigkeit von Dieselfahrverboten. Hierzu unser Verkehrspolitischer Sprecher Dr. Dirk Spaniel im Video. Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UC_dZp8bZipnjntBGLVHm6rw/about?sub_confirmation=1 Andere Social Media Kanäle AfD-Fraktion in Facebook: https://www.facebook.com/afdimbundestag/ AfD-Fraktion auf Twitter: https://twitter.com/AfDimBundestag/ AfD-Fraktion auf Instagram: https://www.instagram.com/afdimbundestag
https://i.ytimg.com/vi/Z50uxXVTGvA/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Dieselfahrverbote: Wissenschaftsakademie bestätigt AfD-Positionen! Dr.…


Dieselfahrverbote: Wissenschaftsakademie bestätigt AfD-Positionen! Dr. Dirk Spaniel

Die Wissenschaftsakademie “Leopoldina” bestätigt in einem Bericht die AfD-Position zur Sinnlosigkeit von Dieselfahrverboten. Hierzu unser Verkehrspolitischer Sprecher Dr. Dirk Spaniel im Video. Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UC_dZp8bZipnjntBGLVHm6rw/about?sub_confirmation=1 Andere Social Media Kanäle AfD-Fraktion in Facebook: https://www.facebook.com/afdimbundestag/ AfD-Fraktion auf Twitter: https://twitter.com/AfDimBundestag/ AfD-Fraktion auf Instagram: https://www.instagram.com/afdimbundestag
https://i.ytimg.com/vi/Z50uxXVTGvA/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Handelsstreit: USA weichen wohl Forderungen nach Abbau chinesischer Subventionen auf

Ein Abbau der Industrie-Subventionen ist schwierig, da er einen Kernbereich der chinesischen Wirtschaftspolitik betrifft. Nun sind die USA aber wohl zu einem Kompromiss bereit. Washington/PekingIn den Handelsgesprächen mit China sind die USA offenbar bereit, ihre Forderungen nach dem Abbau von Industrie-Subventionen abzuschwächen. Dies sagten zwei Quellen, die über den Stand der Verhandlungen informiert werden, der Nachrichtenagentur Reuters.
https://www.handelsblatt.com/images/push-modal-image/23590082/1-formatOriginal.png
https://www.handelsblatt.com
Handelsstreit: USA weichen wohl Forderungen…


Handelsstreit: USA weichen wohl Forderungen nach Abbau chinesischer Subventionen auf

Ein Abbau der Industrie-Subventionen ist schwierig, da er einen Kernbereich der chinesischen Wirtschaftspolitik betrifft. Nun sind die USA aber wohl zu einem Kompromiss bereit. Washington/PekingIn den Handelsgesprächen mit China sind die USA offenbar bereit, ihre Forderungen nach dem Abbau von Industrie-Subventionen abzuschwächen. Dies sagten zwei Quellen, die über den Stand der Verhandlungen informiert werden, der Nachrichtenagentur Reuters.
https://www.handelsblatt.com/images/push-modal-image/23590082/1-formatOriginal.png
https://www.handelsblatt.com


Chinas Zentralbank stockt Goldvorräte deutlich auf

Ein großer Käufer kommt hinzu Chinas Zentralbank ist in den letzten Monaten als großer Käufer von Gold hervorgetreten. Analysten sehen darin ein positives Zeichen für den Goldpreis.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/04/65837314-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Chinas Zentralbank stockt Goldvorräte deutlich…


Chinas Zentralbank stockt Goldvorräte deutlich auf

Ein großer Käufer kommt hinzu Chinas Zentralbank ist in den letzten Monaten als großer Käufer von Gold hervorgetreten. Analysten sehen darin ein positives Zeichen für den Goldpreis.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/04/65837314-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Neue Staffel “Game of Thrones”: Das passiert in der ersten Episode

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von “Game of Thrones” und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen. Ab heute ist es endlich soweit: Die achte und finale Staffel von “Game of Thrones” ist gestartet.
https://image.stern.de/7548168/16×9-300-169/8b380655a5ff2b5b94ff8f7cad0cbaa6/eO/einbrecher.jpg
https://www.stern.de
Neue Staffel "Game of Thrones":…


Neue Staffel “Game of Thrones”: Das passiert in der ersten Episode

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von “Game of Thrones” und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen. Ab heute ist es endlich soweit: Die achte und finale Staffel von “Game of Thrones” ist gestartet.
https://image.stern.de/7548168/16×9-300-169/8b380655a5ff2b5b94ff8f7cad0cbaa6/eO/einbrecher.jpg
https://www.stern.de


Zugeständnisse an „Gelbwesten”: Macron bringt sich in große Gefahr – Medien

Der französische Präsident Emmanuel Macron will am Montagabend in einer Fernsehansprache Zugeständnisse an die „Gelbwesten” präsentieren. Damit will er die seit Monaten andauernden Proteste wieder in den Griff bekommen. Doch laut französischen Medien birgt dieser Schritt auch Gefahren.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com
Zugeständnisse an „Gelbwesten": Macron bringt…


Zugeständnisse an „Gelbwesten”: Macron bringt sich in große Gefahr – Medien

Der französische Präsident Emmanuel Macron will am Montagabend in einer Fernsehansprache Zugeständnisse an die „Gelbwesten” präsentieren. Damit will er die seit Monaten andauernden Proteste wieder in den Griff bekommen. Doch laut französischen Medien birgt dieser Schritt auch Gefahren.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com


Rotes Kreuz gibt zu: Mitarbeiterin seit Jahren in Syrien vom IS entführt

Das Rote Kreuz hat sich zu einer bisher unter Verschluss gehaltenen Entführung einer Mitarbeiterin in Syrien geäußert. Die Organisation bittet öffentlich um Hilfe.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com
Rotes Kreuz gibt zu: Mitarbeiterin…


Rotes Kreuz gibt zu: Mitarbeiterin seit Jahren in Syrien vom IS entführt

Das Rote Kreuz hat sich zu einer bisher unter Verschluss gehaltenen Entführung einer Mitarbeiterin in Syrien geäußert. Die Organisation bittet öffentlich um Hilfe.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com


In China entscheidet sich der Erfolg der deutschen Autobauer

Wachsende Abhängigkeit Die deutsche Automobilbranche ist in hohem Maße von China abhängig. Insbesondere die Volkswagengruppe ist dort extrem stark investiert. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/100213952_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
In China entscheidet sich der…


In China entscheidet sich der Erfolg der deutschen Autobauer

Wachsende Abhängigkeit Die deutsche Automobilbranche ist in hohem Maße von China abhängig. Insbesondere die Volkswagengruppe ist dort extrem stark investiert. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/100213952_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Masern breiten sich rapide aus – Das sollten Sie dazu wissen

Der Kampf gegen die Masern schien eigentlich gewonnen zu sein. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben flächendeckende Impfungen einst die Krankheit nahezu ausgerottet. Doch nun schlägt die Organisation Alarm – die Erreger sind wieder zurück.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com
Masern breiten sich rapide aus…


Masern breiten sich rapide aus – Das sollten Sie dazu wissen

Der Kampf gegen die Masern schien eigentlich gewonnen zu sein. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben flächendeckende Impfungen einst die Krankheit nahezu ausgerottet. Doch nun schlägt die Organisation Alarm – die Erreger sind wieder zurück.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com


Physik-Gesetzen zuwider: Russland testet einmaliges Triebwerk

In Russland ist laut der russischen Fachzeitschrift für „Bereich Luft- und Raumfahrt” ein Quantentriebwerk, also ein nicht reaktives und nicht als Raketentriebwerk geltendes Triebwerk, das bekannten physikalischen Gesetze zuwider funktioniert, erfolgreich getestet worden.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com
Physik-Gesetzen zuwider: Russland testet einmaliges…


Physik-Gesetzen zuwider: Russland testet einmaliges Triebwerk

In Russland ist laut der russischen Fachzeitschrift für „Bereich Luft- und Raumfahrt” ein Quantentriebwerk, also ein nicht reaktives und nicht als Raketentriebwerk geltendes Triebwerk, das bekannten physikalischen Gesetze zuwider funktioniert, erfolgreich getestet worden.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com


Dominanz demonstriert: Russen räumen bei Turn-EM eindrucksvoll ab

Die russischen Turner haben am Sonntag bei den Europameisterschaften in Stettin ihre Überlegenheit eindrucksvoll demonstriert. Wie die dpa berichtet, räumten Russen insgesamt sieben der zwölf vergebenen Titel in der polnischen Hafenstadt ab.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com
Dominanz demonstriert: Russen räumen bei…


Dominanz demonstriert: Russen räumen bei Turn-EM eindrucksvoll ab

Die russischen Turner haben am Sonntag bei den Europameisterschaften in Stettin ihre Überlegenheit eindrucksvoll demonstriert. Wie die dpa berichtet, räumten Russen insgesamt sieben der zwölf vergebenen Titel in der polnischen Hafenstadt ab.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images//32467/56/324675604.jpg
https://de.sputniknews.com


Eine Million mehr Dieselautos betroffen

Die Autoindustrie ist bei den Software-Updates für eine bessere Diesel-Abgasreinigung im Rückstand. Wie jetzt bekannt wird, ist die…
https://www.autoflotte.de/media/cache/thumb_610x343/sixcms/media.php/5172/BMW-7er-2019.jpg
https://www.autoflotte.de
Eine Million mehr Dieselautos betroffen


Eine Million mehr Dieselautos betroffen

Die Autoindustrie ist bei den Software-Updates für eine bessere Diesel-Abgasreinigung im Rückstand. Wie jetzt bekannt wird, ist die…
https://www.autoflotte.de/media/cache/thumb_610x343/sixcms/media.php/5172/BMW-7er-2019.jpg
https://www.autoflotte.de


Neuer Verdacht der Software-Manipulation

In der Affäre um Manipulationen bei der Abgasreinigung von Dieselautos steht nun eine Mercedes-Baureihe unter Verdacht. Mit einem Trick…
https://www.autoflotte.de/media/cache/thumb_610x343/sixcms/media.php/5172/Dexcar-Internetseite.jpg
https://www.autoflotte.de
Neuer Verdacht der Software-Manipulation


Neuer Verdacht der Software-Manipulation

In der Affäre um Manipulationen bei der Abgasreinigung von Dieselautos steht nun eine Mercedes-Baureihe unter Verdacht. Mit einem Trick…
https://www.autoflotte.de/media/cache/thumb_610x343/sixcms/media.php/5172/Dexcar-Internetseite.jpg
https://www.autoflotte.de


Russland: Parlament nimmt Gesetz für eigenständiges Internet an – Golem.de

Das russische Parlament hat in zweiter und entscheidender Lesung den Weg für ein eigenständiges Internet im Land geebnet. Das umstrittene Gesetz fand am 11. April eine große Mehrheit in der Duma in Moskau. Demnach soll künftig der russische Internetverkehr über Server im eigenen Land gelenkt werden.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Russland: Parlament nimmt Gesetz für…


Russland: Parlament nimmt Gesetz für eigenständiges Internet an – Golem.de

Das russische Parlament hat in zweiter und entscheidender Lesung den Weg für ein eigenständiges Internet im Land geebnet. Das umstrittene Gesetz fand am 11. April eine große Mehrheit in der Duma in Moskau. Demnach soll künftig der russische Internetverkehr über Server im eigenen Land gelenkt werden.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Untersuchung vorgestellt: Kartellamt warnt vor Tricks der Vergleichsportale – Golem.de

Das Bundeskartellamt ruft Verbraucher zu einem vorsichtigen Umgang mit den Ergebnissen von Vergleichsportalen auf. “Verbraucher sollten darauf achten, wie ein Ranking tatsächlich zu Stande kommt oder ob in den Vergleich auch möglichst viele Angebote eingeflossen sind. Verbraucher sollten sich nicht unter Druck setzen lassen von angeblichen Knappheiten oder Exklusivangeboten, die vielleicht gar keine sind”, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt zum Abschluss einer sogenannten Sektoruntersuchung.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Untersuchung vorgestellt: Kartellamt warnt vor…


Untersuchung vorgestellt: Kartellamt warnt vor Tricks der Vergleichsportale – Golem.de

Das Bundeskartellamt ruft Verbraucher zu einem vorsichtigen Umgang mit den Ergebnissen von Vergleichsportalen auf. “Verbraucher sollten darauf achten, wie ein Ranking tatsächlich zu Stande kommt oder ob in den Vergleich auch möglichst viele Angebote eingeflossen sind. Verbraucher sollten sich nicht unter Druck setzen lassen von angeblichen Knappheiten oder Exklusivangeboten, die vielleicht gar keine sind”, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt zum Abschluss einer sogenannten Sektoruntersuchung.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Weltweite Verurteilung der Festnahme von Assange

Wikileaks-Gründer Julien Assange (47) ist nach fast sieben Jahren politischen Asyls in der Botschaft von Ecuador in London festgenommen worden. Weltweit ist die Empörung groß.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Weltweite Verurteilung der Festnahme von…


Weltweite Verurteilung der Festnahme von Assange

Wikileaks-Gründer Julien Assange (47) ist nach fast sieben Jahren politischen Asyls in der Botschaft von Ecuador in London festgenommen worden. Weltweit ist die Empörung groß.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Finanzministerium weiß nichts von 150 Millionen für US-Krankenhaus in Ramstein

Am Dienstag sorgte ein Video der Kollegen von „RT Deutsch” für Aufsehen: Sie fragen dort Vertreter der Bundesregierung nach dem deutschen Beitrag von 150 Millionen Euro zum Bau eines neuen US-Militärkrankenhauses auf der Basis Ramstein und stoßen auf Unwissenheit. Sputnik hatte bereits vergangenen Sommer darüber berichtet.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Finanzministerium weiß nichts von 150…


Finanzministerium weiß nichts von 150 Millionen für US-Krankenhaus in Ramstein

Am Dienstag sorgte ein Video der Kollegen von „RT Deutsch” für Aufsehen: Sie fragen dort Vertreter der Bundesregierung nach dem deutschen Beitrag von 150 Millionen Euro zum Bau eines neuen US-Militärkrankenhauses auf der Basis Ramstein und stoßen auf Unwissenheit. Sputnik hatte bereits vergangenen Sommer darüber berichtet.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Mietwucher und Immobilienhaie: Was hilft wirklich gegen Wohnungsnot?

Während die Mieten in Großstädten massiv steigen und auch Neubauten Mangelware sind, gibt es im ländlichen Bereich Abwanderung und Leerstand. Die Parteien im Bundestag haben für das Problem ganz unterschiedliche Lösungsansätze. Doch was ist sinnvoll, was völliger Unsinn? Und welchen Nutzen könnte die Enteignung von Immobilienkonzernen haben?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Mietwucher und Immobilienhaie: Was hilft…


Mietwucher und Immobilienhaie: Was hilft wirklich gegen Wohnungsnot?

Während die Mieten in Großstädten massiv steigen und auch Neubauten Mangelware sind, gibt es im ländlichen Bereich Abwanderung und Leerstand. Die Parteien im Bundestag haben für das Problem ganz unterschiedliche Lösungsansätze. Doch was ist sinnvoll, was völliger Unsinn? Und welchen Nutzen könnte die Enteignung von Immobilienkonzernen haben?
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Autor „höllischer” Sanktionen gegen Moskau beklagt sich über US-Kongress

US-Senator Marco Rubio, Autor von besonders scharfen Gesetzentwürfen über Russland-Sanktionen, hat sich in einem Interview für Bloomberg über seine Kollegen beklagt. Nach seinen Worten weigern sie sich, die „höllischen Sanktionen” gegen Moskau voranzubringen, und zeigen zum Teil Ermüdungserscheinungen bei der Anti-Russland-Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Autor „höllischer" Sanktionen gegen Moskau…


Autor „höllischer” Sanktionen gegen Moskau beklagt sich über US-Kongress

US-Senator Marco Rubio, Autor von besonders scharfen Gesetzentwürfen über Russland-Sanktionen, hat sich in einem Interview für Bloomberg über seine Kollegen beklagt. Nach seinen Worten weigern sie sich, die „höllischen Sanktionen” gegen Moskau voranzubringen, und zeigen zum Teil Ermüdungserscheinungen bei der Anti-Russland-Politik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


„Russland bleibt ein wichtiger Partner” – Barleys persönlicher Kurs für Europa

Europa muss verändert werden – Das sagen nahezu alle Parteien, die bei der kommenden Europawahl antreten. An diesem Mittwoch stellte sich die Spitzenkandidatin der SPD, Katarina Barley, der ausländischen Presse. Dabei gab die Justizministerin einen persönlichen Einblick, für welchen Europa-Kurs sie eintritt und welche Rolle Russland für sie spielt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32465/96/324659618.jpg
https://de.sputniknews.com
„Russland bleibt ein wichtiger Partner"…


„Russland bleibt ein wichtiger Partner” – Barleys persönlicher Kurs für Europa

Europa muss verändert werden – Das sagen nahezu alle Parteien, die bei der kommenden Europawahl antreten. An diesem Mittwoch stellte sich die Spitzenkandidatin der SPD, Katarina Barley, der ausländischen Presse. Dabei gab die Justizministerin einen persönlichen Einblick, für welchen Europa-Kurs sie eintritt und welche Rolle Russland für sie spielt.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32465/96/324659618.jpg
https://de.sputniknews.com


The Wolff of Wall Street: Die Eurokrise

Geld regiert die Welt. Nur, wer regiert das Geld? Wirtschaftsjournalist Ernst Wolff erklärt jeden Freitagmittag um 12:00 Uhr Begriffe, Mechanismen und Gesetze aus der Finanzbranche, die uns täglich als alternativlos verkauft werden, aber nur Wenige verstehen. Das soll sich ändern! THE WOLFF OF WALL STREET erklärt uns heute: “Die Eurokrise”.
https://i.ytimg.com/vi/5WIPKhaySoc/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
The Wolff of Wall Street:…


The Wolff of Wall Street: Die Eurokrise

Geld regiert die Welt. Nur, wer regiert das Geld? Wirtschaftsjournalist Ernst Wolff erklärt jeden Freitagmittag um 12:00 Uhr Begriffe, Mechanismen und Gesetze aus der Finanzbranche, die uns täglich als alternativlos verkauft werden, aber nur Wenige verstehen. Das soll sich ändern! THE WOLFF OF WALL STREET erklärt uns heute: “Die Eurokrise”.
https://i.ytimg.com/vi/5WIPKhaySoc/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Analyst: Beim Handelskrieg geht es um die technologische Weltherrschaft

Zentrales Konfliktfeld Nach Ansicht von Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege bei Danske Invest, geht es im Handelskrieg zwischen den USA und China letztendlich um die Weltherrschaft im Technologiebereich. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/01/107892793_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Analyst: Beim Handelskrieg geht es…


Analyst: Beim Handelskrieg geht es um die technologische Weltherrschaft

Zentrales Konfliktfeld Nach Ansicht von Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege bei Danske Invest, geht es im Handelskrieg zwischen den USA und China letztendlich um die Weltherrschaft im Technologiebereich. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/01/107892793_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


China gibt Gründung einer neuen Freihandelszone bekannt

Die chinesische Regierung wird im Jangtse-Delta eine neue Freihandelszone errichten, um die Öffnung des Finanzmarktes zu simulieren. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/48747797_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
China gibt Gründung einer neuen…


China gibt Gründung einer neuen Freihandelszone bekannt

Die chinesische Regierung wird im Jangtse-Delta eine neue Freihandelszone errichten, um die Öffnung des Finanzmarktes zu simulieren. Alle DWN-Online-Artikel, inklusive: Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/48747797_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Das Militär übernimmt die Macht im Sudan

Hintergründe zum Putsch Das Militär im Sudan hat geputscht. Einen Tag zuvor hatten die USA, Großbritannien und Norwegen in einer Erklärung einen “politischen Wandel” gefordert.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119202096_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Das Militär übernimmt die Macht…


Das Militär übernimmt die Macht im Sudan

Hintergründe zum Putsch Das Militär im Sudan hat geputscht. Einen Tag zuvor hatten die USA, Großbritannien und Norwegen in einer Erklärung einen “politischen Wandel” gefordert.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119202096_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Infografik: Netflix kostet jetzt bis zu 15,99 im Monat

Netflix hat in Deutschland die Preise für das Standard- und Premium-Abo erhöht. Damit zahlen Kunden jetzt bis zu 15,99 Euro monatlich – teilweise ist sogar von einer Erhöhung auf 17,99 Euro die Rede.
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17420_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Netflix kostet jetzt bis…


Infografik: Netflix kostet jetzt bis zu 15,99 im Monat

Netflix hat in Deutschland die Preise für das Standard- und Premium-Abo erhöht. Damit zahlen Kunden jetzt bis zu 15,99 Euro monatlich – teilweise ist sogar von einer Erhöhung auf 17,99 Euro die Rede.
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17420_n.jpg
https://de.statista.com


Großbritannien und EU einigen sich auf „Halloween-Brexit”

Die Europäische Union und Großbritannien haben bei einem Gipfeltreffen in Brüssel einen flexiblen Brexit-Aufschub ausgehandelt, wie EU-Ratschef Donald Tusk auf Twitter verkündete.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32457/90/324579003.jpg
https://de.sputniknews.com
Großbritannien und EU einigen sich…


Großbritannien und EU einigen sich auf „Halloween-Brexit”

Die Europäische Union und Großbritannien haben bei einem Gipfeltreffen in Brüssel einen flexiblen Brexit-Aufschub ausgehandelt, wie EU-Ratschef Donald Tusk auf Twitter verkündete.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32457/90/324579003.jpg
https://de.sputniknews.com


„EU verliert das Gesicht”: Libyen als Opfer von Interessenspolitik und Gaddafi 2.0?

Der Machtkampf in Libyen eskaliert weiter. Ein neuer Diktator steht möglicherweise kurz vor der Machtübernahme des kompletten Landes. Doch der Westen gibt sich überraschend zurückhaltend. Immer klarer wird, welche Interessen hinter dem Konflikt stehen: Flüchtlingsgeschäft, Erdöl, Macht.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
„EU verliert das Gesicht": Libyen…


„EU verliert das Gesicht”: Libyen als Opfer von Interessenspolitik und Gaddafi 2.0?

Der Machtkampf in Libyen eskaliert weiter. Ein neuer Diktator steht möglicherweise kurz vor der Machtübernahme des kompletten Landes. Doch der Westen gibt sich überraschend zurückhaltend. Immer klarer wird, welche Interessen hinter dem Konflikt stehen: Flüchtlingsgeschäft, Erdöl, Macht.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Informationskrieg und Propaganda – Spiegel und ZDF zeigen, wie man es richtig macht

Wenn man den aktuellen Veröffentlichungen von Spiegel, ZDF und weiteren Medien glauben will, greife Russland nicht nur in die deutsche Politik ein sondern kontrolliere gar Bundestagsabgeordnete. Leider ist es – neben anderem – nur ein weiteres Beispiel für den tiefen Fall einst renommierter Medienhäuser und für westliche Propaganda.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32442/02/324420247.jpg
https://de.sputniknews.com
Informationskrieg und Propaganda - Spiegel…


Informationskrieg und Propaganda – Spiegel und ZDF zeigen, wie man es richtig macht

Wenn man den aktuellen Veröffentlichungen von Spiegel, ZDF und weiteren Medien glauben will, greife Russland nicht nur in die deutsche Politik ein sondern kontrolliere gar Bundestagsabgeordnete. Leider ist es – neben anderem – nur ein weiteres Beispiel für den tiefen Fall einst renommierter Medienhäuser und für westliche Propaganda.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32442/02/324420247.jpg
https://de.sputniknews.com


Lada wird Verkäufe in Europa darunter auch in Deutschland einstellen – EXKLUSIV

Sputnik Deutschland hat aus erster Hand erfahren, dass der russische Autobauer AVTOVAZ die Verkäufe seiner Fahrzeuge in Europa einstellen wird. Dies hat eine Unternehmenssprecherin gegenüber Sputnik bestätigt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Lada wird Verkäufe in Europa…


Lada wird Verkäufe in Europa darunter auch in Deutschland einstellen – EXKLUSIV

Sputnik Deutschland hat aus erster Hand erfahren, dass der russische Autobauer AVTOVAZ die Verkäufe seiner Fahrzeuge in Europa einstellen wird. Dies hat eine Unternehmenssprecherin gegenüber Sputnik bestätigt.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Neue Seidenstraße führt nicht nach Brüssel – EU uneinig auf Gipfel mit China

Nach dem Gipfel zwischen der EU und China sprach EU-Ratspräsident Donald Tusk von einem „Durchbruch”, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker bezeichnete die Abschlusserklärung gar als „Gedicht”. Der China-Kenner Frank Sieren sieht das anders. „Bahnbrechende Einigungen” habe es in Brüssel nicht gegeben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Neue Seidenstraße führt nicht nach…


Neue Seidenstraße führt nicht nach Brüssel – EU uneinig auf Gipfel mit China

Nach dem Gipfel zwischen der EU und China sprach EU-Ratspräsident Donald Tusk von einem „Durchbruch”, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker bezeichnete die Abschlusserklärung gar als „Gedicht”. Der China-Kenner Frank Sieren sieht das anders. „Bahnbrechende Einigungen” habe es in Brüssel nicht gegeben.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Russland hat Weizenlieferungen in europäische Länder deutlich gesteigert

Seit den letzten drei Jahren ist Russland der führende Weizenexporteur der Welt. 2019 kann Russland den historischen Rekord schlagen. Die Europäische Union bleibe dabei Russlands Konkurrent auf dem internationalen Getreidemarkt, sagte der Präsident der Russischen Getreideunion, Arkadi Slotschewski, gegenüber Sputnik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Russland hat Weizenlieferungen in europäische…


Russland hat Weizenlieferungen in europäische Länder deutlich gesteigert

Seit den letzten drei Jahren ist Russland der führende Weizenexporteur der Welt. 2019 kann Russland den historischen Rekord schlagen. Die Europäische Union bleibe dabei Russlands Konkurrent auf dem internationalen Getreidemarkt, sagte der Präsident der Russischen Getreideunion, Arkadi Slotschewski, gegenüber Sputnik.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Weltbevölkerung explodiert: Fatales Wachstum in Afrika

In Berlin wurde am Mittwoch der Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen vorgestellt. Dieser warnt vor einem fatalen Kreislauf: Bis 2050 werde sich die Bevölkerung Afrikas verdoppeln, Deutschland hingegen schrumpfe. So könnte Nigeria in kurzer Zeit in Bezug auf die Bevölkerungszahl zum drittgrößten Land der Erde werden.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com
Weltbevölkerung explodiert: Fatales Wachstum in…


Weltbevölkerung explodiert: Fatales Wachstum in Afrika

In Berlin wurde am Mittwoch der Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen vorgestellt. Dieser warnt vor einem fatalen Kreislauf: Bis 2050 werde sich die Bevölkerung Afrikas verdoppeln, Deutschland hingegen schrumpfe. So könnte Nigeria in kurzer Zeit in Bezug auf die Bevölkerungszahl zum drittgrößten Land der Erde werden.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32456/47/324564743.jpg
https://de.sputniknews.com


Künstliche Intelligenz: Wie Microsoft mit Chinas Militär kollaboriert

Kooperiert Microsoft mit Chinas Militär? Diesen Verdacht legen drei wissenschaftliche Aufsätze aus der Volksrepublik nahe. Geschrieben wurden sie im vergangenen Jahr zum einen von Wissenschaftlern, die für den amerikanischen Technologiekonzern tätig sind – und zum anderen von Wissenschaftlern, die an der Nationalen Universität für Verteidigungstechnologie forschen.
https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/3279219517/1.6135577/article_teaser_ressortmodul/59255790.jpg
https://www.faz.net
Künstliche Intelligenz: Wie Microsoft mit…


Künstliche Intelligenz: Wie Microsoft mit Chinas Militär kollaboriert

Kooperiert Microsoft mit Chinas Militär? Diesen Verdacht legen drei wissenschaftliche Aufsätze aus der Volksrepublik nahe. Geschrieben wurden sie im vergangenen Jahr zum einen von Wissenschaftlern, die für den amerikanischen Technologiekonzern tätig sind – und zum anderen von Wissenschaftlern, die an der Nationalen Universität für Verteidigungstechnologie forschen.
https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/3279219517/1.6135577/article_teaser_ressortmodul/59255790.jpg
https://www.faz.net


Zentralbanken ziehen sich aus dem Markt für US-Staatsanleihen zurück

Wer finanziert das Defizit? Ausländische Investoren haben US-Staatsanleihen zuletzt gemieden und halten einen immer geringeren Teil der amerikanischen Schulden.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/pixabay-zeitungsstapel-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Zentralbanken ziehen sich aus dem…


Zentralbanken ziehen sich aus dem Markt für US-Staatsanleihen zurück

Wer finanziert das Defizit? Ausländische Investoren haben US-Staatsanleihen zuletzt gemieden und halten einen immer geringeren Teil der amerikanischen Schulden.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/pixabay-zeitungsstapel-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Türkei kündigt Rettungspaket für Banken an

Die Türkei will ihre staatlichen Banken mit einer Summe in Höhe von umgerechnet 4,4 Milliarden Euro finanziell helfen. Der türkische Finanzminister Berat Albayrak hat ein Konjunkturpaket ausgearbeitet.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/pixabay-zeitungsstapel-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Türkei kündigt Rettungspaket für Banken…


Türkei kündigt Rettungspaket für Banken an

Die Türkei will ihre staatlichen Banken mit einer Summe in Höhe von umgerechnet 4,4 Milliarden Euro finanziell helfen. Der türkische Finanzminister Berat Albayrak hat ein Konjunkturpaket ausgearbeitet.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/pixabay-zeitungsstapel-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Großinvestor kritisiert Bayer wegen Monsanto-Übernahme scharf

„Desaströse Wertentwicklung” Der erste Großinvestor von Bayer – das Fondshaus Deka – attackiert die Konzernleitung öffentlich. Der Kauf des unbeliebten Konkurrenten Monsanto mit hohen Neuschulden sei ein schwerer Fehler gewesen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/92224221_lay_bearbeitet-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Großinvestor kritisiert Bayer wegen Monsanto-Übernahme…


Großinvestor kritisiert Bayer wegen Monsanto-Übernahme scharf

„Desaströse Wertentwicklung” Der erste Großinvestor von Bayer – das Fondshaus Deka – attackiert die Konzernleitung öffentlich. Der Kauf des unbeliebten Konkurrenten Monsanto mit hohen Neuschulden sei ein schwerer Fehler gewesen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/92224221_lay_bearbeitet-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Zahl der Insolvenzen schnellt zu Jahresbeginn nach oben

Die Zahl der Firmenpleiten ist im Januar so kräftig gestiegen wie seit einem Dreivierteljahr nicht mehr. Die deutschen Amtsgerichte registrierten 1700 Unternehmensinsolvenzen und damit 5,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Die meisten Insolvenzen gab es im Handel (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen) mit 300 Fällen, gefolgt von Baubranche (265) und Gastgewerbe (208).
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/08/107639020-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Zahl der Insolvenzen schnellt zu…


Zahl der Insolvenzen schnellt zu Jahresbeginn nach oben

Die Zahl der Firmenpleiten ist im Januar so kräftig gestiegen wie seit einem Dreivierteljahr nicht mehr. Die deutschen Amtsgerichte registrierten 1700 Unternehmensinsolvenzen und damit 5,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Die meisten Insolvenzen gab es im Handel (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen) mit 300 Fällen, gefolgt von Baubranche (265) und Gastgewerbe (208).
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/08/107639020-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Autoabsatz in China sinkt zehnten Monat in Folge

Der chinesische Automobilmarkt rutscht in eine beträchtliche Abschwungphase hinein.Vor allem der Zollstreit zwischen den USA und China verunsicherte die chinesischen Verbraucher und ließ sie beim Kauf zögern.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119162950_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Autoabsatz in China sinkt zehnten…


Autoabsatz in China sinkt zehnten Monat in Folge

Der chinesische Automobilmarkt rutscht in eine beträchtliche Abschwungphase hinein.Vor allem der Zollstreit zwischen den USA und China verunsicherte die chinesischen Verbraucher und ließ sie beim Kauf zögern.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/119162950_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Italien: In diesem Jahr fällt das Wachstum aus

Die italienische Regierung erwartet im laufenden Jahr Stagnation und ein höheres Haushaltsdefizit. In Brüssel schrillen die Alarmglocken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/04/66643379-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Italien: In diesem Jahr fällt…


Italien: In diesem Jahr fällt das Wachstum aus

Die italienische Regierung erwartet im laufenden Jahr Stagnation und ein höheres Haushaltsdefizit. In Brüssel schrillen die Alarmglocken.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/04/66643379-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


STANDPUNKTE * Der lange Arm der CIA. Libyen-Krieg will nicht enden

Den vollständigen STANDPUNKTE-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-der-lange-arm-der-cia-libyen-krieg-will-nicht-enden/ (!) User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. (!) Von Uli Gellermann.
https://i.ytimg.com/vi/KqlwSnsRD8U/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
STANDPUNKTE * Der lange Arm…


STANDPUNKTE * Der lange Arm der CIA. Libyen-Krieg will nicht enden

Den vollständigen STANDPUNKTE-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-der-lange-arm-der-cia-libyen-krieg-will-nicht-enden/ (!) User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. (!) Von Uli Gellermann.
https://i.ytimg.com/vi/KqlwSnsRD8U/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Urheberrechtsreform: Wie geht es jetzt weiter?

Das EU-Parlament hat die Richtlinie über das Urheberrecht angenommen. Was bedeutet das jetzt konkret und welche möglichen Folgen ergeben sich daraus?
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/03/EU-Parlament-shutterstock-1235547382.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=70bfb5adbfe350232387fa7b28212e1f
https://t3n.de
Urheberrechtsreform: Wie geht es jetzt…


Urheberrechtsreform: Wie geht es jetzt weiter?

Das EU-Parlament hat die Richtlinie über das Urheberrecht angenommen. Was bedeutet das jetzt konkret und welche möglichen Folgen ergeben sich daraus?
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/03/EU-Parlament-shutterstock-1235547382.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=70bfb5adbfe350232387fa7b28212e1f
https://t3n.de


Infografik: Das verdienen Paketboten

Die Grafik zeigt den durchschnittlichen Bruttomonatsverdienst von vollzeitbeschäftigten im Post-, Kurier- und Expressdienst (einschl. Sonderzahlungen)
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/12786_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Das verdienen Paketboten


Infografik: Das verdienen Paketboten

Die Grafik zeigt den durchschnittlichen Bruttomonatsverdienst von vollzeitbeschäftigten im Post-, Kurier- und Expressdienst (einschl. Sonderzahlungen)
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/12786_n.jpg
https://de.statista.com


Infografik: Teures Dach über dem Kopf

Die Grafik zeigt die Städte mit den höchsten Kaufpreisen für Eigentumswohnungen (in Euro/qm)
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/10331_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Teures Dach über dem…


Infografik: Teures Dach über dem Kopf

Die Grafik zeigt die Städte mit den höchsten Kaufpreisen für Eigentumswohnungen (in Euro/qm)
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/10331_n.jpg
https://de.statista.com


Infografik: Deutschlands wichtigste Handelspartner

Die Grafik zeigt die Rangfolge der wichtigsten Handelspartner Deutschlands nach Importen und Exporten im Jahr 2018 (in Milliarden Euro).
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17063_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Deutschlands wichtigste Handelspartner


Infografik: Deutschlands wichtigste Handelspartner

Die Grafik zeigt die Rangfolge der wichtigsten Handelspartner Deutschlands nach Importen und Exporten im Jahr 2018 (in Milliarden Euro).
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17063_n.jpg
https://de.statista.com


Neue Schicksalswoche im Brexit: So geht es im Gezerre um Großbritanniens EU-Austritt weiter

Im schier unendlichen Gezerre um den Brexit beginnt erneut eine entscheidende Woche. Mit Spannung wird erwartet, ob die Gespräche zwischen der Regierung von Premierministerin Theresa May und der Labour-Opposition über einen Ausweg aus der Sackgasse an diesem Montag erste Ergebnisse bringen.
https://image.stern.de/8658776/16×9-300-169/4053b8647eb8a78ed67fb0f890bebe5/AV/usa-drohen-eu-mit-vergeltungszoellen-auf-diverse-exportprodukte.jpg
https://www.stern.de
Neue Schicksalswoche im Brexit: So…


Neue Schicksalswoche im Brexit: So geht es im Gezerre um Großbritanniens EU-Austritt weiter

Im schier unendlichen Gezerre um den Brexit beginnt erneut eine entscheidende Woche. Mit Spannung wird erwartet, ob die Gespräche zwischen der Regierung von Premierministerin Theresa May und der Labour-Opposition über einen Ausweg aus der Sackgasse an diesem Montag erste Ergebnisse bringen.
https://image.stern.de/8658776/16×9-300-169/4053b8647eb8a78ed67fb0f890bebe5/AV/usa-drohen-eu-mit-vergeltungszoellen-auf-diverse-exportprodukte.jpg
https://www.stern.de


Tagesdosis 8.4.2019 – Brexit als Auslöser für inszenierten Crash?

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-8-4-2019-brexit-als-ausloeser-fuer-inszenierten-crash/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff. Am 23.
https://i.ytimg.com/vi/80AnSqzss7o/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 8.4.2019 - Brexit als…


Tagesdosis 8.4.2019 – Brexit als Auslöser für inszenierten Crash?

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-8-4-2019-brexit-als-ausloeser-fuer-inszenierten-crash/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. Ein Kommentar von Ernst Wolff. Am 23.
https://i.ytimg.com/vi/80AnSqzss7o/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


Boeing 737 Max 8: Ermittler finden weiteren Softwarefehler bei Boeing – Golem.de

Weitere Softwareprobleme bei Boeing: Bei der Untersuchung der Abstürze von zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 737 Max 8 und der Überarbeitung von deren Steuersoftware ist ein neuer Fehler aufgetaucht. Dessen Relevanz ist unklar.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Boeing 737 Max 8: Ermittler…


Boeing 737 Max 8: Ermittler finden weiteren Softwarefehler bei Boeing – Golem.de

Weitere Softwareprobleme bei Boeing: Bei der Untersuchung der Abstürze von zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 737 Max 8 und der Überarbeitung von deren Steuersoftware ist ein neuer Fehler aufgetaucht. Dessen Relevanz ist unklar.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Gefährderin nach Rückkehr aus Syrien in Haft – Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft

Eine als Gefährderin eingestufte Frau ist unmittelbar nach ihrer Rückkehr aus Syrien von den deutschen Behörden wegen Kindesentziehung in Haft genommen worden, wie die Deutsche Presse-Agentur (DPA) am Freitag mitteilte.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com
Gefährderin nach Rückkehr aus Syrien…


Gefährderin nach Rückkehr aus Syrien in Haft – Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft

Eine als Gefährderin eingestufte Frau ist unmittelbar nach ihrer Rückkehr aus Syrien von den deutschen Behörden wegen Kindesentziehung in Haft genommen worden, wie die Deutsche Presse-Agentur (DPA) am Freitag mitteilte.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com


Tusk: Brexit zwölf Monate verschieben

EU-Ratschef Donald Tusk plädiert für eine Verschiebung des Brexits um zwölf Monate. Tusk wolle das den 27 bleibenden EU-Staaten am Freitag vorschlagen, bestätigte ein EU-Beamter der Deutschen Presse-Agentur (DPA) in Brüssel.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com
Tusk: Brexit zwölf Monate verschieben


Tusk: Brexit zwölf Monate verschieben

EU-Ratschef Donald Tusk plädiert für eine Verschiebung des Brexits um zwölf Monate. Tusk wolle das den 27 bleibenden EU-Staaten am Freitag vorschlagen, bestätigte ein EU-Beamter der Deutschen Presse-Agentur (DPA) in Brüssel.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com


„Eine neue Kriegserklärung” – So will die AfD das Bundestagspräsidium erobern

Nach der erneut verlorenen Wahl der AfD-Kandidatin Harder-Kühnel für das Amt der Bundestags-Vizepräsidentin hat die AfD eine neue Strategie verkündet. Fraktionschef Gauland sprach von einer „erneuten Kriegserklärung” der Altparteien. Künftig will die Partei bei jeder Möglichkeit einen neuen Kandidaten benennen und rechtliche Schritte prüfen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
„Eine neue Kriegserklärung" - So…


„Eine neue Kriegserklärung” – So will die AfD das Bundestagspräsidium erobern

Nach der erneut verlorenen Wahl der AfD-Kandidatin Harder-Kühnel für das Amt der Bundestags-Vizepräsidentin hat die AfD eine neue Strategie verkündet. Fraktionschef Gauland sprach von einer „erneuten Kriegserklärung” der Altparteien. Künftig will die Partei bei jeder Möglichkeit einen neuen Kandidaten benennen und rechtliche Schritte prüfen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Schweinebraten statt Pekingente: Chinas „rasende Nachfrage” lässt Bauern jubeln

Deutsche Schweinehalter und Schlachtbetriebe haben derzeit Grund zur Freude. Der Preis für Schweinefleisch ist so hoch wie lange nicht mehr. Grund dafür ist die enorme Nachfrage aus Fernost.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com
Schweinebraten statt Pekingente: Chinas „rasende…


Schweinebraten statt Pekingente: Chinas „rasende Nachfrage” lässt Bauern jubeln

Deutsche Schweinehalter und Schlachtbetriebe haben derzeit Grund zur Freude. Der Preis für Schweinefleisch ist so hoch wie lange nicht mehr. Grund dafür ist die enorme Nachfrage aus Fernost.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32457/19/324571926.jpg
https://de.sputniknews.com


Infografik: Immer mehr bekommen Grundsicherung

Die Grafik zeigt die Anzahl der Empfänger/-innen von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Deutschland
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17492_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Immer mehr bekommen Grundsicherung


Infografik: Immer mehr bekommen Grundsicherung

Die Grafik zeigt die Anzahl der Empfänger/-innen von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Deutschland
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/17492_n.jpg
https://de.statista.com


Nach Zyklon Idai 1700 Cholera-Kranke in Mosambik: Nun startet große Impfkampagne

Nach dem verheerenden Zyklon Ida haben Helfer in Mosambik eine große Impfkampagne gestartet, um die Ausbreitung der schweren Durchfallerkrankung Cholera einzudämmen. Bislang gibt es bereits mehr als 1700 Cholera-Erkrankungen. 11.30 Uhr: Nach dem verheerenden Zyklon Ida haben Helfer in Mosambik eine große Impfkampagne gestartet, um die Ausbreitung der schweren Durchfallerkrankung Cholera einzudämmen.
https://s.w-x.co/util/image/v/grover_1440x810_56476741763.jpg?v=at&w=1280&h=720
https://weather.com
Nach Zyklon Idai 1700 Cholera-Kranke…


Nach Zyklon Idai 1700 Cholera-Kranke in Mosambik: Nun startet große Impfkampagne

Nach dem verheerenden Zyklon Ida haben Helfer in Mosambik eine große Impfkampagne gestartet, um die Ausbreitung der schweren Durchfallerkrankung Cholera einzudämmen. Bislang gibt es bereits mehr als 1700 Cholera-Erkrankungen. 11.30 Uhr: Nach dem verheerenden Zyklon Ida haben Helfer in Mosambik eine große Impfkampagne gestartet, um die Ausbreitung der schweren Durchfallerkrankung Cholera einzudämmen.
https://s.w-x.co/util/image/v/grover_1440x810_56476741763.jpg?v=at&w=1280&h=720
https://weather.com


Niederländischer Sponsor verbietet Sportlern Einnahme von Schilddrüsenmedikament

Der niederländische Sponsor Jumbo-Visma hat Athleten aus den von ihm unterstützten Sport-Mannschaften die Einnahme eines Schilddrüsenhormons verboten. Für Jumbo-Visma starten unter anderem der deutsche Radsportstar Tony Martin und die Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer und Kjeld Nuis. “Wer das Medikament Thyrax einnimmt, kommt nicht ins Team, auch wenn es notwendig sein sollte”, sagte Teamarzt Gee van Enst in der TV-Sendung “Nieuwsuur”.
https://p5.focus.de/img/radsport/origs10552728/3158518126-w630-h472-o-q75-p5/69923c72293bcee31aa995f5586d22818b80d3fc.jpg
https://www.focus.de
Niederländischer Sponsor verbietet Sportlern Einnahme…


Niederländischer Sponsor verbietet Sportlern Einnahme von Schilddrüsenmedikament

Der niederländische Sponsor Jumbo-Visma hat Athleten aus den von ihm unterstützten Sport-Mannschaften die Einnahme eines Schilddrüsenhormons verboten. Für Jumbo-Visma starten unter anderem der deutsche Radsportstar Tony Martin und die Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer und Kjeld Nuis. “Wer das Medikament Thyrax einnimmt, kommt nicht ins Team, auch wenn es notwendig sein sollte”, sagte Teamarzt Gee van Enst in der TV-Sendung “Nieuwsuur”.
https://p5.focus.de/img/radsport/origs10552728/3158518126-w630-h472-o-q75-p5/69923c72293bcee31aa995f5586d22818b80d3fc.jpg
https://www.focus.de


May bittet EU um Brexit-Aufschub bis 30. Juni – Tusk bietet ihr ein ganzes Jahr an

Das schrieb die Regierungschefin am Freitag in einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk. Tusk will May sogar eine Verschiebung des Brexits um zwölf Monate anbieten. Tusk wolle das den 27 bleibenden EU-Staaten am Freitag vorschlagen, bestätigte ein EU-Beamter in Brüssel. Die Brexit-Frist könnte womöglich nach einer Einigung in Großbritannien flexibel verkürzt werden.
https://p5.focus.de/img/fotos/crop10371932/6212713437-w1200-h627-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-190225-99-134560-large-4-3.jpg
https://www.focus.de
May bittet EU um Brexit-Aufschub…


May bittet EU um Brexit-Aufschub bis 30. Juni – Tusk bietet ihr ein ganzes Jahr an

Das schrieb die Regierungschefin am Freitag in einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk. Tusk will May sogar eine Verschiebung des Brexits um zwölf Monate anbieten. Tusk wolle das den 27 bleibenden EU-Staaten am Freitag vorschlagen, bestätigte ein EU-Beamter in Brüssel. Die Brexit-Frist könnte womöglich nach einer Einigung in Großbritannien flexibel verkürzt werden.
https://p5.focus.de/img/fotos/crop10371932/6212713437-w1200-h627-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-190225-99-134560-large-4-3.jpg
https://www.focus.de


Das Rennen der Immobilienaufkäufer: Wer bekommt die Metro-Tochter Real?

Der Verkauf von Metro-Tochter Real steht nahezu fest. Experten hatten mit einer Entscheidung in einigen Monaten gerechnet. Agenturberichten zufolge sollten bereits im Tagesverlauf Details bekanntgemacht werden. Das hat die Metro gegenüber FOCUS Online inzwischen dementiert. Bei den vermuteten Käufern handelt es sich um zwei Immobilieninvestoren – die Arbeitsplätze der Real-Mitarbeiter sind damit in Gefahr.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de
Das Rennen der Immobilienaufkäufer: Wer…


Das Rennen der Immobilienaufkäufer: Wer bekommt die Metro-Tochter Real?

Der Verkauf von Metro-Tochter Real steht nahezu fest. Experten hatten mit einer Entscheidung in einigen Monaten gerechnet. Agenturberichten zufolge sollten bereits im Tagesverlauf Details bekanntgemacht werden. Das hat die Metro gegenüber FOCUS Online inzwischen dementiert. Bei den vermuteten Käufern handelt es sich um zwei Immobilieninvestoren – die Arbeitsplätze der Real-Mitarbeiter sind damit in Gefahr.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de


Jetzt kommt heraus, welche gigantische Summe der Brexit die Briten schon gekostet hat

EU-Austritt: Jetzt kommt heraus, welche gigantische Summe der Brexit die Briten schon gekostet hat Rein? Raus? Wann? Wie? Auch nach mehr als zwölf Abstimmungen ist im britischen Parlament nichts zum Brexit entschieden. Dabei kostet jede entscheidungslose Minute die Briten enorme Summen an Geld, wie die Großbank Goldman Sachs jetzt ausgerechnet hat.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de
Jetzt kommt heraus, welche gigantische…


Jetzt kommt heraus, welche gigantische Summe der Brexit die Briten schon gekostet hat

EU-Austritt: Jetzt kommt heraus, welche gigantische Summe der Brexit die Briten schon gekostet hat Rein? Raus? Wann? Wie? Auch nach mehr als zwölf Abstimmungen ist im britischen Parlament nichts zum Brexit entschieden. Dabei kostet jede entscheidungslose Minute die Briten enorme Summen an Geld, wie die Großbank Goldman Sachs jetzt ausgerechnet hat.
https://fol-charts.finanzen100.de/bwcharts/images/finanzen100/intraday/fol_widget_intraday_zeplin.png?expires=900&ID_NOTATION=323547
https://www.focus.de


Südkorea: Weltweit erstes flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen

Südkorea hat als erstes Land der Welt ein flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen. Am späten Mittwochabend starteten die ersten Dienste für den neuen Mobilfunkstandard. Während in Deutschland noch die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen läuft und Österreich als erstes europäisches Land die ersten Gemeinden mit 5G-Verbindungen versorgt, ist Südkorea schon weiter.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/02/samsung-galaxy-s10-5g-11.jpg?auto=compress%2Cformat&bg=fff&fit=fillmax&fm=jpg&h=350&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=78cb8fa48fe701409b678676190db193
https://t3n.de
Südkorea: Weltweit erstes flächendeckendes 5G-Netz…


Südkorea: Weltweit erstes flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen

Südkorea hat als erstes Land der Welt ein flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen. Am späten Mittwochabend starteten die ersten Dienste für den neuen Mobilfunkstandard. Während in Deutschland noch die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen läuft und Österreich als erstes europäisches Land die ersten Gemeinden mit 5G-Verbindungen versorgt, ist Südkorea schon weiter.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/02/samsung-galaxy-s10-5g-11.jpg?auto=compress%2Cformat&bg=fff&fit=fillmax&fm=jpg&h=350&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=78cb8fa48fe701409b678676190db193
https://t3n.de


Electromobility: Polnisches Startup will jährlich 200.000 Elektroautos bauen

Mittelfristig 200.000 Elektroautos will das polnische Startup Electromobility pro Jahr auf die Straße bringen. Knapp eine halbe Milliarde Euro soll dafür investiert werden. Die Pläne sind ambitioniert: Ende 2022 oder Anfang 2023 will das polnische Startup Electromobility mit der Massenfertigung von Elektroautos beginnen.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2016/04/vw-e-up-hero.jpg?auto=compress%2Cformat&bg=fff&fit=fillmax&fm=jpg&h=350&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=7c0997f48ccc4d5366cf23c6c14105c2
https://t3n.de
Electromobility: Polnisches Startup will jährlich…


Electromobility: Polnisches Startup will jährlich 200.000 Elektroautos bauen

Mittelfristig 200.000 Elektroautos will das polnische Startup Electromobility pro Jahr auf die Straße bringen. Knapp eine halbe Milliarde Euro soll dafür investiert werden. Die Pläne sind ambitioniert: Ende 2022 oder Anfang 2023 will das polnische Startup Electromobility mit der Massenfertigung von Elektroautos beginnen.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2016/04/vw-e-up-hero.jpg?auto=compress%2Cformat&bg=fff&fit=fillmax&fm=jpg&h=350&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=7c0997f48ccc4d5366cf23c6c14105c2
https://t3n.de


GitHub – Chinesische Entwickler protestieren gegen zu lange Arbeitszeiten

Auf GitHub formiert sich Protest chinesischer Entwickler gegen zu lange Arbeitszeiten. 60 Wochenstunden und mehr sollen Entwickler in vielen – auch hierzulande bekannten – Konzernen arbeiten müssen. Ausgerechnet die zu Microsoft gehörende Entwicklerplattform GitHub dient derzeit Tausenden chinesischen Entwicklern dazu, ihre Kritik an den schlechten Arbeitsbedingungen in dem Land zu äußern.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/01/china-flaggen.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=96b0a75917d2c6edc3f475d9403ad7f4
https://t3n.de
GitHub - Chinesische Entwickler protestieren…


GitHub – Chinesische Entwickler protestieren gegen zu lange Arbeitszeiten

Auf GitHub formiert sich Protest chinesischer Entwickler gegen zu lange Arbeitszeiten. 60 Wochenstunden und mehr sollen Entwickler in vielen – auch hierzulande bekannten – Konzernen arbeiten müssen. Ausgerechnet die zu Microsoft gehörende Entwicklerplattform GitHub dient derzeit Tausenden chinesischen Entwicklern dazu, ihre Kritik an den schlechten Arbeitsbedingungen in dem Land zu äußern.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2019/01/china-flaggen.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=96b0a75917d2c6edc3f475d9403ad7f4
https://t3n.de


Bitkom – die deutsche Industrie ist bereit zur „Revolution”

Die deutsche Industrie stellt ihre Fortschritte in Sachen Industrie 4.0 auf der Hannover Messe unter Beweis. Künstliche Intelligenz bahnt sich ihren Weg immer schneller in die Fertigungshallen, ergab eine Studie des Bitkom. Künstliche Intelligenz hält Einzug in die Industrieunternehmen in Deutschland. Insgesamt zwölf Prozent von ihnen nutzen KI bereits im Kontext von Industrie 4.0.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2017/09/industrie40.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=0fb9d10746b027f3da782bdd7286dcfe
https://t3n.de
Bitkom - die deutsche Industrie…


Bitkom – die deutsche Industrie ist bereit zur „Revolution”

Die deutsche Industrie stellt ihre Fortschritte in Sachen Industrie 4.0 auf der Hannover Messe unter Beweis. Künstliche Intelligenz bahnt sich ihren Weg immer schneller in die Fertigungshallen, ergab eine Studie des Bitkom. Künstliche Intelligenz hält Einzug in die Industrieunternehmen in Deutschland. Insgesamt zwölf Prozent von ihnen nutzen KI bereits im Kontext von Industrie 4.0.
https://assets.t3n.sc/news/wp-content/uploads/2017/09/industrie40.jpg?auto=compress%2Cformat&fit=crop&fm=jpg&h=347&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=620&s=0fb9d10746b027f3da782bdd7286dcfe
https://t3n.de


Lustig oder grenzwertig?: Radio Hamburg nimmt mit neuer Comedy Araber aufs Korn

Ist das lustig oder stößt das schon an gesellschaftliche Grenzen? In dem neuen Comedy-Format „Lassma bin Satt” nimmt Radio Hamburg einen arabischstämmigen Familienclan aufs Korn. Im Mittelpunkt steht der Anführer gleichen Namens. Und der ist natürlich ein „mehrfach freigesprochener Intensivtäter”. „Wir bekommen hier einen exklusiven Einblick in Strukturen und Machenschaften dieser Großfamilien, über die zur Zeit so viel berichtet wird.
https://www.mopo.de/image/32328518/2×1/300/150/be6cded459bceca419e8e85a3ddc2cd0/aa/missbrauch-symbol.jpg
https://www.mopo.de
Lustig oder grenzwertig?: Radio Hamburg…


Lustig oder grenzwertig?: Radio Hamburg nimmt mit neuer Comedy Araber aufs Korn

Ist das lustig oder stößt das schon an gesellschaftliche Grenzen? In dem neuen Comedy-Format „Lassma bin Satt” nimmt Radio Hamburg einen arabischstämmigen Familienclan aufs Korn. Im Mittelpunkt steht der Anführer gleichen Namens. Und der ist natürlich ein „mehrfach freigesprochener Intensivtäter”. „Wir bekommen hier einen exklusiven Einblick in Strukturen und Machenschaften dieser Großfamilien, über die zur Zeit so viel berichtet wird.
https://www.mopo.de/image/32328518/2×1/300/150/be6cded459bceca419e8e85a3ddc2cd0/aa/missbrauch-symbol.jpg
https://www.mopo.de


Im Auftrag von Peking: Chinesische Hacker attackieren deutsche Unternehmen

Bayer kann Cyber-Angriff gerade noch abwehren Deutsche Unternehmen geraten immer mehr ins Visier chinesischer Hacker, die im Auftrag Pekings handeln. Jetzt wurde bekannt, dass das “Cyber-Defense-Center” des Bayer-Konzerns gerade noch einen massiven Abwehr abwehren konnte. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/4773508_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Im Auftrag von Peking: Chinesische…


Im Auftrag von Peking: Chinesische Hacker attackieren deutsche Unternehmen

Bayer kann Cyber-Angriff gerade noch abwehren Deutsche Unternehmen geraten immer mehr ins Visier chinesischer Hacker, die im Auftrag Pekings handeln. Jetzt wurde bekannt, dass das “Cyber-Defense-Center” des Bayer-Konzerns gerade noch einen massiven Abwehr abwehren konnte. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/4773508_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Den deutschen Industrie-Unternehmen gehen die Aufträge aus

Die deutsche Industrie kämpft gegen einen massiven Auftragsrückgang. Besonders die Nachfrage aus dem Ausland ist eingebrochen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/China_Hacker-258×170.jpeg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Den deutschen Industrie-Unternehmen gehen die…


Den deutschen Industrie-Unternehmen gehen die Aufträge aus

Die deutsche Industrie kämpft gegen einen massiven Auftragsrückgang. Besonders die Nachfrage aus dem Ausland ist eingebrochen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/China_Hacker-258×170.jpeg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Institute: Konjunktur-Boom in Deutschland ist zu Ende

Ende des Booms: Die führenden deutschen Wirtschafts-Institute haben das Ende des jahrelangen Aufschwungs in Deutschland verkündet. 2020 könnte es allerdings wieder bergauf gehen, so die Ökonomen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/03/91154738_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Institute: Konjunktur-Boom in Deutschland ist…


Institute: Konjunktur-Boom in Deutschland ist zu Ende

Ende des Booms: Die führenden deutschen Wirtschafts-Institute haben das Ende des jahrelangen Aufschwungs in Deutschland verkündet. 2020 könnte es allerdings wieder bergauf gehen, so die Ökonomen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/03/91154738_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Märkte: Mittelstand exportiert Green Technology

Dynamische Entwicklung Bis 2025 wird die Green Tech-Branche auf fast 6.000 Milliarden Euro anwachsen. Davon werden vor allem mittelständische Unternehmen aus Deutschland profitieren. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/88307383_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Märkte: Mittelstand exportiert Green Technology


Märkte: Mittelstand exportiert Green Technology

Dynamische Entwicklung Bis 2025 wird die Green Tech-Branche auf fast 6.000 Milliarden Euro anwachsen. Davon werden vor allem mittelständische Unternehmen aus Deutschland profitieren. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/88307383_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Die Nato wird 70 – an diesen Orten in Deutschland ist der Kalte Krieg noch sichtbar

Vor 70 Jahren unterzeichneten Vertreter von Belgien, Dänemark , Frankreich, Großbritannien, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal und den USA einen Vertrag, der die Weltordnung die folgenden Jahrzehnte entscheidend mitbestimmen sollte: den Nordatlantik-Pakt. Die Bundesrepublik trat dem transatlantischen Verteidigungsbündnis 1955 bei und wurde zentraler Schauplatz im Kalten Krieg.
https://image.stern.de/8641980/16×9-300-169/4952d92bd64c7712626e0b7c02140aa6/Cc/zugreise-schweiz.jpg
https://www.stern.de
Die Nato wird 70 -…


Die Nato wird 70 – an diesen Orten in Deutschland ist der Kalte Krieg noch sichtbar

Vor 70 Jahren unterzeichneten Vertreter von Belgien, Dänemark , Frankreich, Großbritannien, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal und den USA einen Vertrag, der die Weltordnung die folgenden Jahrzehnte entscheidend mitbestimmen sollte: den Nordatlantik-Pakt. Die Bundesrepublik trat dem transatlantischen Verteidigungsbündnis 1955 bei und wurde zentraler Schauplatz im Kalten Krieg.
https://image.stern.de/8641980/16×9-300-169/4952d92bd64c7712626e0b7c02140aa6/Cc/zugreise-schweiz.jpg
https://www.stern.de


Syrien: Erdogan erkennt territoriale Ansprüche von Assad an

Ist eine Aussöhnung möglich? Der türkische Präsident Erdoğan akzeptiert die Ansprüche von Damaskus auf den Norden Syriens. Ob es wirklich zur Aussöhnung kommt, ist ungewiss – auch nach den jüngsten Kommunalwahlen. In diesem Artikel lesen Sie: Was Erdogan und der türkische Außenminister über Assad sagen. Wie die Geheimdiplomatie zwischen Ankara und Damaskus läuft.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/China_Hacker-258×170.jpeg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Syrien: Erdogan erkennt territoriale Ansprüche…


Syrien: Erdogan erkennt territoriale Ansprüche von Assad an

Ist eine Aussöhnung möglich? Der türkische Präsident Erdoğan akzeptiert die Ansprüche von Damaskus auf den Norden Syriens. Ob es wirklich zur Aussöhnung kommt, ist ungewiss – auch nach den jüngsten Kommunalwahlen. In diesem Artikel lesen Sie: Was Erdogan und der türkische Außenminister über Assad sagen. Wie die Geheimdiplomatie zwischen Ankara und Damaskus läuft.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/China_Hacker-258×170.jpeg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


USA und China belasten Deutschlands Exporteure

Auch Euro-Zone betroffen Die Stimmung der Industrie in China bleibt schlecht. In den USA wird sogar mit einer Rezession gerechnet. Das alles belastet die deutsche Exportwirtschaft. In diesem Artikel lesen Sie: Wieso China und USA unerlässlich für den deutschen Export sind. Ob die USA tatsächlich in die Rezession schlittert.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/89370393_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
USA und China belasten Deutschlands…


USA und China belasten Deutschlands Exporteure

Auch Euro-Zone betroffen Die Stimmung der Industrie in China bleibt schlecht. In den USA wird sogar mit einer Rezession gerechnet. Das alles belastet die deutsche Exportwirtschaft. In diesem Artikel lesen Sie: Wieso China und USA unerlässlich für den deutschen Export sind. Ob die USA tatsächlich in die Rezession schlittert.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/89370393_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Venezuela: Guaido will trotz Aufhebung seiner Immunität weiterkämpfen

Oppositionsführer droht Verhaftung Die von der Sozialistischen Partei kontrollierte Verfassungsgebende Versammlung Venezueals hat die Immunität von Juan Guaido aufgehoben. Der erbitterte Gegner von Präsident Nicolas Maduro gibt sich allerdings unbeugsam und kündigt an, weiterkämpfen zu wollen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/Medizinstudium-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Venezuela: Guaido will trotz Aufhebung…


Venezuela: Guaido will trotz Aufhebung seiner Immunität weiterkämpfen

Oppositionsführer droht Verhaftung Die von der Sozialistischen Partei kontrollierte Verfassungsgebende Versammlung Venezueals hat die Immunität von Juan Guaido aufgehoben. Der erbitterte Gegner von Präsident Nicolas Maduro gibt sich allerdings unbeugsam und kündigt an, weiterkämpfen zu wollen. Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/Medizinstudium-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Institute warnen: Konjunktur in Europa schwächt sich weiter ab

Das Wirtschaftswachstum im Euroraum wird in diesem Jahr schwach ausfallen. Risiken für die Vorhersage bestehen in einer Ausweitung der Handelskonflikte, in einem harten Brexit und im allgemeinen Nachlassen der Weltkonjunktur.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Institute warnen: Konjunktur in Europa…


Institute warnen: Konjunktur in Europa schwächt sich weiter ab

Das Wirtschaftswachstum im Euroraum wird in diesem Jahr schwach ausfallen. Risiken für die Vorhersage bestehen in einer Ausweitung der Handelskonflikte, in einem harten Brexit und im allgemeinen Nachlassen der Weltkonjunktur.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Russland will Rückkehr von syrischen Flüchtlingen ermöglichen

Die meisten wollen nicht zurück Russland setzt sich für die Rückkehr syrischer Flüchtlinge in ihre Heimat ein. Doch nur 174.897 von 671.551 Flüchtlingen in Deutschland möchten zurückkehren.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/63143544-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Russland will Rückkehr von syrischen…


Russland will Rückkehr von syrischen Flüchtlingen ermöglichen

Die meisten wollen nicht zurück Russland setzt sich für die Rückkehr syrischer Flüchtlinge in ihre Heimat ein. Doch nur 174.897 von 671.551 Flüchtlingen in Deutschland möchten zurückkehren.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/63143544-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Ölpreise legen weiter zu

Die Ölpreise sind am Dienstag weiter gestiegen. In den beiden größten Volkswirtschaften der Welt waren Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager besser als erwartet ausgefallen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/63143544-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Ölpreise legen weiter zu


Ölpreise legen weiter zu

Die Ölpreise sind am Dienstag weiter gestiegen. In den beiden größten Volkswirtschaften der Welt waren Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager besser als erwartet ausgefallen.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/63143544-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Nach Wahl-Niederlage: Erdogan-Partei legt Protest ein

Ungültige Stimmen abgegeben? Die Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, die islamisch-konservative AKP, hat nach der Niederlage bei der Bürgermeister-Wahl in Istanbul Protest eingelegt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Nach Wahl-Niederlage: Erdogan-Partei legt Protest…


Nach Wahl-Niederlage: Erdogan-Partei legt Protest ein

Ungültige Stimmen abgegeben? Die Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, die islamisch-konservative AKP, hat nach der Niederlage bei der Bürgermeister-Wahl in Istanbul Protest eingelegt.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Chinas angeschlagene Wirtschaft zeigt Anzeichen der Besserung

Maßnahmen der Regierung scheinen zu greifen Chinas Wirtschaft befindet sich wieder im Aufwind. Die Maßnahmen der Regierung scheinen zu greifen, der Optimismus ist wieder da. Für die deutsche Export-Wirtschaft sind das gute Nachrichten.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Chinas angeschlagene Wirtschaft zeigt Anzeichen…


Chinas angeschlagene Wirtschaft zeigt Anzeichen der Besserung

Maßnahmen der Regierung scheinen zu greifen Chinas Wirtschaft befindet sich wieder im Aufwind. Die Maßnahmen der Regierung scheinen zu greifen, der Optimismus ist wieder da. Für die deutsche Export-Wirtschaft sind das gute Nachrichten.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/118486850_lay-1-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Aufträge der US-Industrie gehen zurück, aber weniger stark als erwartet

Gutes oder schlechtes Ergebnis? Gutes oder schlechtes Ergebnis für die amerikanische Industrie? Die Bestellungen für langlebige Güter gingen im Februar um 1,6 Prozent zurück – Ökonomen hatten allerdings einen noch stärkeren Rückgang erwartet. Wie das amerikanische Handelsministerium in Washington heute mitteilte, verbuchte die amerikanische Industrie im Februar einen Auftragsrückgang von 1,6 Prozent.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/65151360_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Aufträge der US-Industrie gehen zurück,…


Aufträge der US-Industrie gehen zurück, aber weniger stark als erwartet

Gutes oder schlechtes Ergebnis? Gutes oder schlechtes Ergebnis für die amerikanische Industrie? Die Bestellungen für langlebige Güter gingen im Februar um 1,6 Prozent zurück – Ökonomen hatten allerdings einen noch stärkeren Rückgang erwartet. Wie das amerikanische Handelsministerium in Washington heute mitteilte, verbuchte die amerikanische Industrie im Februar einen Auftragsrückgang von 1,6 Prozent.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2019/04/65151360_lay-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Infografik: Was die NATO-Staaten fürs Militär ausgeben

Die Grafik zeigt die Militärausgaben der NATO-Mitgliedsstaaten und den geschätzten Anteil am BIP 2018 (in Mio. US-Dollar).
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/16871_n.jpg
https://de.statista.com
Infografik: Was die NATO-Staaten fürs…


Infografik: Was die NATO-Staaten fürs Militär ausgeben

Die Grafik zeigt die Militärausgaben der NATO-Mitgliedsstaaten und den geschätzten Anteil am BIP 2018 (in Mio. US-Dollar).
https://cdn.statcdn.com/Infographic/small/16871_n.jpg
https://de.statista.com


Tagesdosis 2.4.2019 – Mueller-Dämmerung

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-2-4-2019-mueller-daemmerung/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.
https://i.ytimg.com/vi/VgdOuxeTa48/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/
Tagesdosis 2.4.2019 - Mueller-Dämmerung


Tagesdosis 2.4.2019 – Mueller-Dämmerung

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-2-4-2019-mueller-daemmerung/ User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.
https://i.ytimg.com/vi/VgdOuxeTa48/hqdefault.jpg
https://www.youtube.com/


“Völlig irrational” und “märchenhaftes Denken” – so urteilt die Presse über die nächste Brexit-Schlappe

Das britische Parlament hat sich auch in einer zweiten Abstimmungsrunde nicht mehrheitlich hinter eine Alternative zum Brexit-Abkommen gestellt. Heute und morgen soll die Suche weitergehen. Mit dem neuen Unterhaus-Votum wird ein ungeordneter Ausstieg des Landes aus der Europäischen Union am 12. April wahrscheinlicher. Das Abkommen von Theresa May hatten die Parlamentarier schon drei Mal abgelehnt.
https://image.stern.de/8648616/16×9-300-169/dca80908cb111a577fdaac4dd77d0fbb/dP/-tut-uns-sehr-leid—kritik-fuer-fdp-posting-zu-trisomie-21-test.jpg
https://www.stern.de
"Völlig irrational" und "märchenhaftes Denken"…


“Völlig irrational” und “märchenhaftes Denken” – so urteilt die Presse über die nächste Brexit-Schlappe

Das britische Parlament hat sich auch in einer zweiten Abstimmungsrunde nicht mehrheitlich hinter eine Alternative zum Brexit-Abkommen gestellt. Heute und morgen soll die Suche weitergehen. Mit dem neuen Unterhaus-Votum wird ein ungeordneter Ausstieg des Landes aus der Europäischen Union am 12. April wahrscheinlicher. Das Abkommen von Theresa May hatten die Parlamentarier schon drei Mal abgelehnt.
https://image.stern.de/8648616/16×9-300-169/dca80908cb111a577fdaac4dd77d0fbb/dP/-tut-uns-sehr-leid—kritik-fuer-fdp-posting-zu-trisomie-21-test.jpg
https://www.stern.de


Wie Donald Trump sich selbst den Wind aus den Segeln nimmt

Es gibt Menschen, die können nicht verlieren. Und es gibt welche, die sind schlechte Gewinner. Donald Trump ist sowohl das eine als auch das andere. Nach einer Woche, die wirklich gut für ihn gelaufen war, hätte sich der US-Präsident im Glanz seines Mehr-oder-weniger-Freispruchs in der Russland-Affäre sonnen können.
https://image.stern.de/8638040/16×9-220-124/a0770f59a19a8ed32eda15fcd2e96627/YH/donald-trump-kuendigt-nach-russland-untersuchung-gegenschlag-an.jpg
https://www.stern.de
Wie Donald Trump sich selbst…


Wie Donald Trump sich selbst den Wind aus den Segeln nimmt

Es gibt Menschen, die können nicht verlieren. Und es gibt welche, die sind schlechte Gewinner. Donald Trump ist sowohl das eine als auch das andere. Nach einer Woche, die wirklich gut für ihn gelaufen war, hätte sich der US-Präsident im Glanz seines Mehr-oder-weniger-Freispruchs in der Russland-Affäre sonnen können.
https://image.stern.de/8638040/16×9-220-124/a0770f59a19a8ed32eda15fcd2e96627/YH/donald-trump-kuendigt-nach-russland-untersuchung-gegenschlag-an.jpg
https://www.stern.de


Die Türkei und der trügerische Hoffnungsschimmer für die Opposition

Das Bild, das viele Türken im Moment in den sozialen Medien teilen, zeigt drei Raki-Gläser. Drei Freunde stoßen an, und über ihren Gläsern steht: Izmir, Ankara, Istanbul. Die drei größten Städte des Landes, deren Rathäuser ab jetzt die Opposition regiert. Raki zu trinken, überhaupt Alkohol zu trinken, das ist politisch in der Türkei.
https://image.stern.de/8641980/16×9-300-169/4952d92bd64c7712626e0b7c02140aa6/Cc/zugreise-schweiz.jpg
https://www.stern.de
Die Türkei und der trügerische…


Die Türkei und der trügerische Hoffnungsschimmer für die Opposition

Das Bild, das viele Türken im Moment in den sozialen Medien teilen, zeigt drei Raki-Gläser. Drei Freunde stoßen an, und über ihren Gläsern steht: Izmir, Ankara, Istanbul. Die drei größten Städte des Landes, deren Rathäuser ab jetzt die Opposition regiert. Raki zu trinken, überhaupt Alkohol zu trinken, das ist politisch in der Türkei.
https://image.stern.de/8641980/16×9-300-169/4952d92bd64c7712626e0b7c02140aa6/Cc/zugreise-schweiz.jpg
https://www.stern.de


Das sind die besten (und schlechtesten) Länder, um im Ausland Freunde zu finden

Wer zum Arbeiten ins Ausland geht, muss sich dort ein komplett neues soziales Umfeld aufbauen. Und das kann ganz schön herausfordernd werden. Laut einer weltweiten Umfrage des Expat-Netzwerks Internations finden es nur 57 Prozent der im Ausland lebenden und arbeitenden Personen einfach, neue Freunde zu finden.
https://image.stern.de/8648632/16×9-300-169/b1c4f81dc1cfdb2bcdc96fe2bd36d0dc/wa/rueckruf-ticker–hundefutter—vitamin-d.jpg
https://www.stern.de
Das sind die besten (und…


Das sind die besten (und schlechtesten) Länder, um im Ausland Freunde zu finden

Wer zum Arbeiten ins Ausland geht, muss sich dort ein komplett neues soziales Umfeld aufbauen. Und das kann ganz schön herausfordernd werden. Laut einer weltweiten Umfrage des Expat-Netzwerks Internations finden es nur 57 Prozent der im Ausland lebenden und arbeitenden Personen einfach, neue Freunde zu finden.
https://image.stern.de/8648632/16×9-300-169/b1c4f81dc1cfdb2bcdc96fe2bd36d0dc/wa/rueckruf-ticker–hundefutter—vitamin-d.jpg
https://www.stern.de


Gesetzesentwurf: Auch BND soll im Inland online durchsuchen dürfen – Golem.de

Der Auslandsgeheimdienst Bundesnachrichtendienst (BND) soll, nach einem Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums, im In- und Ausland hacken dürfen. Von diesen gehackten “informationstechnischen Systemen”, also Computern, Servern oder Smartphones, dürfen anschließend Daten über Betroffene erhoben werden, eine sogenannte Online-Durchsuchung. Die Überwachungsinstrumente des BND sollen laut dem Gesetzesentwurf auch von anderen Behörden angefragt werden können.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de
Gesetzesentwurf: Auch BND soll im…


Gesetzesentwurf: Auch BND soll im Inland online durchsuchen dürfen – Golem.de

Der Auslandsgeheimdienst Bundesnachrichtendienst (BND) soll, nach einem Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums, im In- und Ausland hacken dürfen. Von diesen gehackten “informationstechnischen Systemen”, also Computern, Servern oder Smartphones, dürfen anschließend Daten über Betroffene erhoben werden, eine sogenannte Online-Durchsuchung. Die Überwachungsinstrumente des BND sollen laut dem Gesetzesentwurf auch von anderen Behörden angefragt werden können.
https://www.golem.de/_img/170201-sys11selinux.jpg
https://www.golem.de


Wahlschlappe: Poroschenko informiert über Anruf Merkels

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem ukrainischen Präsidentschaftskandidaten und Amtsinhaber Petro Poroschenko, der sich für die zweite Wahlrunde qualifiziert hatte, telefonisch gratuliert. Dies teilte Poroschenkos Pressedienst am Montag mit.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com
Wahlschlappe: Poroschenko informiert über Anruf…


Wahlschlappe: Poroschenko informiert über Anruf Merkels

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem ukrainischen Präsidentschaftskandidaten und Amtsinhaber Petro Poroschenko, der sich für die zweite Wahlrunde qualifiziert hatte, telefonisch gratuliert. Dies teilte Poroschenkos Pressedienst am Montag mit.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com


Kommunalwahl in der Türkei: „Der Anfang vom Ende des AKP-Regimes”?

Die Kommunalwahl hätte eine Art Test für Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Regierung werden sollen. Die zwei wichtigsten Großstädte sind der regierenden „Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung” zunächst entglitten. Ist es damit eine Niederlage für die AKP?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com
Kommunalwahl in der Türkei: „Der…


Kommunalwahl in der Türkei: „Der Anfang vom Ende des AKP-Regimes”?

Die Kommunalwahl hätte eine Art Test für Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Regierung werden sollen. Die zwei wichtigsten Großstädte sind der regierenden „Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung” zunächst entglitten. Ist es damit eine Niederlage für die AKP?
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com


Finnland: Angehörige des muslimischen Oberhaupts sollen für IS gekämpft haben

Die Tochter und der Schwiegersohn des religiösen Oberhaupts der Muslime Finnlands, Abdul Mannan, befinden sich laut journalistischer Ermittlung seit 2014 in Syrien und kämpfen an der Seite der Terrorvereinigung „Islamischer Staat”*. Dies meldet das finnische staatliche TV- und Rundfunkunternehmen YLE in Kooperation mit europäischen Sendern.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com
Finnland: Angehörige des muslimischen Oberhaupts…


Finnland: Angehörige des muslimischen Oberhaupts sollen für IS gekämpft haben

Die Tochter und der Schwiegersohn des religiösen Oberhaupts der Muslime Finnlands, Abdul Mannan, befinden sich laut journalistischer Ermittlung seit 2014 in Syrien und kämpfen an der Seite der Terrorvereinigung „Islamischer Staat”*. Dies meldet das finnische staatliche TV- und Rundfunkunternehmen YLE in Kooperation mit europäischen Sendern.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com


Ein Denkzettel für Erdogan – und eine Botschaft an sein Regime

Der Präsident jubelte diesmal nicht, er sagte Verlierersätze. Man müsse, sagte Recep Tayyip Erdogan am Sonntagabend, die Entscheidungen des Volkes akzeptieren, das gehöre in einer Demokratie dazu. Seine Partei, die AKP, hat bei den Kommunalwahlen einige Niederlagen einstecken müssen. Zum ersten Mal seit 25 Jahren hat sie voraussichtlich den Bürgermeister in Ankara verloren.
https://image.stern.de/8616226/16×9-220-124/9431c9926ef94bbdd72cc6e47bb48b09/HD/tuerkei-istanbul-krise.jpg
https://www.stern.de
Ein Denkzettel für Erdogan -…


Ein Denkzettel für Erdogan – und eine Botschaft an sein Regime

Der Präsident jubelte diesmal nicht, er sagte Verlierersätze. Man müsse, sagte Recep Tayyip Erdogan am Sonntagabend, die Entscheidungen des Volkes akzeptieren, das gehöre in einer Demokratie dazu. Seine Partei, die AKP, hat bei den Kommunalwahlen einige Niederlagen einstecken müssen. Zum ersten Mal seit 25 Jahren hat sie voraussichtlich den Bürgermeister in Ankara verloren.
https://image.stern.de/8616226/16×9-220-124/9431c9926ef94bbdd72cc6e47bb48b09/HD/tuerkei-istanbul-krise.jpg
https://www.stern.de


Norwegen muss sich im Notfall auf die Hilfe Russlands verlassen – Medien

Norwegen wird laut der norwegischen Tageszeitung „Klassekampen” im Notfall gezwungen sein, sich auf die Hilfe der russischen Rettungskräfte zu verlassen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Norwegen muss sich im Notfall…


Norwegen muss sich im Notfall auf die Hilfe Russlands verlassen – Medien

Norwegen wird laut der norwegischen Tageszeitung „Klassekampen” im Notfall gezwungen sein, sich auf die Hilfe der russischen Rettungskräfte zu verlassen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Nato-Fregatten im Schwarzen Meer nun unter Kontrolle russischer Schiffe

Die Schwarzmeerflotte hat die Beobachtung der ins Schwarze Meer eingefahrenen Nato-Schiffe begonnen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com
Nato-Fregatten im Schwarzen Meer nun…


Nato-Fregatten im Schwarzen Meer nun unter Kontrolle russischer Schiffe

Die Schwarzmeerflotte hat die Beobachtung der ins Schwarze Meer eingefahrenen Nato-Schiffe begonnen.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32453/74/324537425.jpg
https://de.sputniknews.com


Putin berät mit Sicherheitsrat – Sorge um Einmischung in Venezuela

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag mit seinem nationalen Sicherheitsrat über die Venezuela-Krise beraten. Der Staatschef und die Mitglieder des Gremiums äußerten sich besorgt über die von anderen Staaten angedeutete Einmischung in dem südamerikanischen Ölstaat.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com
Putin berät mit Sicherheitsrat -…


Putin berät mit Sicherheitsrat – Sorge um Einmischung in Venezuela

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag mit seinem nationalen Sicherheitsrat über die Venezuela-Krise beraten. Der Staatschef und die Mitglieder des Gremiums äußerten sich besorgt über die von anderen Staaten angedeutete Einmischung in dem südamerikanischen Ölstaat.
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32448/20/324482066.jpg
https://de.sputniknews.com


Neue Lobby-Gruppe wirbt für Chinas „Neue Seidenstraße”

Ein neugegründeter Verband wirbt für Chinas Wirtschaftsprojekt “Neue Seidenstraße”. In diesem Artikel lesen Sie: Wie ein neugegründeter Verband Lobbyarbeit für Chinas “Neue Seidenstraße” betreibt Wer den Verband gegründet hat Welche Rolle Chinas Botschafter Shi Mingde spielt Neueste Meldungen Zur Startseite
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/03/china-proposed-belt-road-initiative-258×170.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Neue Lobby-Gruppe wirbt für Chinas…


Neue Lobby-Gruppe wirbt für Chinas „Neue Seidenstraße”

Ein neugegründeter Verband wirbt für Chinas Wirtschaftsprojekt “Neue Seidenstraße”. In diesem Artikel lesen Sie: Wie ein neugegründeter Verband Lobbyarbeit für Chi