Ihr Standort Rilkeweg 14
48165 Münster
ACTION /
weeks
-4
-3
days
0
-5
hours
0
0
:
minutes
-4
-4
:
seconds
-1
-1

Neue Firmen-Registrierung:

+++
+++
+++
+++
+++
+++
+++
+++

 Nachricht des Tages: +++

Allerheiligen +++ Welche Strafzinsen halten wir noch… +++ Was die Märkte heute bewegt +++ Wütender Vater beschimpft Boris Johnson… +++ Herbst-Rezepte +++ Keine Angst vor der Schufa… +++ US-Notenbank: Powell senkt die Zinsen… +++ "Тщательное и объективное расследование": Путин… +++ Трамп назвал имя нового советника… +++ "Стратегический шаг": Россия сократила вложения… +++

+++

Allerheiligen +++ Autobauer sagt Pleiten wegen CO2-Vorgaben… +++ British Airways stellt Betrieb fast… +++ Ministerium: Die Sondersteuer auf Kohlenstoffdioxid… +++ "Zum Schweigen gebracht": Unterhaus geht… +++ Malaysias Premier erläutert seine Zweifel… +++ Sacharowa wirft USA ständige Einmischung… +++ Chaos in Syrien: Zehntausende Syrer… +++ Bundesregierung wird Glyphosat komplett verbieten +++ Streckenbezogene Fahrverbote für Euro-5-Diesel geplant +++

Nach Macrons EU-Plan: „Unser Europa muss stärker werden" - CDU-Chefin präsentiert Konzept für Entwicklung der EU vor


Maaßen: Werte der CDU sind auf der Strecke geblieben

BERLIN. Der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat die Politik der CDU attackiert. „Ich bin der Partei damals nicht beigetreten, damit Millionen Asylsuchende nach Deutschland kommen und es eine Asylpolitik ohne Obergrenze gibt”, schreibt das Mitglied der Werte-Union in einem Beitrag für das Magazin Focus.
https://assets.jungefreiheit.de/2019/01/FB-freebilly-150-px.jpg
https://jungefreiheit.de
Maaßen: Werte der CDU sind…


Maaßen: Werte der CDU sind auf der Strecke geblieben

BERLIN. Der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat die Politik der CDU attackiert. „Ich bin der Partei damals nicht beigetreten, damit Millionen Asylsuchende nach Deutschland kommen und es eine Asylpolitik ohne Obergrenze gibt”, schreibt das Mitglied der Werte-Union in einem Beitrag für das Magazin Focus.
https://assets.jungefreiheit.de/2019/01/FB-freebilly-150-px.jpg
https://jungefreiheit.de


#demokratiebewegung hashtag on Twitter

1h ago @PaulZiemiak tweeted: “#Schwarz, #Rot, #Gold waren die Farben d..” – read what others are saying and join the conversation.
https://abs.twimg.com/emoji/v2/72×72/1f1e9-1f1ea.png
https://twitter.com
#demokratiebewegung hashtag on Twitter


#demokratiebewegung hashtag on Twitter

1h ago @PaulZiemiak tweeted: “#Schwarz, #Rot, #Gold waren die Farben d..” – read what others are saying and join the conversation.
https://abs.twimg.com/emoji/v2/72×72/1f1e9-1f1ea.png
https://twitter.com

Gesetzlichen Rahmen für das Gelingen von Abschiebungen nachschärfen


CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sorgt mit kuriosem Versprecher für Gelächter

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist mit einem sprachlichen Lapsus ins “Werkstattgespräch” ihrer Partei zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration gestartet.
https://image.stern.de/8569584/16×9-300-169/9818380933baf23a5c1a9079e6165c37/rT/andalusien-rr.jpg
https://www.stern.de
CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sorgt mit kuriosem…


CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sorgt mit kuriosem Versprecher für Gelächter

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist mit einem sprachlichen Lapsus ins “Werkstattgespräch” ihrer Partei zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration gestartet.
https://image.stern.de/8569584/16×9-300-169/9818380933baf23a5c1a9079e6165c37/rT/andalusien-rr.jpg
https://www.stern.de


Erst Murks bauen, dann Reparaturwerkstatt

Ja, man muss Deutschland nur erst richtig vermurksen, um dann im Konrad-Adenauer-Haus eine Reparaturwerkstatt einzurichten. „Wenn Du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis”, lautet eine alte Vertuschungsregel der Politik. Genau so macht es die CDU – jetzt unter ihrer neuen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer.
https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2019/01/Olaf_Opitz.jpg
https://www.tichyseinblick.de
Erst Murks bauen, dann Reparaturwerkstatt


Erst Murks bauen, dann Reparaturwerkstatt

Ja, man muss Deutschland nur erst richtig vermurksen, um dann im Konrad-Adenauer-Haus eine Reparaturwerkstatt einzurichten. „Wenn Du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis”, lautet eine alte Vertuschungsregel der Politik. Genau so macht es die CDU – jetzt unter ihrer neuen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer.
https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2019/01/Olaf_Opitz.jpg
https://www.tichyseinblick.de


CDU: Partei will Flüchtlingspolitik 2015 ohne Merkel aufarbeiten – WELT

Deutschland Migrationsstreit in der Union | Lesedauer: 2 Minuten CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer will ergebnisoffen über den Kurs der Regierung im Flüchtlingsherbst 2015 debattieren. Eine Teilnahme der Kanzlerin ist dabei nach WELT-Informationen nicht vorgesehen. In der Vergangenheit hatte Merkel gemahnt, in der Migrationspolitik nicht zurück, sondern nach vorne zu schauen.
https://www.welt.de/img/autor/mobile175655177/4722505787-ci102l-w1024/Robin-Alexander.jpg
https://www.welt.de
CDU: Partei will Flüchtlingspolitik 2015…


CDU: Partei will Flüchtlingspolitik 2015 ohne Merkel aufarbeiten – WELT

Deutschland Migrationsstreit in der Union | Lesedauer: 2 Minuten CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer will ergebnisoffen über den Kurs der Regierung im Flüchtlingsherbst 2015 debattieren. Eine Teilnahme der Kanzlerin ist dabei nach WELT-Informationen nicht vorgesehen. In der Vergangenheit hatte Merkel gemahnt, in der Migrationspolitik nicht zurück, sondern nach vorne zu schauen.
https://www.welt.de/img/autor/mobile175655177/4722505787-ci102l-w1024/Robin-Alexander.jpg
https://www.welt.de


Künftige Kanzlerin? AKK windet sich – und verstört mit ihrer Haltung zur Ehe für alle

Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich durchgesetzt. Gegen Skeptiker und gegen mächtige Gegner in ihrer Partei. Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sie unterstützte, hat ihr sicher geholfen, CDU-Vorsitzende zu werden. Für viele galt und gilt die Katholikin daher als eine Art “Mini-Merkel”, nicht wenige halten sie für zu bieder.
https://image.stern.de/8529736/16×9-220-124/2bcbcb342cda176c4325f6ebb2c5277e/QP/13–2009010119011399546528large43jpg—cb747234a794cd37.jpg
https://www.stern.de
Künftige Kanzlerin? AKK windet sich…


Künftige Kanzlerin? AKK windet sich – und verstört mit ihrer Haltung zur Ehe für alle

Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich durchgesetzt. Gegen Skeptiker und gegen mächtige Gegner in ihrer Partei. Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sie unterstützte, hat ihr sicher geholfen, CDU-Vorsitzende zu werden. Für viele galt und gilt die Katholikin daher als eine Art “Mini-Merkel”, nicht wenige halten sie für zu bieder.
https://image.stern.de/8529736/16×9-220-124/2bcbcb342cda176c4325f6ebb2c5277e/QP/13–2009010119011399546528large43jpg—cb747234a794cd37.jpg
https://www.stern.de


Union verlangt eine länderübergreifende Cyber-Sicherheitsstrategie

Im Dezember hat ein junger Hacker mal wieder gezeigt, wie unsicher viele Daten im Internet sind. CDU und CSU setzen jetzt auf mehr Vernetzung der Behörden und einen Notfallplan. Ob das in Zukunft ausreicht? Die Union will Bürger, Unternehmen und Staat mit einer länderübergreifenden Strategie für mehr Internetsicherheit besser gegen die wachsende Bedrohung durch Cyber-Angriffe schützen.
https://images.t3n.sc/jobslogos/3bc146745c350453ed9411d9c26edddc4e1c6206/mp-group_logo_claim_b600.png?auto=compress%2Cformat&fm=jpg&h=80&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=80&s=09b8040d45181943d6a893cc907ee4f1
https://t3n.de
Union verlangt eine länderübergreifende Cyber-Sicherheitsstrategie


Union verlangt eine länderübergreifende Cyber-Sicherheitsstrategie

Im Dezember hat ein junger Hacker mal wieder gezeigt, wie unsicher viele Daten im Internet sind. CDU und CSU setzen jetzt auf mehr Vernetzung der Behörden und einen Notfallplan. Ob das in Zukunft ausreicht? Die Union will Bürger, Unternehmen und Staat mit einer länderübergreifenden Strategie für mehr Internetsicherheit besser gegen die wachsende Bedrohung durch Cyber-Angriffe schützen.
https://images.t3n.sc/jobslogos/3bc146745c350453ed9411d9c26edddc4e1c6206/mp-group_logo_claim_b600.png?auto=compress%2Cformat&fm=jpg&h=80&ixlib=php-1.1.0&q=65&w=80&s=09b8040d45181943d6a893cc907ee4f1
https://t3n.de


CDU-Chefin: Was Kramp-Karrenbauer mit „Wir oder die” meint – WELT

Es sieht aus, als hätten wir, die Angehörigen der schreibenden Zunft, die neue Vorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, gewaltig unterschätzt. Wir haben uns über sie lustig gemacht und sie einen „Merkel-Klon” genannt. Und nun kommt Frau Kramp-Karrenbauer daher und hält auf dem Parteitag der CSU eine Rede, die uns staunen lässt.
https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile186919568/6712504517-ci102l-w1024/Henryk-Marcin-Broder-deutscher-Pu.jpg
https://www.welt.de
CDU-Chefin: Was Kramp-Karrenbauer mit „Wir…


CDU-Chefin: Was Kramp-Karrenbauer mit „Wir oder die” meint – WELT

Es sieht aus, als hätten wir, die Angehörigen der schreibenden Zunft, die neue Vorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, gewaltig unterschätzt. Wir haben uns über sie lustig gemacht und sie einen „Merkel-Klon” genannt. Und nun kommt Frau Kramp-Karrenbauer daher und hält auf dem Parteitag der CSU eine Rede, die uns staunen lässt.
https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile186919568/6712504517-ci102l-w1024/Henryk-Marcin-Broder-deutscher-Pu.jpg
https://www.welt.de


Söder wird neuer CSU-Chef

Markus Söder löst Horst Seehofer als Parteichef der CSU ab: Der bayerische Ministerpräsident hat bei einem Sonderparteitag in München 87,4 Prozent der Stimmen erhalten.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32360/68/323606873.jpg
https://de.sputniknews.com
Söder wird neuer CSU-Chef


Söder wird neuer CSU-Chef

Markus Söder löst Horst Seehofer als Parteichef der CSU ab: Der bayerische Ministerpräsident hat bei einem Sonderparteitag in München 87,4 Prozent der Stimmen erhalten.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32360/68/323606873.jpg
https://de.sputniknews.com


Nach GroKo-Streit und Brexit: Jens Spahn (CDU) sieht Misstrauen gegenüber Staat

Nach CDU-Führungswechsel und Brexit-Desaster will sich die Union gründlich auf die Europawahl vorbereiten. Doch auch die Landtagswahlen in Ostdeutschland werden für die CDU ein Kraftakt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will deshalb in AfD-Hochburgen Dialog mit den Wählern suchen. Er sieht fehlendes Vertrauen und Misstrauen gegenüber dem Staat.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32328/22/323282249.jpg
https://de.sputniknews.com
Nach GroKo-Streit und Brexit: Jens…


Nach GroKo-Streit und Brexit: Jens Spahn (CDU) sieht Misstrauen gegenüber Staat

Nach CDU-Führungswechsel und Brexit-Desaster will sich die Union gründlich auf die Europawahl vorbereiten. Doch auch die Landtagswahlen in Ostdeutschland werden für die CDU ein Kraftakt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will deshalb in AfD-Hochburgen Dialog mit den Wählern suchen. Er sieht fehlendes Vertrauen und Misstrauen gegenüber dem Staat.
https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32328/22/323282249.jpg
https://de.sputniknews.com


Kramp-Karrenbauer nimmt Merz’ Anhängern den Wind aus den Segeln

Mit ihrer Ankündigung, die Flüchtlingspolitik seit 2015 überprüfen zu lassen, zeigt die neue CDU-Chefin, dass sie keine jüngere Ausgabe Angela Merkels ist. Ob die Strategie nachhaltig verfängt, ist aber ungewiss. Annegret Kramp-Karrenbauer macht es ihren innerparteilichen Gegnern nicht leicht.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/schneeregenschauer-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de
Kramp-Karrenbauer nimmt Merz' Anhängern den…


Kramp-Karrenbauer nimmt Merz’ Anhängern den Wind aus den Segeln

Mit ihrer Ankündigung, die Flüchtlingspolitik seit 2015 überprüfen zu lassen, zeigt die neue CDU-Chefin, dass sie keine jüngere Ausgabe Angela Merkels ist. Ob die Strategie nachhaltig verfängt, ist aber ungewiss. Annegret Kramp-Karrenbauer macht es ihren innerparteilichen Gegnern nicht leicht.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/schneeregenschauer-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de


Merz wird CDU-Berater, aber nicht Minister

Friedrich Merz wird die CDU in Wirtschafts- und transatlantischen Fragen beraten.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/01/iStock_000016907156Medium-300×200.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Merz wird CDU-Berater, aber nicht…


Merz wird CDU-Berater, aber nicht Minister

Friedrich Merz wird die CDU in Wirtschafts- und transatlantischen Fragen beraten.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/01/iStock_000016907156Medium-300×200.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Religionsfreiheit weiterhin unter Druck

Am heutigen 26. Dezember gedenken katholische und evangelische Christen der verfolgten und bedrängten Christen in aller Welt. Dazu erklären Hermann Gröhe, Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, und Heribert Hirte, Vorsitzender des Stephanuskreises in der CDU/CSU-Fraktion:
https://www.cducsu.de/sites/default/files/styles/publication_teaser/public/2018-07/CDU-CSU_FL_Familie_web-1_0.jpg?itok=bdqw9jSx
https://www.cducsu.de
Religionsfreiheit weiterhin unter Druck


Religionsfreiheit weiterhin unter Druck

Am heutigen 26. Dezember gedenken katholische und evangelische Christen der verfolgten und bedrängten Christen in aller Welt. Dazu erklären Hermann Gröhe, Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, und Heribert Hirte, Vorsitzender des Stephanuskreises in der CDU/CSU-Fraktion:
https://www.cducsu.de/sites/default/files/styles/publication_teaser/public/2018-07/CDU-CSU_FL_Familie_web-1_0.jpg?itok=bdqw9jSx
https://www.cducsu.de


EU-Haushaltskommissar: Oettinger fordert deutsche Minister zum Umzug in die EU-Hauptstädte auf – WELT

Deutschland EU-Haushaltskommissar Deutsche Bundesminister könnten außerhalb Berlins viel effizienter Politik machen, findet der scheidende EU-Kommissar Günther Oettinger. Dafür müssten sie nur den Sitz ihres Ministeriums ins Ausland verlegen. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) fordert die Bundesminister auf, ihre Hauptarbeitsorte künftig von Berlin in die EU-Hauptstädte Brüssel oder Luxemburg zu verlegen.
https://www.welt.de/img/videos/mobile185994816/8071351177-ci16x9-w1200/109312902.jpg
https://www.welt.de
EU-Haushaltskommissar: Oettinger fordert deutsche Minister…


EU-Haushaltskommissar: Oettinger fordert deutsche Minister zum Umzug in die EU-Hauptstädte auf – WELT

Deutschland EU-Haushaltskommissar Deutsche Bundesminister könnten außerhalb Berlins viel effizienter Politik machen, findet der scheidende EU-Kommissar Günther Oettinger. Dafür müssten sie nur den Sitz ihres Ministeriums ins Ausland verlegen. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) fordert die Bundesminister auf, ihre Hauptarbeitsorte künftig von Berlin in die EU-Hauptstädte Brüssel oder Luxemburg zu verlegen.
https://www.welt.de/img/videos/mobile185994816/8071351177-ci16x9-w1200/109312902.jpg
https://www.welt.de


Merz könnte Minister werden, würde bei BlackRock aussteigen

Der bei der Wahl zum CDU-Parteivorsitz knapp unterlegene Bewerber Friedrich Merz hat seine Bereitschaft bekräftigt, ganz in die Politik zurückzukehren. Durch die Registrierung erhalten Sie ein größeres Angebot an Artikeln. Die Registrierung ist völlig kostenlos. Registrieren Sie sich hier oder erhalten unbegrenzten Zugang zu allen Artikeln: Abo wählen Sie sind bereits registriert?
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/KOSOVOAR-300×243.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Merz könnte Minister werden, würde…


Merz könnte Minister werden, würde bei BlackRock aussteigen

Der bei der Wahl zum CDU-Parteivorsitz knapp unterlegene Bewerber Friedrich Merz hat seine Bereitschaft bekräftigt, ganz in die Politik zurückzukehren. Durch die Registrierung erhalten Sie ein größeres Angebot an Artikeln. Die Registrierung ist völlig kostenlos. Registrieren Sie sich hier oder erhalten unbegrenzten Zugang zu allen Artikeln: Abo wählen Sie sind bereits registriert?
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/12/KOSOVOAR-300×243.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


Erste Wortmeldung nach Wahlniederlage: Merz würde sich Ministeramt zutrauen

Die Große Koalition aus Union und SPD ringt um ihren Kurs: Die SPD steckt im Umfrage-Tief. Die CDU hat gerade erst Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Parteivorsitzenden gewählt und stellt sich für die Zeit nach Merkel neu auf. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.
https://p5.focus.de/img/fotos/origs10087110/2204185767-w630-h419-o-q75-p5/eric-m.jpg
https://www.focus.de
Erste Wortmeldung nach Wahlniederlage: Merz…


Erste Wortmeldung nach Wahlniederlage: Merz würde sich Ministeramt zutrauen

Die Große Koalition aus Union und SPD ringt um ihren Kurs: Die SPD steckt im Umfrage-Tief. Die CDU hat gerade erst Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Parteivorsitzenden gewählt und stellt sich für die Zeit nach Merkel neu auf. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.
https://p5.focus.de/img/fotos/origs10087110/2204185767-w630-h419-o-q75-p5/eric-m.jpg
https://www.focus.de


CDU-Spitze tagt: Merz soll sichtbar bleiben

Bei der Wahl zum Parteivorsitz war Friedrich Merz knapp unterlegen. Dennoch soll er in die CDU eingebunden werden. das wünschen sich viele Spitzenpolitiker. Merz selbst ziert sich noch mit einer Positionierung. Die Wahl zum CDU-Vorsitz hat er verloren – an Bord bleiben soll Friedrich Merz dennoch.
https://www.tagesschau.de/resources/framework/img/base/icon/galerie.png
https://www.tagesschau.de
CDU-Spitze tagt: Merz soll sichtbar…


CDU-Spitze tagt: Merz soll sichtbar bleiben

Bei der Wahl zum Parteivorsitz war Friedrich Merz knapp unterlegen. Dennoch soll er in die CDU eingebunden werden. das wünschen sich viele Spitzenpolitiker. Merz selbst ziert sich noch mit einer Positionierung. Die Wahl zum CDU-Vorsitz hat er verloren – an Bord bleiben soll Friedrich Merz dennoch.
https://www.tagesschau.de/resources/framework/img/base/icon/galerie.png
https://www.tagesschau.de


Die CDU will eine unbequeme Stimme zum Schweigen bringen

Die Partei möchte überprüfen lassen, ob die Deutsche Umwelthilfe gemeinnützig ist. Dahinter steckt ein selten gesehener Übergriff der Politik auf die Zivilgesellschaft. Ein kleiner Verein vom Bodensee ist, so scheint es, zur Bedrohung des Staates geworden. Zumindest ist er so gefährlich, dass er möglichst von allen staatlichen Zuwendungen abgeschnitten werden soll.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/stark_bewoelkt-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de
Die CDU will eine unbequeme…


Die CDU will eine unbequeme Stimme zum Schweigen bringen

Die Partei möchte überprüfen lassen, ob die Deutsche Umwelthilfe gemeinnützig ist. Dahinter steckt ein selten gesehener Übergriff der Politik auf die Zivilgesellschaft. Ein kleiner Verein vom Bodensee ist, so scheint es, zur Bedrohung des Staates geworden. Zumindest ist er so gefährlich, dass er möglichst von allen staatlichen Zuwendungen abgeschnitten werden soll.
https://www.sueddeutsche.de/staticassets/img/modules/weather/stark_bewoelkt-rgb_50x60.png
https://www.sueddeutsche.de


Interview: „Da wurde bewusst Panik erzeugt” – Entwicklungsminister Müller verteidigt Migrationspakt

In der rechtlich nicht bindenden Übereinkunft werden erstmals globale Leitlinien zur besseren Bewältigung der weltweiten Migration zusammengefasst. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war bereits am Sonntag nach Marokko aufgebrochen, um den Pakt für Deutschland zu unterschreiben. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) setzt trotz des schwierigen Starts große Hoffnungen in die Vereinbarung.
https://www.handelsblatt.com/images/push-modal-image/23590082/1-formatOriginal.png
https://www.handelsblatt.com
Interview: „Da wurde bewusst Panik…


Interview: „Da wurde bewusst Panik erzeugt” – Entwicklungsminister Müller verteidigt Migrationspakt

In der rechtlich nicht bindenden Übereinkunft werden erstmals globale Leitlinien zur besseren Bewältigung der weltweiten Migration zusammengefasst. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war bereits am Sonntag nach Marokko aufgebrochen, um den Pakt für Deutschland zu unterschreiben. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) setzt trotz des schwierigen Starts große Hoffnungen in die Vereinbarung.
https://www.handelsblatt.com/images/push-modal-image/23590082/1-formatOriginal.png
https://www.handelsblatt.com


Parteitag: CDU-Konservative schließen Partei-Neugründung nicht aus – Liveticker – WELT

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer CDU wählt die Merkel-Nachfolge Merkel gibt CDU-Vorsitz ab Merkel-Abschied als CDU-Chefin „Ich kann nur davor warnen, dass wir uns einreden lassen, es gäbe ein Problem der Einheit und Geschlossenheit der CDU als Ergebnis eines fairen demokratischen Wettbewerbs”, sagte Außenpolitiker Röttgen WELT am Sonntag.
https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile185180568/0411358667-ci16x9-w1200/GERMANY-POLITICS-CDU-CONGRESS.jpg
https://www.welt.de
Parteitag: CDU-Konservative schließen Partei-Neugründung nicht…


Parteitag: CDU-Konservative schließen Partei-Neugründung nicht aus – Liveticker – WELT

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer CDU wählt die Merkel-Nachfolge Merkel gibt CDU-Vorsitz ab Merkel-Abschied als CDU-Chefin „Ich kann nur davor warnen, dass wir uns einreden lassen, es gäbe ein Problem der Einheit und Geschlossenheit der CDU als Ergebnis eines fairen demokratischen Wettbewerbs”, sagte Außenpolitiker Röttgen WELT am Sonntag.
https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile185180568/0411358667-ci16x9-w1200/GERMANY-POLITICS-CDU-CONGRESS.jpg
https://www.welt.de


Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Generalsekretärin

Mit der überwältigenden Mehrheit von 98,87 Prozent hat der CDU-Parteitag die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin der Partei gewählt. Sie war für dieses Amt von Angela Merkel vorgeschlagen worden. „Es hat mich persönlich berührt, dass sie sich als Ministerpräsidentin bereiterklärt, auf ihr Amt zu verzichten und für die Partei zu arbeiten”, sagte Angela Merkel zu ihrem Vorschlag.
https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/large/public/media/images/780x439_artikel_slider/ov_30._parteitag_2018_780x439px_0_0.jpg?itok=hKxXBpxk
https://www.cdu.de
Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Generalsekretärin


Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Generalsekretärin

Mit der überwältigenden Mehrheit von 98,87 Prozent hat der CDU-Parteitag die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin der Partei gewählt. Sie war für dieses Amt von Angela Merkel vorgeschlagen worden. „Es hat mich persönlich berührt, dass sie sich als Ministerpräsidentin bereiterklärt, auf ihr Amt zu verzichten und für die Partei zu arbeiten”, sagte Angela Merkel zu ihrem Vorschlag.
https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/large/public/media/images/780x439_artikel_slider/ov_30._parteitag_2018_780x439px_0_0.jpg?itok=hKxXBpxk
https://www.cdu.de


Merkel muss liefern, wenn sie sich Luft verschaffen will

Der Ruf Angela Merkels als begnadete Taktikerin der Macht hat in den vergangenen fast fünf Monaten seit der Bundestagswahl schwer gelitten. Bisher ist es der CDU-Vorsitzenden immer noch nicht gelungen, eine stabile Regierung zustande zu bringen: Erst am 4.
https://image.stern.de/7867854/16×9-300-169/12c8fc3bbca47d31f505097c0931e970/MN/franzobel.jpg
https://www.stern.de
Merkel muss liefern, wenn sie…


Merkel muss liefern, wenn sie sich Luft verschaffen will

Der Ruf Angela Merkels als begnadete Taktikerin der Macht hat in den vergangenen fast fünf Monaten seit der Bundestagswahl schwer gelitten. Bisher ist es der CDU-Vorsitzenden immer noch nicht gelungen, eine stabile Regierung zustande zu bringen: Erst am 4.
https://image.stern.de/7867854/16×9-300-169/12c8fc3bbca47d31f505097c0931e970/MN/franzobel.jpg
https://www.stern.de


Tauber-Nachfolge: Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer soll neue CDU-Generalin werden

Nur wenige Stunden nach Peter Taubers Rücktritt, verkündet Angela Merkel seine Nachfolgerin. Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. BerlinNach gut vier Jahren ist CDU-Generalsekretär Peter Tauber von seinem Amt zurückgetreten. Bereits am Montagmorgen hat Angela Merkel ihren Favoriten für die Nachfolge bekanntgegeben: Die 55 Jahre alte saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer soll auf Tauber folgen.
http://www.handelsblatt.com/images/proxy?org=aHR0cDovL2NsdWIuaGFuZGVsc2JsYXR0LmNvbS93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wMS8yMDE4MDIyMl9OaWNrb2xhcy1CdXRsZXJfY19PbGl2ZS1KdWljZS1TdHVkaW9zMS01ODR4MzY0LmpwZw==&cc=300
http://www.handelsblatt.com
Tauber-Nachfolge: Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer soll neue…


Tauber-Nachfolge: Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer soll neue CDU-Generalin werden

Nur wenige Stunden nach Peter Taubers Rücktritt, verkündet Angela Merkel seine Nachfolgerin. Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. BerlinNach gut vier Jahren ist CDU-Generalsekretär Peter Tauber von seinem Amt zurückgetreten. Bereits am Montagmorgen hat Angela Merkel ihren Favoriten für die Nachfolge bekanntgegeben: Die 55 Jahre alte saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer soll auf Tauber folgen.
http://www.handelsblatt.com/images/proxy?org=aHR0cDovL2NsdWIuaGFuZGVsc2JsYXR0LmNvbS93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wMS8yMDE4MDIyMl9OaWNrb2xhcy1CdXRsZXJfY19PbGl2ZS1KdWljZS1TdHVkaW9zMS01ODR4MzY0LmpwZw==&cc=300
http://www.handelsblatt.com


Merkels Misere: Der CDU droht das marode Schicksal der SPD – WELT

Wenn man sich die SPD anschaut, kann man den Pragmatismus der CDU nur loben. Wäre da nicht Angela Merkel, die ihrem Kanzlerinnenwahlverein inzwischen fast jeden Sinn genommen hat, außer im Kanzleramt an der Macht zu bleiben. 70 Prozent des Koalitionsvertrages von Union und SPD stammen aus dem sozialdemokratischen Parteiprogramm, haben Maschinen der künstlichen Intelligenz errechnet.
https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile173555584/2511353447-ci16x9-w1200/Presentation-of-a-new-2-Euro-commemorative-coin-which-bears-forme.jpg
https://www.welt.de
Merkels Misere: Der CDU droht…


Merkels Misere: Der CDU droht das marode Schicksal der SPD – WELT

Wenn man sich die SPD anschaut, kann man den Pragmatismus der CDU nur loben. Wäre da nicht Angela Merkel, die ihrem Kanzlerinnenwahlverein inzwischen fast jeden Sinn genommen hat, außer im Kanzleramt an der Macht zu bleiben. 70 Prozent des Koalitionsvertrages von Union und SPD stammen aus dem sozialdemokratischen Parteiprogramm, haben Maschinen der künstlichen Intelligenz errechnet.
https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile173555584/2511353447-ci16x9-w1200/Presentation-of-a-new-2-Euro-commemorative-coin-which-bears-forme.jpg
https://www.welt.de


Koalitionsvertrag

In harten Verhandlungen haben wir als CDU – mit über 100 Vertretern aus Bund, Ländern, Kommunen und Europa sowie aus unseren Vereinigungen – wesentliche Inhalte unseres Regierungsprogramms durchgesetzt. Mit dem Koalitionsvertrag haben wir einen konkreten Arbeitsplan vorgelegt, damit unser Land auch in Zukunft gut dasteht.
https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/medium/public/media/images/780x439_artikel_slider/180209-koalition-kompromisse-780.jpg?itok=5cgZkHvk
https://www.cdu.de
Koalitionsvertrag


Koalitionsvertrag

In harten Verhandlungen haben wir als CDU – mit über 100 Vertretern aus Bund, Ländern, Kommunen und Europa sowie aus unseren Vereinigungen – wesentliche Inhalte unseres Regierungsprogramms durchgesetzt. Mit dem Koalitionsvertrag haben wir einen konkreten Arbeitsplan vorgelegt, damit unser Land auch in Zukunft gut dasteht.
https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/medium/public/media/images/780x439_artikel_slider/180209-koalition-kompromisse-780.jpg?itok=5cgZkHvk
https://www.cdu.de


Merkel: Dienen und nicht rummosern

Auch den diesjährigen politischen Aschermittwoch verbrachte CDU-Chefin Angela Merkel in ihrem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. In Demmin fand sie deutliche Worte zum Ausgang der Koalitionsverhandlungen: Die Menschen wollten jetzt eine stabile Regierung, und „dass wir uns nicht permanent mit uns selbst beschäftigen.”
https://www.cdu.de/sites/all/themes/ubg/cdu2017/cdu2017/logo.png
https://www.cdu.de
Merkel: Dienen und nicht rummosern


Merkel: Dienen und nicht rummosern

Auch den diesjährigen politischen Aschermittwoch verbrachte CDU-Chefin Angela Merkel in ihrem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. In Demmin fand sie deutliche Worte zum Ausgang der Koalitionsverhandlungen: Die Menschen wollten jetzt eine stabile Regierung, und „dass wir uns nicht permanent mit uns selbst beschäftigen.”
https://www.cdu.de/sites/all/themes/ubg/cdu2017/cdu2017/logo.png
https://www.cdu.de


Massive Attacken gegen Merkel aus der CDU

Aus der CDU kommen überraschend harsche Töne gegen Bundeskanzlerin Merkel. Registrieren Sie sich jetzt für einen Gratismonat. Entscheiden Sie danach, welches Abo Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Keine Verpflichtung, jederzeit kündbar.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/02/99215596-300×201.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Massive Attacken gegen Merkel aus…


Massive Attacken gegen Merkel aus der CDU

Aus der CDU kommen überraschend harsche Töne gegen Bundeskanzlerin Merkel. Registrieren Sie sich jetzt für einen Gratismonat. Entscheiden Sie danach, welches Abo Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Keine Verpflichtung, jederzeit kündbar.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2018/02/99215596-300×201.jpg
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Anklicken zum Öffnen
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf Google Plus
Teilen auf Xing
Teilen auf Skype
Teilen auf YouTube
Teilen auf Odnoklassniki
Teilen auf Mail.ru
Teilen auf Xing
Die Seite ausdrucken
Mail schreiben
Verbergen